Windows XP Service Pack 3

Download Ver. 3 - für Windows

Finales Service Pack für Windows XP.

Mit dem Download von Windows XP Service Pack 3 erhält man das finale Service Pack für das mittlerweile von Windows Vista und Windows 7 abgelöste Microsoft-Betriebssystem Windows XP. Um dieses installieren zu können, ist es erforderlich, dass sich entweder das Service Pack 1 oder das Service Pack 2 bereits auf dem Rechner befindet. Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass das Windows XP Service Pack 3 für 32 Bit-Versionen des Betriebssystems konzipiert ist. Nutzer von Windows XP 64 Bit müssen auf die Service Packs von Windows Server 2003 zurückgreifen. Ob man Windows XP Service Pack 3 auf Professional- oder Home-Versionen des Betriebssystems installieren möchte, spielt allerdings keine Rolle; es gibt für beide Ausgaben nur ein Service Pack 3.

Mit dem Service Pack 3 gelieferte Updates und Patches

Im Gegensatz zu den ersten beiden Service Packs fügt das Windows XP Service Pack 3 dem Betriebssystem keine neuen Funktionen hinzu, die sich in Änderungen der Benutzeroberfläche niederschlagen. So werden beispielsweise keine neuen Versionen des Windows Media Player oder des Internet Explorer hinzugefügt, wie dies bei den anderen Service Packs der Fall war. Die durch das Service Pack 3 integrierten Features bestehen größtenteils aus Patches und Updates, die insbesondere die Sicherheit betreffen.

So ist es nach dem Windows XP Service Pack 3 installieren möglich, für drahtlose Netzwerkverbindungen die Verschlüsselungstechnologie WPA 2 zu nutzen, die gegenüber der Vorgängertechnologie eine erhöhte Sicherheit für WLAN-Verbindungen bietet. Weiterhin steht nach dem Update der Windows Installer in der Version 3.1 sowie die Microsoft Management Console in der Version 3.0 zur Verfügung. Das Sicherheitscenter erfährt mit dem Download von Windows XP Service Pack 3 ebenfalls eine Überarbeitung, außerdem wurde das Kryptografie-Modul FIPS integriert. Darüber hinaus sind auch die Microsoft XML-Basisdienste in der Version 6 (MSXML6) Teil des Service Pack 3.

Windows XP Service Pack 3 Logo

Verbesserte Integration in Windows Server 2008-Netzwerke

Auch bezüglich der Integration in Windows Server 2008-Netzwerke fügt das Windows XP Service Pack 3 dem Microsoft-Betriebssystem einige Verbesserungen und neue Features hinzu. So unterstützt Windows XP nach der Integration des Service Pack 3 NAP (Network Access Protection). Außerdem können Black Hole-Router erkannt werden und es ist mit installiertem Service Pack 3 möglich, das Virtualisierungs-System Hyper V zu nutzen.

Die Integrierung des Service Pack 3 in die jeweils verwendete Version von Windows XP kann auf verschiedene Weise erfolgen. Zum einen kann über den hier angebotenen Download-Link die EXE-Datei des Servce Packs bezogen und dieses anschließend über einen Assistenten installiert werden. Es ist aber auch möglich, das Windows XP Service Packs als Update über die Windows Update-Seite zu beziehen, was allerdings nur mit dem Internet Explorer möglich ist. Weiterhin kann auch die automatische Update-Funktion verwendet werden, wofür es wiederum erforderlich ist, dass diese zuvor in der Systemsteuerung aktiviert wurde. Darüber hinaus gibt es auch noch das Windows XP Service Pack 3 als ISO-Datei, die man nach dem Download auf eine CD oder DVD brennen und von dem erstellten Datenträger auf ein beliebiges Windows XP-System aufspielen kann.

Auch wenn das Service Pack keine für den User direkt nutzbaren neuen Funktionen implementiert, fügt es dem System doch wichtige Updates und Patches insbesondere bezüglich der Sicherheit hinzu. Ohne eine WPA 2-Verschlüsselung sollte beispielsweise kein WLAN-Netzwerk mehr betrieben werden. Hinzu kommt, dass es nur noch für Windows XP SP 3 laufende Sicherheitsupdates gibt.

Auch sind die mit dem Windows XP Service Pack 3 ausgelieferten Netzwerk-Updates unerlässlich, wenn man Rechner mit Windows XP in Windows Server 2008-Netzwerke integrieren will. Die Winload-Kategorie Sicherheit bietet viele weitere Tools und Programme, mit der die Sicherheit von XP und anderen Windows-Versionen verbessert werden kann, sowie auch Service Packs für Windows Vista und Windows 7.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Microsoft

Alle Artikel zu Windows XP Service Pack 3
  1. Neuen Ordner per Shortcut erstellen – so geht's

    Robert Schanze
    Neuen Ordner per Shortcut erstellen – so geht's

    In Windows könnt ihr neue Ordner am schnellsten per Shortcut erstellen. Wir zeigen, mit welcher Tastenkombination das in Windows 7, 8, 10 und XP funktioniert und welche Alternativen es gibt, wenn die Tastenkombination nicht funktioniert.

  2. Windows XP reparieren – so funktioniert's

    Robert Schanze
    Windows XP reparieren – so funktioniert's

    Wenn Windows XP Probleme macht oder der Bildschirm schwarz bleibt, könnt ihr es reparieren. Entweder ihr nutzt eine XP-CD zur Reparatur oder ihr macht eine verlustfreie Reparaturinstallation, bei der ihr Windows XP über das bestehende System drüber installiert...

  3. Windows-Update abbrechen: So gehts per cmd

    Selim Baykara 1
    Windows-Update abbrechen: So gehts per cmd

    Ihr könnt das Windows-Update abbrechen, wenn ihr gerade dabei seid, das Betriebssystem zu aktualisieren und etwas dazwischen kommt oder sich das Update aufhängt. Wir erklären euch in diesem Artikel, worauf ihr dabei achten müsst und wie ihr das Windows-Update...

  4. 0x80070490 Windows Update-Fehler – so behebt ihr ihn

    Christin Richter 2
    0x80070490 Windows Update-Fehler – so behebt ihr ihn

    Ihr habt Windows Update zum Installieren von Aktualisierungen genutzt und seid nun mit dem Fehler 0x80070490 konfrontiert? Wir zeigen euch, was ihr unter eurer Windows-Version tun müsst, um den Fehler zu beheben.

  5. Windows: Löschen ohne Papierkorb – so gehts

    Johannes Kneussel 1
    Windows: Löschen ohne Papierkorb – so gehts

    Entfernt man in Windows-Dateien, landen sie üblicherweise zunächst im virtuellen Papierkorb. Die darin liegenden Daten lassen sich später wiederherstellen. Dass diese somit das System weiterhin belasten, da sie nicht wirklich vom System verschwinden, ist mitunter...

  6. Partition klonen – So geht's

    Robert Schanze 1
    Partition klonen – So geht's

    Wenn ihr eine neue Festplatte gekauft habt, könnt ihr Windows von der alten auf die neue Festplatte kopieren. Dazu müsst ihr nur die Windows-Partition auf die neue Festplatte klonen. Wir zeigen, wie das geht mit dem kostenlosen Tool Easeus Partition Master Free...


  7. Boot-CD erstellen – so wirds gemacht

    Henry Kasulke
    Boot-CD erstellen – so wirds gemacht

    Läuft euer Betriebssystem nicht mehr, hat es einen Defekt oder möchtet ihr euren Rechner per BIOS analysieren lassen? Dann solltet ihr euer System von einer Boot-CD starten. Hier erfahrt ihr, wie ihr recht einfach eine Boot-CD erstellen könnt.

  8. Cidaemon – was ist das und wie werde ich es los?

    Henry Kasulke
    Cidaemon – was ist das und wie werde ich es los?

    Arbeitet euer Windows neuerdings deutlich langsamer als zuvor und ihr seht im Task-Manager, dass Cidaemon euer System stark beansprucht? Wir zeigen euch, was es mit dem Prozess Cidaemon.exe auf sich hat und wie ihr ihn entfernt.

  9. Xcopy-Parameter – Datensicherung mit Windows-Tool

    Henry Kasulke
    Xcopy-Parameter – Datensicherung mit Windows-Tool

    Mit dem Xcopy-Parameter in Windows könnt ihr schnell und mit vielen Optionen Verzeichnisse, Unterverzeichnisse und Dateien kopieren. Somit bietet euch Windows ein hauseigenes Tool zur Datensicherung. Wir zeigen euch, wie ihr Xcopy verwenden könnt.

  10. Boot.ini – das kann die Datei und so könnt ihr sie ändern

    Henry Kasulke 1
    Boot.ini – das kann die Datei und so könnt ihr sie ändern

    Boot.ini ist eine Systemdatei, die euch Infos bietet zu den Windows-Betriebssystemen eures Computers. Durch sie wird festgelegt, welches Betriebssystem gestartet wird. Ihr seht diese Daten nach dem Einschalten eures Rechners. Boot.ini unterstützt euch bei Multibootkonfigurationen...

  11. Mit Shutdown.exe Windows-PC und Server herunterfahren

    Henry Kasulke
    Mit Shutdown.exe Windows-PC und Server herunterfahren

    Möchtet ihr mit erweiterten Optionen euren Windows-PC oder euren Server ganz einfach herunterfahren oder neustarten? Oder hat euer System generell Schwierigkeiten beim Shutdown? Dann empfiehlt es sich, mit dem Befehl Shutdown.exe zu arbeiten. Entsprechend eurer...