„Nicht stören“ auf dem iPhone: Tipps und Wissenswertes

Sebastian Trepesch 9

„Nicht stören“ in iOS 6 und iOS 7 deaktiviert den Ton von Anrufen, Hinweisen und Mitteilungen. Der Modus bietet ein paar Funktionen und Eigenheiten, die man als iPhone-Nutzer wissen sollte.

Ist „Nicht stören“ angeschaltet, lässt dich dein iPhone komplett in Ruhe: kein Klingeln, kein Vibrationsalarm, kein Blinklicht und auch keine Anzeige auf dem Sperrbildschirm erscheint.

Anrufer werden sofort an die Mobilbox geleitet – ein Unterschied zum stummgeschalteten iPhone. Der Anrufer vermutet eher ein ausgeschaltetes Gerät oder ein Funkloch beim Angerufenen. (Hinweis: Hier behandeln wir die Funktionsweise von „Nicht stören“ in iOS 7).

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
So sehen eure Homescreens von iPhone und iPad aus

Nicht stören ein- und ausschalten

„Nicht stören“-Modus aktivieren

Der schnellste Zugriff auf den „Nicht stören“-Modus bekommst du über das Kontrollzentrum (Bild oben).

Für täglich wiederkehrende Zeiträume planst du Zeiten in den iPhone-Einstellungen -> Nicht stören -> Geplant.

Nicht stören auf dem iPhone: Einstellungen

„Nicht stören“ auf dem iPhone konfigurieren

In den iPhone-Einstellungen -> Nicht stören legst du weitere Parameter fest:

Anrufe zulassen: Erstelle im Adressbuch eine Gruppe mit wichtigen Kontakten. Füge sie in Anrufe zulassen hinzu. Sie dürfen nun auch im „Nicht stören“-Modus durchklingeln.

Wiederholte Anrufe: Meldet sich ein hartnäckiger Anrufer innerhalb von drei Minuten ein zweites Mal, wird er durchgestellt.

Stumm: Soll der Modus auch dann gelten, wenn du das iPhone gerade benutzt? Dann ist hier der Haken bei Immer die richtige Wahl.

Nicht stören in iOS 7: Ausnahmen, die dennoch stören

Ist das iPhone komplett still, wenn „Nicht stören“ aktiviert ist? Nein!

Der iOS-Wecker und der Timer klingelt, auch wenn „Nicht stören“ aktiviert ist. Zum Glück! Doch Achtung: Andere Wecker-Apps, die nur Zugriff auf die Benachrichtigungsfunktion von iOS haben, geben keinen Mucks von sich.
Und auch der Ton von „Mein iPhone suchen“ erklingt, wenn du dein Gerät nach Gehör finden willst.

Tipp: Möchtest du nur eingehende Anrufe, Facebook-Nachrichten und ähnliches unterbinden, verwende den Flugmodus. Hierbei wird zusätzlich der iPhone-Akku geschont. Termine etc. machen sich im Gegensatz zu „Nicht stören“ dennoch bemerkbar.

12 Tipps für iOS, die man kennen sollte, im Video:

12 iOS-Tipps, die du kennen solltest.

Quiz: Bist du ein iPhone-Experte?

Wie gut kennst du dich rund um das Thema iPhone aus? Teste dein Wissen mit diesen 15 Fragen:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung