Immer wieder liest man im Internet das Wort „einzigste“. Es kommt in Foren oder Kommentaren vor und auch hier auf GIGA ist es zu finden – allerdings nicht in den Artikeln. Es ist nämlich falsch. Man könnte sogar sagen „das falscheste“. Wir erklären euch auch, warum das so ist.

 

Ratgeber

Facts 

Ein Superlativ ist in der Grammatik die höchste Steigerungsform eines Adjektivs. Die meisten „Eigenschaftswörter“ lassen sich steigern. Die Grundform nennt man „Positiv“ – zum Beispiel das Wort „groß“. Der erste Steigerungsschritt nennt sich „Komparativ“ – also etwa „größer“. Und der „Superlativ“ ist die höchste Steigerungsform – höher geht es nicht. In diesem Fall ist das „am größten“. Größer als das größte geht es eben nicht und genau das ist das Problem beim „einzigsten“.

Was ist die schwerste Sprache der Welt?

Das Aller-aller-einzigste?

Wie eingangs schon erwähnt: Die meisten Adjektive kann man steigern. Es gibt Abstufungen, obwohl die genau genommen nicht immer sinnvoll sind. Es kann tatsächlich etwas lecker, leckerer und am leckersten sein, obwohl die Sache natürlich in allen drei Fällen lecker ist.

Doch es gibt auch „Absolutadjektive“. Damit sind Eigenschaften gemeint, die sich einfach nicht steigern lassen. Schwanger zählt dazu. Weder kann man „ein bisschen schwanger“ sein, noch „schwangerer als eine andere Person“.

Und zu diesen Absolutadjektiven zählen Worte wie leer oder voll, neu, tot oder viereckig – und eben auch einzig. Wenn man das einzige Kind ist, kann niemand „einziger“ oder sogar „am einzigsten“ sein. Einzig beschreibt einen Fall, der nur einmal vorliegt und nicht gesteigert werden kann.

Wenn man einmal darüber nachdenkt, versteht man das Prinzip sofort. Es gibt ja auch keinen optimalsten Lösungsweg: Nur eine Lösung kann optimal sein. Die anderen sind vielleicht gut, aber – wie es ein Arzt ausdrücken würde – suboptimal, also unter optimal.

Wenn ihr also mal wieder irgendwo einen Kommentar schreiben wollt und es euch in den Fingern juckt, „einzigste“ zu schreiben... dann lasst es. Ihr wisst es jetzt besser.

Zweitsprache Netzjargon: Was bedeuten diese Chat-Abkürzungen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).