Saints Row 4


Beschreibung

Ein Add-On zu Saints Row: The Third? Das war dem neuen THQ Präsident Jason Rubin nicht genug. Er beschloss, dass man aus der Erweiterung Enter the Dominatrix gleich ein neues Spiel machen sollte – Saints Row 4.

Saints Row 4: Over the Top Action von Volition

Rund 5 Millionen Mal verkaufte sich Saints Row: The Third, der Open World Titel wurde zum wahren Überraschungshit des Jahres 2011. Bei Saints Row 4 wird Entwickler Volition am beliebten Spielprinzip festhalten: Durchgedrehte Over the Top Action mit viel Humor, abgefahrenen Ideen und einer kreativen Spielwelt (die man mit Cheats sogar noch erweitern kann).

Sicherlich darf man sich auch wieder auf ein umfangreiches Sammelsurium an kuriosen Waffen gefasst machen. Im letzten Titel der Reihe konnte man etwa mit einem riesigen Dildo auf Zombies einprügeln und unschuldige Passanten mit der Hai-Kanone zerfleischen lassen. Klingt verrückt, passt aber perfekt zur verrückten Welt von Steelport.

Saints Row 4: Die Saints gegen Alien Warlord Zinyak

Der vierte Teil der Reihe soll so die Geschichte von Alien Warlord Zinyak erzählen, welcher ein Auge auf die Ressourcen und (viel schlimmer) Frauen der Erde geworfen hat.

Um seinen Invasionsplan umzusetzen, hat Zinyak den Anführer der Saints gefangen und in eine Virtual-Reality Simulation gesteckt, die der Stadt Steelport bis ins kleinste Detail ähnelt. Die Saints, dessen Anführer mittlerweile zum Präsidenten gewählt wurde, bekommen in dieser Simulation Superkräfte und können ausgefallene Alien-Waffen verwenden.

Das Ziel dürfte klar sein: Aus der Simulation ausbrechen und die Alien-Bösewichte zurück nach Hause schicken.

Bildergalerie saints-row-4

Saints Row 4 Release

Am 23. August soll Saints Row IV für Current-Gen Konsolen und den PC erscheinen. Nach der THQ Pleite übernahm Deep Silver die Rechte am Franchise.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

von

Weitere Themen: Deep Silver

Alle Artikel zu Saints Row 4

    Mit Saints Row 4 geht die Open World-Action in die vierte Runde. Diesmal gibt es keine Gang-Fights, sondern Alien-Kämpfe. Hier alle Infos, der Test  und mehr.

    Das sagt das Internet zu Saints Row 4

    Da wir nur unsere persönliche Meinung wiederspiegeln – und der muss man niemals konform gehen – sind unsere Testwertungen immer nur subjektiv. Um ehrlich zu sein, kann man Spiele nicht wirklich objektiv testen. Stellt euch mal vor, der Post-Simulator wäre ein gutes Spiel – oh, halt, warte. Egal, wir geben euch den Überblick, wie die Wertungen zu Saints Row 4 auf anderen Spieleseiten ausgefallen sind.

    Saints Row 4 erscheint am 23. August für PC, PS3 und Xbox 360.

    Zum Inhaltsverzeichnis

Saints Row 4: Video der ersten Mission

Etwa 13 Minuten dauert ein just bei den Kollegen von VG24/7 erschienenes Video, in dem man sieht, wie die Saints wortwörtlich im Weißen Haus landen. Und wer im Vorfeld befürchtungen hatte, der Grad an Crazyness des letzten Teils könnte in Saints Row IV nicht erreicht werden, wird wieder einmal eines besseren belehrt.

In der Mission geht es darum, dass Cyrus, der Obermotz aus Saints Row The Third, Washington mit einer Nuklearwaffe bedroht. Der Boss der Saints muss das in einer “Geheimoperation” verhindern, vorzugsweise, während er/sie extrem abgefahrenes Zeug macht und cool aus der Wäsche guckt.

Via: VG24/7

Zum Inhaltsverzeichnis

Saints Row 4: Kurzer Clip zeigt die durchgedrehte Stadt von Steelport

Volition macht weiter mit der Marketing-Kampagne zu Saints Row 4. Jetzt veröffentlichte man einen neuen kleinen Clip, der mal wieder die Verrücktheit des Spiels unter Beweis stellt. Release ist am 23. August.

Zum Inhaltsverzeichnis

Saints Row 4: Entscheidet über die Inhalte der Collector’s Edition

Zu Saints Row IV wird es auch wieder eine Collector’s Edition geben. Nur ist man sich bei Deep Silver und Volition noch nicht ganz sicher, welche Boni dort enthalten sein sollen.

Deshalb fragt man euch jetzt in einer Umfrage, welche Inhalte ihr euch für die Collector’s Edition wünscht – schließlich sollt ihr diese dann ja auch kaufen. Zur Wahl stehen unter anderem ein T-Shirt, Figuren, Steelbook mit Artworks und viele weitere Boni.

Zur Umfrage geht’s hier. Saints Row 4 wird am 23. August für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Zum Inhaltsverzeichnis

THQ: Darksiders enttäuscht, Saints Row 5 Millionen Mal verkauft

Vergangenes Jahr lief so gar nicht gut für THQ, 2012 sieht es immerhin etwas besser aus. Der Publisher veröffentlichte jetzt seine Zahlen für das zweite Quartal.

Mit Darksiders 2 hatte THQ lediglich einen großen Release im Quartal. Zwar sei man mit den Wertungen des Spiels zufrieden, in Sachen Verkaufszahlen enttäuschte der Titel jedoch und konnte die Erwartungen nicht erreichen – 1,4 Millionen Mal ging Darksiders 2 über den Ladentisch. Saints Row: The Third hingegen läuft weiterhin gut und wurde nun über 5 Millionen Mal verkauft.

Durch die deutlich kleinere Palette an Spielen verringert sich der Umsatz von 146 Millionen Dollar auf 107,4 Millionen Dollar. Gleichzeitig sank jedoch auch der Verlust um 70 Millionen $ auf 21 Millionen US-Dollar.

THQ verschiebt South Park: The Stick of Truth in das nächste Fiskaljahr, Metro: Last Light und Company of Heroes 2 sollen nun im März 2013 erscheinen.

Insgesamt zehn Titel befinden sich für das Fiskaljahr 2014 oder später in der Mache, darunter Saints Row 4, Homefront 2 und der noch unangekündigte Titel der Turtle Rock Studios – Patrice Desilets dürfte in Montreal ebenfalls fleißig am arbeiten sein.

THQ verzichtete auf die übliche Q&A Session am Ende des Investor Calls und wollte auch keine Aussagen bezüglich der Zukunft abgeben – das Unternehmen zog selbst seine vorherige Prognose für das Geschäftsjahr 2013 zurück.

Zum Inhaltsverzeichnis

THQ: Krise vorerst abgewendet?

Ausnahmsweise mal eine gute Nachricht für THQ: Der Publisher scheint einen ersten Schritt zur Bewältigung seiner Krise getätigt zu haben und kann nun vorläufige Finanzergebnisse präsentieren, die besser als erwartet ausfallen.

Eigentlich erwartete THQ für das vierte Quartal einen Umsatz von 130-150 Millionen US-Dollar, diese Prognose schraubte man jetzt auf 160-170 Millionen Dollar hoch. Dennoch rechnet man weiterhin mit einem Verlust, welcher mit 10 bis 20 Cent pro Aktie jetzt allerdings deutlich geringer als die zuvor erwarteten 35 bis 50 Cent ausfällt.

Das positive Zwischenfazit liegt vor allem an Saints Row: The Third (), der Open-World Titel wurde mittlerweile 4 Millionen Mal ausgeliefert und sorgte mit seinen DLC-Angeboten für einen Anstieg im digitalen Geschäft. Auch UFC Undisputed 3 konnte seine Verkaufserwartungen ein Stück übersteigen.

Die finalen Finanzergebnisse werden am 15. Mai bekannt gegeben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Saints Row – The Third: “Gangstas in Space” kommt am Dienstag

Nach dem Genkibowl VII erwartet Fans von Saints Row: The Third jetzt der nächste Missions-DLC. Entwickler Volition gab jetzt den Release-Termin von Gangstas in Space bekannt.

Die Saints sind bekanntliche große Werbestars und neben Energy-Drinks und einer eigenen Modekollektion dreht die berühmte Gang jetzt auch ihren ersten eigenen Film. Gangstas in Space heißt dieser und im Streifen bekommt ihr es mit einer Alien-Invasion zu tun.

Am 21. Februar wird der DLC, welcher mit Jenny Jaros auch einen neuen Charakter einführt, auf Xbox 360, PS3 und PC zum Preis von 6,99$ erscheinen. Besitzer des Saints Row: The Third Season Pass können sich den Zusatzinhalt ohne weitere Kosten herunterladen. Mit “The Trouble With Clones” soll im Frühjahr der wohl letzte DLC zum Open-World Titel veröffentlicht werden.

war der erfolgreichste Titel von Publisher THQ im Jahr 2011 und verkaufte sich fast 4 Millionen Mal.

Zum Inhaltsverzeichnis

Saints Row – The Third: Zwei neue DLCs zum Open-World Titel

Die DLC-Offensive zu Saints Row: The Third nimmt kein Ende. Heute werden sich Fans des Spiels auf zwei weitere neue Inhaltspakete stürzen können.

Zumindest einer der beiden Zusatzinhalte dürfte allerdings einigen schon vertraut sein, die Rede ist vom Funtime! Pack. Dieses war zuvor lediglich für Vorbesteller erhältlich und enthält neben einem ausgefallenen Stuntanzug auch den Mollusk Launcher, welcher mit Gedanken kontrollierenden Kraken geladen wird, sowie das Super Ballistic Manapult, mit welchem ihr unschuldige Passanten durch die Luft schießen könnt.

Beim zweiten DLC handelt es sich um das Moneyshot Pack, dieses erweitert um ein Outfit, eine Waffe und ein Fahrzeug. In Kürze steht zudem der Release des nächsten Missions-Pack mit dem Namen “Gangstas in Space” an. Als kleines Dankeschön für die bisherige Unterstützung wurde bereits das Upload Limit für Charaktere von 10 auf 20 angehoben.

Saints Row: The Third war einer der wenigen Lichtblicke im jüngsten Finanzbericht von THQ und überzeugte mit fast 4 Millionen verkauften Einheiten.

Zum Inhaltsverzeichnis
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz