Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. „Euphoria“ Staffel 3 bestätigt: Start zieht sich weiter in die Länge

„Euphoria“ Staffel 3 bestätigt: Start zieht sich weiter in die Länge

Vor 2025 braucht ihr mit „Euphoria“ Staffel 3 nicht rechnen. (© IMAGO / Cinema Publishers Collection)
Anzeige

Immer wieder zieht sich der Start von „Euphoria“ Staffel 3 in die Länge. Hin und wieder kommen kleine Updates bezüglich des Releases, einen genauen Termin jedoch nicht. Wann ihr mit den neuen Episoden rechnen könnt, erfahrt ihr hier.

Anzeige

Noch während die zweite Staffel von „Euphoria“ ausgestrahlt wurde, hat Heimatsender HBO gleich die nächste und somit dritte Staffel der Serie angekündigt. Das war im Jahr 2022, und seitdem ist einige Zeit vergangen, ohne einen Blick auf Material für die dritte Staffel von „Euphoria“. Während die Fans der Serie auf eine Premiere im Jahr 2023 gehofft haben, gab es immer wieder Probleme, die zu einer Verzögerung führten.

Zwischenzeitlich gab es auch die Befürchtung, dass „Euphoria“ gestrichen worden wäre und es keine dritte Staffel mehr geben würde. Mittlerweile ist bekannt, dass mit „Euphoria“ Staffel 3 frühestens 2025 gerechnet werden kann. Wie gewohnt könnt ihr die HBO-Serie auf WOW sehen.

Anzeige

Wann erscheint die 3. Staffel von „Euphoria“?

Warum die beliebte US-Serie stetig verschoben wurde, lässt sich auf keinen einzelnen Grund zurückführen. Stattdessen haben viele einzelne Faktoren dafür gesorgt, dass die dritte Staffel von „Euphoria“ frühestens 2025 ausgestrahlt wird, wie Francesca Orsi, Head of Drama bei HBO, im Mai 2023 erklärte:

We can't start shooting, so the delivery of that show – ideally in 2025 – will be determined on when we can pick back up with Sam, who at this point is all pencils down and just finishing posts on The Idol. (Quelle: Deadline)

Anzeige

Sam Levinson, Drehbuchautor und einziger Episoden-Schreiber der Serie, saß zu der Zeit noch an „The Idol“, die bereits nach einer Staffel abgesetzt wurde. Die positive Nachricht dabei wäre aber neue freie Zeit für Levinson, um an „Euphoria“ zu arbeiten. Mitunter ist aber auch der WAG-Streik für die Verzögerung verantwortlich, der im September 2023 sein Ende gefunden hat. Hollywood hatte aufgrund dessen einen regelrechten Stillstand erlebt, welcher die Produktionen mehrere Filme und Serien wie auch Staffel 6 von „The Handmaid's Tale“ zu verantworten hat.

Zusätzlich ist Mitbegründer der Produktionsfirma „Little Lamb“, Kevin Tuner, 2023 plötzlich verstorben. Da diese sowohl „Euphoria“ als auch „The Idol“ produziert hat, könnte dies ein Teil der Verzögerung für die dritte Staffel der Serie sein.

Allerdings hat Darstellerin Sydney Sweeney in einem Interview mit GQ jetzt neue Details über die dritte Staffel von „Euphoria“ gegeben:

Sweeney will start shooting the third season of Euphoria in the next two months. She is extremely tight-lipped about what is to come, saying only that “people will be really amazed with what season three becomes,“ (Quelle: GQ)

Demnach haben die Dreharbeiten bereits begonnen. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis wir die neuen „Euphoria“-Episoden sehen werden.

Wollt ihr eure Erinnerung auffrischen, könnt ihr euch die zweite Staffel von „Euphoria“ noch einmal ansehen:

Euphoria Staffel 2 Trailer | Anfang 2022 nur auf Sky

Der Cast von „Euphoria“ Staffel 3

Ein Großteil der Besetzung von „Euphoria“ wird in seine Rollen zurückkehren, allerdings wird es einige Einschnitte geben. Gleich vorweg: Zendaya kehrt als Rue zurück, so wie auch Hunter Schafer als Jules. Zusätzlich sieht der Cast wie folgt aus:

  • Maude Apatow als Lexi Howard
  • Sydney Sweeney als Cassie Howard
  • Alexa Demie als Maddy Perez
  • Jacob Elordi als Nate Jacobs

Kat Hernandez wird in Staffel 3 von „Euphoria“ mit großer Wahrscheinlichkeit keinen weiteren Auftritt haben. Die Darstellerin Barbie Ferreira gab bereits im August 2022 auf ihrem Instagram-Profil bekannt, dass sie die Serie vor der dritten Staffel verlassen wird. Ob Kat neu besetzt wird oder Story-bedingt aus der Serie rausgeschrieben wird, ist bisher noch nicht bekannt. Die Nachricht hat für viele Furore und Spekulationen über den Grund ihres Abschieds gesorgt. Darauf antwortete Ferreira gegenüber Business Insider:

Sometimes, things take on a life of their own, and they're not rooted in the truth, but it's OK because I know it's just out of passion and out of curiosity and all that good stuff. And I signed up for it. So, I'll take it. I'll take the good and the bad.

Anzeige

Ein weiterer Charakter, der nicht zurückkehren wird, ist Fezco. Schauspieler Angus Cloud starb am 31. Juli 2023 im Alter von 25 Jahren. In einem Instagram-Post äußerte Zendaya ihre Trauer über das Ableben von Cloud:

I’d like to remember him that way. For all of the boundless light, love and joy he always managed to give us. I’ll cherish every moment. My heart is with his mother and family at this time and please be kind and patient as grief looks different for everyone.

Da die Dreharbeiten der dritten Staffel bis dato noch nicht begonnen hatten, ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir Fezco in den kommenden Episoden sehen werden.

Die Zukunft von Fezcos kleinem Bruder, Ashtray, ist nach dem Finale der zweiten Staffel ungewiss. Ob Javon „Wanna“ Walton an das Set von „Euphoria“ zurückkehren wird, ist eine Frage, die er sich selbst stellt. Auch wenn Ashtray totgeglaubt wird, gab die Serie keinen Beweis für dessen Tod, da man die Schüsse nur gehört hat, aber weder seinen Körper noch Blut gesehen hat.

Auch Faye, welche mit Ashtray und Fezco zusammengewohnt hat, könnte in der dritten Staffel zurückkehren. Chloe Cherry zeigt sich optimistisch für den Werdegang und mögliche Handlungen, die ihren Charakter involvieren könnten.

Faye has a story of addiction to tell, as Rue does. Even though it’s different, they could learn something from each other, (Quelle: Variety)

Ausblick auf die Handlung von „Euphoria“ Staffel 3

Spoiler-Warnung: Im Folgenden wird das Ende der zweiten Staffel von „Euphoria“ besprochen.

Das Finale der zweiten Staffel von „Euphoria“ hatte es in sich: Der Arm des Gesetzes wird auf Cal Jacobs losgelassen, nachdem Nate ihn anruft. Auch hat er seinem Vater enthüllt, dass er im Besitz eines USB-Sticks mit Videobeweisen der sexuellen Begegnungen ist. Ob wir Cal also in der nächsten Staffel wieder sehen werden, ist fraglich, da dieser hinter Gittern sitzen wird. Doch um den Handlungsstrang, insbesondere den von Nate, weiterzuführen, wird es bestimmt Szenen mit Cal geben.

Cals Beziehung zu seiner Jugendliebe Derek wurde in der zweiten Staffel auch groß aufgefahren. Vielleicht wird es ein Wiedersehen zwischen den beiden geben.

Zwischen Rue und Jules scheinen die Wogen geglättet zu sein, und Rue scheint ihren Lebenswillen wiederentdeckt zu haben. Auf der anderen Seite der Freundesgruppe geht es insbesondere nach Lexis Theaterstück heiß her, denn der Streit zwischen Cassie und Maddy explodiert während der Aufführung. Am Ende sieht es jedoch so aus, als wäre diese Eskalation nötig gewesen, um auf einen neutralen Boden zu kommen. Dass Maddy und Cassie wieder die gleiche Beziehung haben können wie zuvor, ist unwahrscheinlich.

Sydney Sweeney will, laut Variety, die dunkle Seite von Cassie weiter erkunden:

There was a bit of Cassie that I got to play with when she started saying she's crazier than Maddy in a scene with Nate. And she kind of got a little more evil and dark and serious, and not so frantic. I would love to play with more of that streak within herself

Eine Möglichkeit für Staffel 3 von „Euphoria“, wäre es einen Zeitsprung hinzulegen. Diese Theorie lässt sich auch mit Rues Erzählweise unterstützen, da sie in ihrer Erzählfunktion stets in der Vergangenheitsform spricht. Der Sprung könnte ein paar Jahre nach dem High-School-Abschluss angesetzt werden oder kurz danach stattfinden.

Was genau in „Euphoria“ Staffel 3 passieren wird, weiß bisher nur Sam Levinson. Genügend Möglichkeiten, die Geschichten der Charaktere weiter auszubauen, sind jedoch vorhanden. Colman Domingo, welcher Ali spielt, sagt dazu:

He's someone who, once there's an expectation of the show, wants to smash that because he truly is a consummate artist and wants to make sure he’s telling some compelling storytelling. (Quelle: Deadline)

Die Erwartungen an Levinson sind auch von der Seite der Schauspieler hoch, und sie sind sich sicher, dass er diese auch erfüllen kann. Wie es am Ende dann tatsächlich aussieht und ob wir nach der dritten Staffel auch „Euphoria“ Staffel 4 bekommen, zeigt sich, nachdem die neuen Episoden verfügbar sind.

In „Euphoria“ geht es neben den Drogen auch viel um Jugendkultur. Wie gut ihr euch aber mit der Sprache auskennt, erfahrt ihr hier:

Wie gut kennst DU dich mit der Jugendsprache aus?

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige