Ein Abo beim Hamburger Verkehrsverbund kann sich durchaus rentieren. Wenn ihr die Öffentlichen Verkehrsmittel allerdings nicht mehr nutzt, empfiehlt sich eine Kündigung. In diesem Artikel erklären wir euch, wie das geht und was ihr beachten müsst. Auch stellen wir euch eine Vorlage zur Verfügung.

Der HVV (kurz für Hamburger Verkehrsverbund) ist der Verbund der öffentlichen Verkehrsmittel in Hamburg. Heißt, jede Person, die beispielsweise den Bus oder die Bahn nutzen möchte, kommt in Kontakt mit dem HVV. Für Hamburger oder Besucher, die länger bleiben, bietet der HVV auch monatliche Abonnements an. Die Preise variieren dabei je nach Abo, beispielsweise zahlen Studenten und Schüler weniger für ein Monatsticket. Ihr zieht weg aus Hamburg oder habt euch ein Auto gekauft? Dann solltet ihr wissen, wie ihr das HVV-Abo kündigen könnt. Und wir zeigen euch, wie das geht.

Vermeidet böse Überraschungen an Bahnsteig: 

So könnt ihr euer HVV-Abo kündigen

Es gibt mehrere Optionen, euer HVV-Abo zu kündigen. Zum einen könnt ihr dies ganz einfach vor Ort in einer der Servicestellen machen, zum anderen könnt ihr eure Kündigung einfach per Post einschicken. Auch habt ihr die Möglichkeit, die Kündigung stressfrei an einen Dienstleister abzugeben. Die Kündigung ist immer zum Ende des Monats möglich, wenn ihr allerdings ein Jahresabo abgeschlossen habt, müsst ihr die Differenz des Ticketpreises nachzahlen.

Vor Ort kündigen

Am einfachsten ist es sicherlich, die Kündigung vor Ort zu vollziehen, sodass ihr auch sichergehen könnt, dass euer Abonnement beendet ist.

  • Schaut auf der Internetseite des HVV, wo die nächstgelegene Servicestelle ist
  • Bringt eure Wertmarken oder eure HVV-Card mit
  • Zeigt diese vor und beendet euer Abo

Das sollte es an mehr Bahnhöfen geben:

Einen Dienstleister beauftragen (Vorlage)

Für ein paar Euro übernimmt ein Dienstleister eure Kündigung. Dort seid ihr rechtlich abgesichert und habt den wenigsten Aufwand. Einer dieser Dienstleister ist Kuendigung.org. Das Formular könnt ihr direkt hier ausfüllen:

 

Per Post kündigen

Wenn ihr vielleicht gerade nicht in der Nähe seid und euer Abo nicht persönlich kündigen könnt, ist die andere Option, die Kündigung per Post einzureichen.

  • Nutzt ein passendes Kündigungsformular für den HVV (siehe oben)
  • Füllt das Formular mit euren Informationen aus
  • Schickt es am besten versichert an:

Hamburger Hochbahn AG
Abteilung Service und Verkauf
Postfach 10 27 20
20019 Hamburg

Hinweis: Eure Kündigung solltet ihr am besten per Einschreiben versenden. Dann habt ihr im Zweifelsfall einen Kündigungsnachweis.

Nachfragen kostet nichts!

Bei Fragen zu Sonderkündigungsrechten oder anderen Unsicherheiten könnt ihr euch an die Hotline der HVV (telefonisch erreichbar unter 040 19449) wenden. Auch solltet ihr dort einige Tage nach dem Versenden eurer Kündigung anrufen, um sicher zu gehen, dass mit eurer Kündigung alles glatt gelaufen ist.