Mit ARK: Survival Evolved erwartet euch ein waschechtes Survival-Spiel. Achtet auf eure Bedürfnisse wie Hunger und Durst, während ihr euch die Dinos vom Hals haltet. Sobald ihr stärker geworden und eine kleine Behausung gebaut habt, könnt ihr die zahlreichen Kreaturen sogar zähmen und reiten – ein echter Dino-Spaß!

Das Dinospiel ARK: Survival Evolved hat sich innerhalb weniger Wochen zum Liebling der Massen etabliert. Im Sommer 2015 erschien es erstmals auf dem PC. Damals noch in der Early-Access-Phase zog es bereits eine große Community an. Seit August 2017 gibt es ARK als vollwertiges Release. Davor erschien es bereits für die Xbox One und PlayStation 4. Mit wöchentlichen Updates und einigen DLCs ist ARK: Survival Evolved ein gutes Spiel, was auch noch nach Wochen Spielspaß bringen kann.

Jetzt ARK: Survival Evolved kaufen *

ARK – Survival Evolved für PS4, Xbox One und PC

Bisher könnt ihr ARK auf diesen drei Plattformen spielen. Dabei unterscheiden sich die drei Versionen kaum voneinander. Crossplay ist natürlich nicht möglich, da sich besonders Sony dagegen sträubt. Vor allem der Multiplayer-Modus wird gern genutzt, sodass sich Spieler in Stämmen zusammenrotten und gemeinsam Dinos zähmen. Einen Server könnt ihr entweder privat mieten und monatlich bezahlen oder aber auf die zahlreichen öffentlichen Server ausweichen. Entscheidet ihr euch aber für letzteres, lauft ihr Gefahr von anderen Spielern ausgeraubt zu werden.

ARK gibt es aber auch als Einzelspieler-Version.  Seit dem richtigen Release im August 2017 könnt ihr eine Kampagne durchspielen, die sogar ein richtiges Ende besitzt. Dabei stellt ihr euch mehreren Bossen entgegen und müsst mit anderen Feinden vorlieb nehmen. In einem Stamm mit euren Freuden macht das aber sicherlich noch mehr Spaß.

Gibt es ARK auch für PS3 und Xbox 360?

Nein, die Entwickler hinter ARK haben sich dazu entschieden, die PS3 und Xbox 360 außen vor zu lassen. Auch zukünftig werden Versionen für diese Plattformen nicht in Betracht gezogen. Wollt ihr also unbedingt das Dinoabenteuer bestreiten, solltet ihr auf eine NextGen-Konsole oder den PC umsteigen. Die Systemanforderungen sind relativ moderat, sodass auch ältere Rechner mit ARK klarkommen sollten. Wollt ihr das Spiel aber auf den höchsten Einstellungen spielen, solltet ihr zu neuster Technik greifen. Das Spiel wird – je besser die Qualität wird – ganz schön hungrig nach Leistung.

ARK: Survival Evolved könnt ihr auch auf einem Mac oder Linux-PC spielen.

Gameplay und weitere Infos zu ARK

Wollt ihr Gameplay für ARK sehen, werdet ihr auf Twitch fündig. Hier streamen täglich viele Menschen das Spiel und zeigen stolz ihre gezähmten Dinos. Aber auch wir haben ein Video von ARK mit Gameplay für euch. Hier besiegen wir in ARK einen T-Rex – und sind auch stolz wie Bolle!

ARK - Survival Evolved: T-Rex oder wir - es kann nur einer überleben!
6.685 Aufrufe

Weitere Infos zum Dinospiel listen wir euch in aller Kürze nachfolgend auf:

  • ARK: Survival Evolved gibt es auf Deutsch. Ein paar Übersetzungsfehler sind noch vorhanden – über diese kann man jedoch hinweg sehen.
  • Das Spiel hat eine FSK von 16. Da es schon ganz schön blutig und gewalttätig zugehen kann, wurde die USK auf 16 Jahre angehoben. Besonders auf den PvP-Servern kann es hart werden. Außerdem haben die Entwickler nicht die volle Kontrolle, was auf den Servern passiert. So standen wir bereits vor zahlreichen verbotenen Symbolen und offenkundig rechtsradikalen Spielern.
  • ARK unterstützt ein Gamepad und teilweise sogar die Occulus Rift.
  • Mittels Steam-Workshop könnt ihr weitere Inhalte in das Spiel einfügen. Diese Mods werden vom Entwickler gefördert. Gefällt ihnen sogar eine Modifikation, wird sie offiziell veröffentlicht und die Modder erhalten Geld von Studio Wildcard.
Es gibt keine ARK-Demo. Wollt ihr das Spiel ausprobieren, könnt ihr es bei Steam kaufen und anschließend zurückgeben. Ansonsten seid ihr gut beraten, wenn ihr auf einen Sale im entsprechenden Shop hofft oder euch Material bei uns oder anderen Kanälen anseht.

ARK: Survival Evolved kaufen – über Amazon und Co.

ARK könnt ihr auf vielen Plattformen erwerben. Wer das Spiel über Steam zocken möchte, sollte auch hier zuschlagen. Selbstverständlich gibt es ARK aber auch auf den gängigen Plattformen für die Konsole. Die folgenden Buttons bringen euch zur gewünschten Website:

ARK auf Steam für PC kaufen * ARK für PS4 im Store kaufen * ARK für Xbox One im Store kaufen *

Wisst ihr noch nicht, ob ihr ARK kaufen wollt? Dann schaut euch die folgende Bilderstrecke mit den krassesten Bauten im Spiel an, um zu sehen, was möglich ist:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
ARK - Survival Evolved: Die krassesten Häuser und Basen von Spielern

Welcher ARK-Dino ist dein perfekter Begleiter?

Ihr habt den Überblick über alle Dinos von ARK: Survival Evolved verloren? Wir sagen euch, welche Kreatur euer perfekter Begleiter ist, um die Welt zu erkunden oder einfach nur in Ruhe Beeren zu farmen. Wir zeigen euch, dass die Suche nach einem perfekten Begleiter ganz leicht und schnell geht.

Weitere Themen

Alle Artikel zu ARK: Survival Evolved

* gesponsorter Link