Bei dieser Anwendung ist der Name Programm. „Sprich deinen Termin“ füllt den Android-Kalender mittels eingesprochener Termine. Das geht einfach von der Hand, ist praktisch und die Worterkennungsrate ist hierbei auch ziemlich genau.

Trotzdem sollte man sich bemühen möglichst deutlich zu sprechen. Mit 1 MB frisst die Anwendung kein großes Loch in den Speicher. Für ein reibungsloses Arbeiten mit dem Helferlein benötigt man aber eine installierte Text-To-Speech (Text zu Sprache) Engine. Diese kann man bei den Einstellungen im Handy unter „Spracheingabe und -ausgabe“ herunterladen. Das Programm funktioniert zwar auch ohne die Sprachausgabe, jedoch kann einem „Sprich deinen Termin“ dann logischerweise nicht mehr den Eintrag vorlesen.

Die Anwendung an sich ist denkbar simpel zu bedienen. Das Erscheinungsbild ist recht einfach gestaltet. Oben ist der Textbereich, in dem man später Terminvorschläge und Anfangs Einsteiger-Tipps bekommt. Unten befindet sich ein großes Mikrofon-Symbol. Wenn man dieses berührt, fragt einen die App „Wie lautet ihr Termin?“ und wartet auf die Spracheingabe des Benutzers. Nach dem Ende der Aufzeichnung spricht das Programm einem den Satz noch einmal vor.

Anschließend wird man gefragt, ob der Termin gespeichert werden soll. Nun kann man „Ja“ zum speichern oder „Nein, Abbrechen“ zum verwerfen der Aktion sagen. Anschließend erscheinen mehrere Auswahlmöglichkeiten im oberen Bereich. Wenn der Termin nicht richtig erkannt wurde, kann man hier einen zutreffenden auswählen. Alternativ kann man auch den Satz durch erneutes betätigen des Mikrofon-Icons nochmal einsprechen. Die kostenlose Variante ist jedoch etwas beschnitten, trotz der Werbeeinblendung im oberen Bereich der App.

So wird man bei den Sprachbefehlen „Bearbeiten“ und „Wiederholen“ darauf hingewiesen, dass man die Vollversion im Android Market erwerben kann. Nett ist auch, dass man anstatt 9 Uhr 45 auch Viertel vor zehn sagen kann, die App interpretiert solche Uhrzeiten richtig. Ein berühren der Menütaste führt einen dann zu einer kleinen Anleitung, zum Kalender und zu den Einstellungen. Hier kann man beispielsweise wählen, dass das Programm direkt nach dem Aufrufen mit der Aufzeichnung beginnen soll.

Zudem lässt sich per GPS der aktuelle Standort automatisch zum Termin hinzufügen – praktisch. Die Sprachausgabe lässt sich ebenfalls aktivieren und deaktivieren. Man soll auch festlegen können, welche Kalender-App zum Eintragen der Termine genutzt werden soll. Bei mir funktionierte dies jedoch nicht. Obwohl mehrere Apps auf meinem Smartphone installiert sind, erkannte er nur den vorinstallierten Android-Kalender auf dem Handy. Das Programm funktioniert zuverlässig ist und ist sicherlich für viele Menschen ein nützlicher Helfer im Alltag.

Download Sprich deinen Termin

termin free qr code

Sprich deinen Termin kaufen (99 Cent)

termin pay qr code

 

Google Play Store

Facts 

Logo-Quiz: Erkennt ihr die Smartphone-App allein am Icon?