Family Guy

Beschreibung

“ ist eine amerikanische Zeichentrickserie, die seit 1999 unter der Führung von Seth MacFarlane produziert wird. Die Serie dreht sich um das Leben der Familie Griffin in der fiktiven amerikanischen Kleinstadt Quahog, Rhode Island.

Die Familie Griffin besteht aus dem Ehepaar Peter und Lois, ihren Kindern Megan und Chris, dem Baby Stewie sowie dem Hund Brian. Typisch für die Serie ist die teilweise bis ins Absurde getriebene Überzeichnung alltäglicher Probleme und ein vielschichtiger, oft sehr gewagter bis sarkastischer Humor. Häufig werden die Gags in Form kurzer Zwischensequenzen oder Rückblenden eingespielt. Auch werden häufig Parodien von Prominenten, Fernsehserien, Filmen oder anderen Reminiszenzen an die amerikanische Popkultur und den „American Way of Life“ eingebaut.

Der Zeichenstil der Serie ist einfach gehalten. Die Figuren weisen große Augen auf, die Gesichter sind teilweise übertrieben breit und verkörpern allgemein viele Stereotypen. Man möchte gerne wie „“ sein, auch wenn das ständig bestritten wird, doch stattdessen benimmt man sich wie der verzogene Unfall aus einem „one night stand“ zwischen Marge und Cartman.

„Family Guy“ wurde bisher für 18 Emmys nominiert, wovon fünf gewonnen wurden: MacFarlane bekam 2000 den Outstanding Voice-Over Performance-Award für seine Darstellung des Stewie und 2002 zusammen mit Walter Murphy den Outstanding Music and Lyrics-Award für den Song „You Got a Lot to See“ aus der Episode „Das Schwalbennest“. Steven Fonti gewann 2007 den Outstanding Individual Achievement in Animation-Award für das Storyboard der Folge „Zweiter Bildungsweg für Chris“, Greg Colton gewann 2010 dieselbe Kategorie für das Storyboard von „Straße ins Multiversum“, und Jim Fitzpatrick und Patrick S. Clark 2011 die Kategorie Outstanding Sound Mixing for a Comedy or Drama Series (Half-Hour) and Animation für die Episode „Road to the North Pole“.


von

Genres: Animation
Alle Artikel zu Family Guy
GIGA Marktplatz