Dead By Daylight – Stranger Things: Demogorgon-Killer – Tipps

Marina Hänsel 2

Stranger Things krabbelt in den asymmetrischen Horror-Multiplayer Dead By Daylight. Mit dem kostenlosen Update kommen nicht nur die Hawkings-Map und der großmundige Killer Demogorgon ins Spiel, sondern gleich zwei Survivor: Nancy Wheeler und Steve Harrington. Wie ihr den neuen Killer spielt, was er kann und wie ihr den Überlebenden am besten die Köpfe abbeißt, verrate ich euch im Guide.

Letzter Hotfix zum Demogorgon: Mit dem Patch 3.2.1 vom 24. September 2019 wurde der neue Killer gebufft. Seitdem kann er auch ohne ein entsprechendes Add-On mit dem Spezialangriff Shred-Sprung Paletten zerstören. Außerdem wurde das Add-On Red Moss überarbeitet: Zuvor sorgte es dafür, dass Paletten mit Shred zerstört werden. Jetzt wäre es also nutzlos, weswegen es dem Killer nun ermöglicht, nach einem Portalsprung 10 Sekunden Undectable (unentdeckbar) zu bleiben.

Im Patch 3.2.1 wurde weiterhin das Matchmaking-System gefixt. Seit einigen Tagen gab es immer wieder Probleme mit unausgewogenen Matches: Überlebende mit hohen Rängen wurde mit Anfängern gemixt, was für beide Seiten keine Vorteile brachte. Das sollte nun zum Glück vorbei sein, puh. Spielt ihr außerdem im Modus Überleben mit Freunden, dürfte euch auch hier eine Neuerung interessieren: Ab jetzt wird der Killer entsprechend des besten Survivors im Team ausgewählt. Patch 3.2.1 schleppte natürlich auch ein paar Bug-Fixes ins Spiel, die ihr im offiziellen DBD-Forum nachlesen könnt.

Stranger Things lässt Dead By Daylight seit dem 17. September um einiges seltsamer werden, und das mit einem neuen Killer, zwei neuen Überlebenden, einer neuen Indoor-Map und zwei (ebenfalls neuen) Survivor-Cosmetics. Entwickler Behaviour Interactive arbeitete sehr eng mit Netflix zusammen, um das Upside Down aus Stranger Things in die schaurige Welt der Entität zu beamen. Es durften sogar originale Konzeptzeichnungen vom Demogorgon benutzen werden, wie mir DBD-Director Mathieu Côté im Gespräch verriet. Wie aber spielt sich das Stranger Things-Monster? Der Demogorgon verteilt über die gesamte Map hinweg Portale, durch die er an jeden (fast-)beliebigen Ort gelangen kann. Was das Stranger-Things-Ungetüm kann, wie ihr ihn am besten einsetzt und welche Tipps ihr beachten solltet, flüstere ich euch im Guide zu.

Das Stranger Things-Monster Demogorgon wütet durch DBD, schaut zu:

Dead By Daylight – Stranger Things-Kapitel.

Der Demogorgon und seine Fähigkeiten

Der Demogorgon besitzt die Fähigkeit, Portale überall auf der Map zu verteilen. Mit ihnen beamt er sich in wahnsinniger Geschwindigkeit über die Karte. Ohne Add-Ons kann er sechs Portale setzen, mit Add-Ons bis zu acht. Mit seiner Kraft Of The Abyss ist es ihm zudem möglich, Überlebende in der Nähe eines Portals zu orten. Sie dienen demnach nicht nur zum Transport, sondern auch als eine Art interne Überwachungskamera. Die Waffe des Demogorgon ist seine Barbarische Klaue.

Spezialkraft: Portale

  • Drückt die Fähigkeiten-Taste, um ein Portal zu setzen
  • Ihr könnt normalerweise 6 Portale setzen, 8 mit Add-Ons
  • Hinweis: Überlebende können Portale zerstören, brauchen dafür aber eine gewisse Zeit
  • Aktiviert: Sind mindestens zwei Portale gesetzt, könnt ihr von einem zum anderen durch das Upside Down schnellreisen

3 unterschiedliche Farben der Portale

  • Weiß
    • Unbenutztes Portal, das gesetzt wurde
  • Rot
    • Portal, das ihr über ein anderes anvisiert, um zu ihm zu gelangen
  • Gelb
    • Portal, das mindestens einmal vom Killer benutzt wurde
    • Wichtig: Nur gelbe Portale werden von Überlebenden gesehen und können von ihnen zerstört werden
    • Auch wichtig: Es ist nicht meine Schuld, dass wir oben die Farben der Deutschlandfahne sehen

Spezialfähigkeit: Of the Abyss

  • Drückt und haltet die Power-Taste, um Of The Abyss zu aktivieren
  • Aktiviert: Ihr könnt alle Überlebenden in der Nähe eurer gesetzten Portale über euren Killer Instinkt wahrnehmen

Spezialattacke: Shred

  • Tippt die Attack-Taste, während ihr die Power-Taste drückt, um Shred zu aktivieren
  • Aktiviert: Ihr springst mehrere Meter geradeaus und greift an
  • Hinweis: Seit Patch 3.2.1 werden Paletten automatisch bei Kontakt mit dieser Spezialattacke zerstört
Dead By Daylight mag wahnsinnig brutal sein, aber, uh – es hat Redakteurin Marina (mir) irgendwie das Privatleben gerettet. Ich erzähle dir, warum. 

Spezielle Perks für den Demogorgon

Jeder Killer besitzt drei einzigartige Perks, die er mit ins Spiel bringt. Diese drei Talente können anderen Killern beigebracht werden, sobald sie lernbar sind. Lernbar werden sie, wenn ihr den Mörder im Spiel auflevelt. Die einzelnen Fähigkeiten besitzen jeweils immer 3 unterschiedliche Stärken, die sich nach Rang des Perks richten. Der wird mit drei unterschiedlichen Farben im Bild dargestellt. Schaut in die Tabelle, dann versteht ihr, was ich meine!

Die Talente des Demogorgons werden ab diesen Leveln lernbar:

  • Surge: Level 30
  • Mindbreaker: Level 35
  • Cruel Limits: Level 40

 

Surge Versetzt ihr einen Überlebenden mit eurer Basisattacke in den Todesstatus, explodieren alle Generatoren in einem Umkreis von 32 Metern – und beginnen, Fortschritt zu verlieren. Dazu gibt es einen Rückschritt des Generators von 8% auf einen Schlag. Der Cooldown ist 60/50/40 Sekunden lang.
Mindbreaker Repariert ein Überlebender einen Generator unter 50% Reparaturfortschritt, stellt sich der Zustand Erschöpft bei ihm ein. Erschöpft dauert so lange an, bis der Überlebende den Generator verlässt – mit einem Zusatz von 1/2/3 Sekunden. Alle existierenden Erschöpft-Timer werden angehalten, sobald der Überlebende an einem Generator arbeitet.
Cruel Limits Jedes Mal, wenn ein Generator fertiggestellt wird, werden alle Fenster und Vaults im Umkreis von 24 Metern geblockt. Das gilt für alle Überlebenden für 20/30/40 Sekunden.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Dead by Daylight: Alle fiesen Killer in der Übersicht

Strategien und Tipps zum Demogorgon – Dead By Daylight

Falls ihr noch neu im DBD-Universum seid, empfehle ich euch unsere allgemeinen Tipps zum Spiel. DBD gehört nämlich zum Genre „Leicht zu lernen, grauenhaft-schwer zu meistern“ – reinschauen lohnt sich also! Möchtet ihr einzig Tipps und Strategien zum Demogorgon wissen, perfekt: Ihr seid nämlich an der richtigen Stelle.

Der Demogorgon ist ein mittelschwerer Killer, dessen normale Geschwindigkeit (115%) der des Fallenstellers gleicht. Er gehört also zu den schnellsten Killern. Meiner Erfahrung nach ist er auch einer der spaßigsten Mörder im Spiel, sollte aber nicht direkt von einem Anfänger angegangen werden. Seine Killer-spezifischen Fähigkeiten sind allesamt darauf ausgelegt, das Spiel zu verlangsamen und die Überlebenden daran zu hindern, Generatoren zu reparieren. Um den Effekt zu verstärken, könnt ihr ihn mit Perks wie Pop Goes the Weasel oder HEX: Ruin ausrüsten. Vergesst außerdem nicht, seine Killer-Spezifischen Add-Ons intelligent einzusetzen – gerade einige der seltenen und ultra-seltenen können das Spiel deutlich für euch erleichtern!

Tipps zur Portal-Fähigkeit

Über die Portale hinweg könnt ihr nicht nur schnell über die Map beamen. Mit der richtigen Strategie funktionieren die Portale gleichsam als Überwachungskameras und Schnellreisepunkte. Aber Vorsicht: Momentan könnt ihr die Position der Portale selbst nicht mehr verändern! Sind alle 6 bis 8 Portale gesetzt und werden sie von den Überlebenden nicht zerstört, bleiben sie an Ort und Stelle. Ich nehme aber an, das wird in nächster Zeit noch gebufft. Immerhin können alle anderen Killer mit Fallen diese auch wieder einsammeln.

Wohin mit den Portalen?

  • Eins vorweg: Je nach Map müsst ihr neu entscheiden, wo die Portale am sinnvollsten sind!
  • Gleichmäßig verteilen: Wenn ihr alle Portale gleichmäßig auf der Map verteilt, könnt ihr die größten Distanzen schnell überwinden.
  • Am Generator: Setzt Portale an Generatoren, um diese bestmöglich zu beschützen.
  • Am Haken: Setzt Portale an jene Haken, die gerade benutzt werden. So könnt ihr sofort an den Haken zurückkehren, sobald der aufgehangene Überlebende befreit wird.
    • Kleine Bitte: Tunnel (das gezielte Verfolgen eines einzigen Überlebenden, bis er am Haken gestorben ist) / Camp (Verharren am Haken, bis der Survivor gestorben ist) macht keinen allzu großen Spaß für die Überlebenden und bringt euch als Killer tatsächlich auch nicht die größtmögliche Menge an Blutpunkten ein.
  • Endgame: Setzt Portale an beide Ausgänge, sobald alle Generatoren gemacht worden sind. Dann könnt ihr zwischen den Ausgängen schnell hin und her springen, und auch die letzten Überlebenden (vielleicht) erwischen.

Mindgames

Die Definition von Mindgames: Legt eure Gegner herein, indem ihr sie auf eine falsche Fährte führt. Hier ein paar wenige Strategien, wie ihr andere mit Portalen mindgamen könnt!

  • Andeuten von Portalsprung: Deutet an, zu einem der Portale zu springen und tut es dann doch nicht: Überlebende kommen womöglich aus ihrem Versteck, wenn sie sehen, wir ihr anfangt, das Portal zu benutzen.
  • Andeuten, ein Portal zu setzen: Deutet an, ein Portal an einen bestimmten Ort zu setzen – tut es aber doch nicht.
  • Portale verstecken: Allzu offensichtlich sollten eure Portale nicht aus dem Boden ragen. Wenn sie einmal benutzt worden sind, können die Überlebenden sie sehen und womöglich auch zerstören!
  • Überwachungskamera: Benutzt die Portale gar nicht so sehr zum Springen, als zur Beobachtung! Mit der festen Fähigkeit des Demogorgon Of The Abyss könnt ihr Überlebende nahe der Portale sehen. Nutzt das zu eurem Vorteil!
  • Richtiger Zeitpunkt: Ihr seht über Perks und Fähigkeiten, dass Survivor gerade ein Portal zerstören? Springt hindurch und erwischt sie im Akt!

Tipps zum Shred-Sprung

Der Demogorgon lädt den Shred auf und springt vorwärts, ehe er einen Angriff ausführt.

  • Wichtig: Beachtet, dass ihr immer geradeaus springt, sobald ihr den Shred-Sprung ausführt. Das Zielen muss also stattfinden, bevor ihr losspringt!
  • Nutzt den Sprung: Das klingt jetzt doof, aber benutzt den Sprung. Lernt, wie ihr am besten damit zurecht kommt und setzt ihn immer dann ein, wenn ein Überlebender in Reichweite, aber nicht nah genug für eine Basisattacke ist.
  • Zielen ist das A und O: Beim Sprung müsst ihr mehr oder weniger voraussehen, wohin der Survior sich in den nächsten 1-2 Sekunden bewegen wird. Denn ein geübter Überlebender weicht natürlich aus, wenn er denkt, dass ihr ihm in den Rücken springt. Nutzt dieses Wissen zu eurem Vorteil und springt dahin, wohin er am ehesten ausweichen würde.
  • Fenster / Vault in der Nähe: Der Überlebende wartet an einer umwerfbaren Barrikade? Perfekt, denn jetzt solltet ihr euren Spring gezielt zu ihm benutzen. Der Sprung ist meistens derart schnell, dass der Survivor es nicht schaffen wird, die Barrikade rechtzeitig umzuwerfen (und wenn doch – Respekt!) Achtet aber darauf, dass er die Barrikade nicht schon im Vorfeld zum Selbstschutz umwirft. Generell: Bei Fenstern und anderen Objekten, die im Weg stehen, setzt den Shred eher vorsichtig ein. Sonst könnte euch ein fehlgeschlagener Sprung die Jagd vermiesen.
  • Mindgame: Deutet den Sprung nur an. Ein geübter Survivor wird ausweichen oder gar in eure Richtung laufen. Nutzt das, um stattdessen eine normale Attacke auszuführen und ihn zu überraschen.

Strategie: Der Anti-Generator-Perk-Build

Die Fähigkeiten des Demogorgons sind nicht weltbewegend, um es einmal so auszudrücken. Allerdings bringt er mit Surge zumindest einen recht starken Perk ins Spiel, der gemeinsam mit anderen einen fiesen Anti-Generator-Build vervollständigt. Dieser Perk-Build setzt alles daran, die Überlebenden am Reparieren von Generatoren zu hindern – und er ist stark! Ausprobieren könnt ihr ihn mit dem Demogorgon oder einem anderen Killer, sobald ihr all diese Perks freigeschaltet habt (bevorzugt alle auf Rang 3).

Mögliche Versionen des Anti-Generator-Builds

  • Surge – Thrilling Tremors – HEX: RuinPop Goes The Weasle
  • Surge – Thrilling Tremors – HEX: Ruin – Overcharge
  • Surge – Thrilling Tremors – HEX: Ruin – Mindbreaker

Wichtig: Overcharge und Pop Goes The Weasle werden beide nicht aktiviert, wenn über Surge Generatoren gekickt werden.

Kannibalen oder verrückte Krankenschwestern passen besser zu euch? Wir sagen euch, wie ihr schnell mit anderen Killern in DBD gewinnt:

Wie sieht euer perfekter Anti-Generator-Build aus? Und wie sinnvoll ist eigentlich Mindbreaker und/oder Cruel Limits? Ich würde nur zu gerne einen Build sehen, der diese beiden Fähigkeiten nutzbar macht. Momentan kann ich mit Mindbreaker einzig im Anti-Generator-Build weiter oben vorstellen, aber sonst? Hm! Lasst mich wissen, wie sehr ihr den Demogorgon in Dead By Daylight liebt oder hasst – und ob es euch auch so viel Spaß macht, gegen ihn zu kämpfen, wie mir.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung