Instagram Bio: Alles Wichtige in 150 Zeichen

Thomas Kolkmann

Die Instagram-Biografie ist das erste was ein Instagram-Nutzer zu Gesicht bekommt, wenn er auf das Profil eines anderen Users geht. Da man jedoch auf 150 Zeichen begrenzt ist, sollte man schon etwas Kreativität mitbringen, um das Profil möglichst interessant oder hilfreich zu gestalten. Wir haben in diesem Ratgeber einige Tipps und Tricks zusammengefasst, wie ihr die limitieren Zeichen ideal für eure Zwecke nutzen könnt.

Instagram Marketing für Anfänger (Buch) | Amazon *

Neuen Benutzernamen finden.

Instagram Bio – Grundlagen

Je nachdem ob ihr Instagram als Privatperson, für ein Unternehmen oder für eure Dienstleistungen nutzt, solltet ihr schon bei der Wahl des Profilnamens nachdenken – denn über diesen werdet ihr im Endeffekt auf Instagram gefunden. Denkt darüber nach, wie euch die Leute suchen werden und bringt demenstprechend vielleicht Leistungen, Kosenamen oder ähnliches im Namen mit unter.

Wenn ihr die 150 Zeichen der Instagram-Biografie nicht nur für Fließtext nutzen wollt, bietet es sich vielleicht auch an, eine Stichpunktliste zu machen. Wenn ihr die richtige Formatierung in der App nicht möglich ist, könnt ihr eure Instagram-Bio auch in einem Notiz- oder Text-Programm vorschreiben, formatieren und dann in die Instagram-App einfügen – achtet hierbei jedoch auch auf das Zeichenlimit.

Instagram
Entwickler:
Preis: Kostenlos
Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos

Instagram Bio – Die Beschreibung

Macht euch zuerst Gedanken darüber, welche Informationen am wichtigsten sind. Wenn ihr beispielsweise ein Instagram-Profil für ein Restaurant anlegt, sollte unbedingt die Adresse in der Biografie zu finden sein. Wenn ihr als (angehende) Internet-Persönlichkeit ein Instagram-Profil nutzt, sollte man vielleicht auch eure anderen Kanäle finden (YouTube, Soundcloud, Blog, Webseite, Facebook, Snapchat, E-Mail etc.).

Wenn das Wichtigste vom Tisch ist, könnt ihr die restliche Zeichen für eine gelungene Beschreibung verwenden. Versucht dabei möglichst in wenig Worten zusammenzufassen, was ihr macht, worauf euer Fokus liegt und was euch möglicherweise von anderen unterscheidet oder hervorhebt.

 

Instagram Bio – Kurze Links nutzen

Wenn ihr beispielsweise einen bestimmten Link zu eurem Blog, eurem YouTube-Kanal oder eurer Webseite in der Instagram-Biografie unterbringen wollt, kann dass schnell das Zeichenlimit sprengen. Wenn der Link also zu lang ist, könnt ihr die URL mit einem Link-Shortenern wie beispielsweise Bitly oder TinyURL kürzen. Hierbei solltet ihr aber darauf achten, dass ihr zuvor beschreibt, wo der jeweilige Link hinführt, da es durch die gekürzte URL so nicht mehr ersichtlich ist.

Habt ihr noch weitere Tipps für die Instagram-Bio? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Bildquellen: Instagram

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Instagram: „Enge Freunde“ in eine Liste aufnehmen

    Instagram: „Enge Freunde“ in eine Liste aufnehmen

    Ein neues Feature von Instagram nennt sich „Enge Freunde“. Ihr könnt selbst eine Liste mit speziellen Kontakten anlegen, die dann bevorzugt und gezielt bestimmte Inhalte von euch sehen dürfen. Und so wird’s gemacht…
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link