Skoobe

Martin Maciej 2

Wer viele eBooks liest und dabei nicht regelmäßig sein Konto belasten will, erhält mit Skoobe gegen eine monatliche Abo-Gebühr Zugang zu über 80.000 Büchern in digitaler Form. Die eBooks können auf dem Smartphone oder Tablet gelesen werden.

Skoobe bietet sowohl für Android als auch für iPhone und iPad eigene Apps, mit welchen auf die eBooks in der Flatrate zugegriffen werden kann. Hinter dem Link erreicht ihr die.

Skoobe eBook Flatrate.

Skoobe: eBooks auf dem Android und iPhone/iPad lesen

Zwar finden sich in der Flatrate nicht alle aktuellen und historischen Werke, allerdings gibt es durchaus spannende Bestseller sowie Werke namhafter Autoren wie Stephen King, John Grisham und Co. zu entdecken. Das eBook-Angebot wird regelmäßig aktualisiert, so dass ihr sicherlich den einen oder anderen lesenswerten Titel für euch findet. Für das individuelle Leseerlebnis könnt ihr die Schriftgröße sowie die Darstellung des Texts innerhalb der App euren individuellen Ansprüchen nach anpassen. Dank Offline-Modus bietet Skoobe zudem die Möglichkeit, Bücher auch unterwegs ohne Internetverbindung zu lesen. Wer demnach eine Reise mit dem Zug plant, in der U-Bahn zur Arbeit pendelt oder im Ausland am Strand lesen möchte, findet mit Skoobe ein entsprechendes Angebot.

Skoobe - Die eBook Flatrate (AppStore Link)
QR-Code
Skoobe – Die eBook Flatrate
| Preis: Gratis

 

skoobe-app-1

Skoobe: Preise

Aktuell gibt es drei Abo-Modelle bei Skoobe:

Basic

Plus

Premium

Lesen auf max. zwei Geräten Lesen auf max. zwei Geräten Lesen auf max. drei Geräten
max. 3 Bücher gleichzeitig max. 5 Bücher gleichzeitig max. 15 Bücher gleichzeitig
Offline-Modus bis zu 24 h Offline-Modus bis zu 30 Tage Offline-Modus bis zu 30 Tage
unbegrenzter Zugriff auf Skoobe-Angebot unbegrenzter Zugriff auf Skoobe-Angebot unbegrenzter Zugriff auf Skoobe-Angebot
9,99 € im Monat 14,99 € im Monat 19,99 € im Monat

Eine Kündigung ist jederzeit bis zu zwei Tage vor Ablauf des jeweiligen Abrechnungsmonats möglich. Nach Ablauf der Offline-Zeit müsst ihr kurz auf dem jeweiligen Gerät mit der Skoobe-App online gehen, um die Offline-Zeit wieder zu beginnen.

skoobe-android-2

Der Name „Skoobe“ leitet sich übrigens von den angebotenen Inhalten ab, immerhin ergibt der Titel rückwärts gelesen „eBooks“.

Alle Artikel zu Skoobe

  • eBooks: ACSM-Format lesen oder umwandeln - So geht's!

    eBooks: ACSM-Format lesen oder umwandeln - So geht's!

    Ihr habt ein eBook im ACSM-Format heruntergeladen und versucht vergeblich, die ACSM-Datei zu öffnen? Ob ihr einen ACSM-Reader braucht, um ACSM in EPUB umwandeln zu können oder wie ihr die ACSM-Datei sonst öffnen könnt, erfahrt ihr nachfolgend im Ratgeber.
    Christin Richter 5
  • eBook-Flatrates in Deutschland: Die besten Anbieter - Angebot, Preis, Vergleich

    eBook-Flatrates in Deutschland: Die besten Anbieter - Angebot, Preis, Vergleich

    Dienste wie Spotify machen es mit Musik vor, Watchever, Netflix, Maxdome und Co. sind Vorreiter für Video-Flatrates. Wer das volle Medienprogramm für daheim braucht, findet mittlerweile zudem einige Anbieter für eBook-Flatrates, die euch gegen eine monatliche Pauschale oder sogar kostenlos digitalen Lesestoff bieten, soweit das Auge reicht.
    Martin Maciej 1
  • eBooks kostenlos: Die 10 besten Download-Seiten für epub, Kindle und PDFs auf Deutsch

    eBooks kostenlos: Die 10 besten Download-Seiten für epub, Kindle und PDFs auf Deutsch

    Von den Klassikern bis zu aktueller Literatur: Wer auf die Suche geht, findet im Netz diverse legale Quellen, wo man eBooks kostenlos downloaden kann. Wir haben unsere 10 Favoriten herausgesucht, die sich wirklich zu durchstöbern lohnen. Insgesamt stehen weit über 5000 digitale Bücher auf Deutsch bereit, für alle Fans von Kindle, Sony Reader, Nook, Android-Reader-Apps, iPad und Co. – und natürlich alle Leseratten...
    Peer Göbel 16
  • eBooks ausleihen: Die mobile Online-Bibliothek bei Skoobe und Onleihe

    eBooks ausleihen: Die mobile Online-Bibliothek bei Skoobe und Onleihe

    Während ihr alte, gelesene Bücher gut und gerne weiterverkaufen könnt, bleibt euch der Möglichkeit des eBook Verkaufs (bislang) aufgrund der geltenden AGBs bei den meisten Online-Händlern verwehrt. Wer jedoch nicht seine Ersparnisse in haufenweise digitale Bücher stecken möchte, die nach dem Durchlesen als Daten auf dem eBook-Reader liegen, kann auch eBooks ausleihen. Ähnlich wie bei Watchever*, Instant Video*...
    Martin Maciej
* gesponsorter Link