Die Software hat Apple auf iPhone und iPad über die Jahre stark ausgebaut. Häufig scheitern Versuche, die mobilen Geräte in den eigenen Workflow zu integrieren, an der Hardware. Einen hilfreiches Zubehör gibt es aktuell zum reduzierten Preis – und mit drei ganz unterschiedlichen Funktionen.

Bei Amazon günstiger: Lightning-Adapter bringt Ethernet mit HDMI und USB zusammen

Hier muss man schnell sein: Als Blitzangebot bei Amazon gibt es an diesem Freitag einen multifunktionalen Adapter für iOS-Geräte mit Lightning-Anschluss. Der HOPLAZA RJ45 bietet neben einem HDMI-Port, um iPhone und iPad an einen externen Bildschirm anzuschließen, auch eine Ethernet-Buchse.

Wer über eine schwache WLAN-Verbindung bei sich zu Hause verfügt, kann sein iPhone oder iPad so fest mit dem Router verkabeln, während er zum Beispiel eine Film über den HDMI-Anschluss ausgibt. Ungewöhnlich, aber clever. Den Adapter gibts im Angebotszeitraum für 23,19 Euro statt 29,99 Euro:

Apples iPhone 12 im Test bei GIGA:

iPhone 12 im Test

Auch ein USB-Port ist dabei

Neben dem Ethernet-Port (10/100 Mbit/s) und dem HDMI-Port, der laut Hersteller Full HD unterstützt, gibt es auch einen USB-A-Port. Nützlich ist der zum Beispiel, um externe Speichermedien an iPhone und iPad anzuschließen. Die Dateien auf dem externen Speichermedium lassen sich seit einiger Zeit problemlos über die in iOS und iPadOS integrierte App Dateien verwalten. Auch Mäuse und Tastaturen kann man über den USB-Port mit dem iOS-Gerät verbinden, ersteres nur beim iPad.

Der Adapter ist laut Hersteller mit nahezu allen aktuellen iPhones und iPads kompatibel: Unterstützt werden alle Modelle mit Lightning-Anschluss. Eine nennenswerte Ausnahme bilden so die neueren iPad-Pro-Modelle mit Face ID, bei denen Apple einen USB-C-Anschluss verbaut. Apps, die über ein digitales Rechtemanagement verfügen – Netflix, Amazon Video, HBO Go, HULU, SKY Q zum Beispiel – können keine Inhalte über HDMI ausgeben.

Für Alternativen ist bei Amazon gesorgt, ein nahezu baugleicher Adapter mit ähnlich guter Bewertung ist derzeit sogar noch etwas billiger.