Universal USB Installer

Marvin Basse

Wer Linux einfach mal ausprobieren möchte, braucht das Betriebssystem nicht zwingend gleich zu installieren, denn es gibt Live-Systeme, die ohne eine Installation von CD oder auch USB verwendet werden können. Letzteres kann man mit dem Universal USB Installer Download durchführen, was den Vorteil hat, dass es nicht notwendig ist, eine CD oder DVD zu brennen.

ISO-Dateien auf DVDs oder CDs zu brennen, um sie ausführen zu können, ist Schnee von gestern. Heutzutage nutzt man Emulatoren wie etwa Daemon Tools Lite, um die Images vom Desktop aus starten zu können. Und wer sich einmal in einer Linux-Umgebung versuchen möchte, ohne diese gleich installieren zu wollen, kann diese nun vom USB-Stick aus starten, ganz gleich, ob es sich dabei um Linux Mint, Fedora, Debian, Ubuntu oder OpenSuse handelt.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Windows schneller machen: Die besten Tools.

Universal USB Installer Linux

Universal USB Installer Download: Welches Linux-OS soll es denn sein?

Mit dem Universal USB Installer Download habt ihr sogar die Wahl zwischen all diesen unterschiedlichen Distributionen, die ihr nach dem Start des Tools direkt aus dem Programm heraus herunterladen könnt. Anschließend könnt ihr eines der Linux-Betriebssysteme wählen und auf eurem USB-Stick installieren. Wenn ihr allerdings einen USB-Stick wollt, auf dem ihr gleichzeitig mehrere Systeme parat habt, um diese wechselweise einzusetzen, verwendet ihr statt des Universal USB Installer Downloads das ebenfalls bei uns gratis erhältliche Tool YUMI.

Zusätzlich beinhaltet Universal USB Installer Antivirus-Rescue-Programme wie Kaspersky und Avira, die dafür sorgen, dass die Emulation der Linux-Umgebung mit dem Universal USB Installer Download reibungslos verläuft. Darüber hinaus findet ihr weitere tolle Hilfsprogramme, die euch dabei unterstützen, Hardwaretests durchzuführen oder eure Festplatte neu zu partitionieren.

Fazit: Einfacher kann es eigentlich kaum noch sein, einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen. Universal USB Installer ermöglicht sowohl die Nutzung eines Linux-Betriebssystems vom Stick aus, wobei sogar mehrere Distributionen zur Auswahl stehen. Ferner bietet das Tool auch diverse Antivirus-Rescue-Programme und Systemtools. Wesentlich komfortabler als das Erstellen von bootbaren CDs aus ISO-Images ist die Verwendung von Universal USB Installer ohnehin.

Weitere Themen

Alle Artikel zu Universal USB Installer

  • Linux

    Linux

    Die beliebtesten Linux-Distributionen auf dem Desktop sind „Linux Mint“, „Manjaro“, „Debian“ und „Ubuntu“. Hier gibt es die Linux-Downloads der beliebtesten Distributionen. Außerdem erklären wir, was genau Linux eigentlich ist.
    Robert Schanze
  • USB 3.0 nachrüsten – so wirds gemacht

    USB 3.0 nachrüsten – so wirds gemacht

    Der Standard USB 3.0 ist mit seinem Superspeed-Modus, der eine Übertragungsrate von mehr als 400 MByte/s bietet, rund zehnmal schneller als der Vorläufer USB 2.0. Nutzen könnt ihr den Geschwindigkeitsvorteil natürlich nur, wenn ihr einen PC oder ein Notebook mit USB-3.0-Anschluss habt. Ihr könnt USB-3.0-Geräte auch an einen USB-2.0-Port anschließen, doch profitiert ihr dann von keinem höheren Tempo. Ihr müsst...
    Henry Kasulke
  • Ist USB 3.0 kompatibel zu USB 2.0? Ja, aber...

    Ist USB 3.0 kompatibel zu USB 2.0? Ja, aber...

    Ihr wollt euch einen neuen Computer zulegen oder habt bereits einen, der USB 3.0-Ports mitbringt, wisst aber nicht, ob ihr daran eure USB 2.0 Geräte nutzen könnt? Oder ihr habt ein neues USB 3.0-Gerät und möchtet in Erfahrung bringen, ob dieses auch am alten PC funktioniert? Dann werden eure Fragen bezüglich der USB-Kompatibilität in diesem Artikel beantwortet!
    Johannes Kneussel 9
* gesponsorter Link