WinSCP

Matthias Großkämper

Der WinSCP Download ist ein Client für sichere Daten- und Dateiübertragungen zwischen zwei Rechnern, der neben dem SCP-Protokoll auch FTP und SFTP unterstützt.

Der WinSCP Download ist ein grafischer Open Source-SFTP-Client für Windows, der sowohl SSH wie auch das alte SCP-Protokoll unterstützt. SSH bietet einen geschützten Daten- und Dateitransfer zwischen verschiedenen Rechnern und ermöglicht die Nutzung geschützter Tunnel. Daten, die per FTP übertragen werden, sind so gleichzeitig gut geschützt.

WinSCP

WinSCP Download: Normale FTP- oder Explorer-Struktur verfügbar

Die Oberfläche des WInSCP Downloads erinnert mit ihrer zweigeteilten Fensteransicht an den Norton Commander. Wie bei praktisch jedem FTP-Client wird auf der einen Seite die lokale Festplatte und auf der anderen Seite der Server gezeigt, mit dem der Client verbunden ist. Alternativ kann auch auf eine Windows Explorer-Struktur umgeschaltet werden.

Wer oft mit dem Windows Explorer arbeitet, wird mit dieser Ansicht wohl besser zurechtkommen. Zusätzlich erlaubt ein integrierter Texteditor ganz einfach die Bearbeitung der Dateien direkt im WinSCP-Client. Für größere Arbeiten ist aber ein separater Editor mit Code-Hervorhebung und -Faltung empfehlenswerter.

Einfache Handhabung von WinSCP

Der WinSCP Download ist einfach einzurichten. Die entsprechenden Daten wie der Servername, der Port und das Passwort muss man einfach in die entsprechenden Felder eintragen. Das Tool fragt den Benutzer direkt nach dem Programmstart nach diesen Daten. WinSCP (Windows Secure Copy) verbindet sich dann automatisch mit dem Server. Die Verbindung, beziehungsweise der FTP-Programmiercode basiert dabei auf dem des bekannten FTP-Tools FileZilla.

Genau wie dieser integriert sich WinSCP noch ein wenig mehr in das Windows System: Zum Beispiel durch Drag and Drop, aber auch durch Shortcut Icons oder URLs. Das Tool bietet außerdem ein Kommandozeilen-Interface sowie ein halb- oder vollautomatisches Synchronisieren von Verzeichnissen, die über WinSCP verbunden sind.

WinSCP Portable Download: Normale FTP- oder Explorer-Struktur verfügbar

Beim Start von WinSCP (hier die Portable-Version) wird sich mancher Benutzer an den Norton Commander erinnert fühlen. WinSCP orientiert sich vom Aufbau sonst an normalen FTP-Clients: Auf der einen Seite wird die lokale Umgebung angezeigt, also Festplatten und ihre Inhalte. Auf der anderen Seite seht ihr den Inhalt des Servers, mit dem WinSCP gerade verbunden ist. Wer oft mit Windows arbeitet, kann wahlweise auch auf eine Windows Explorer Ansicht umschalten.

Für Windows Nutzer wird das Tool dann noch übersichtlicher. Der WinSCP Portable Download bietet außerdem einen integrierten Texteditor, mit dem man Dateien direkt im Client bearbeiten kann. Das ist aber nur ein kleines extra Feature, wenn größere Arbeiten nötig sind, ist ein separater Coding-Editor mit einer entsprechenden Ansicht sicherlich besser geeignet.

Zum Thema: FTP-Port - passives und aktives FTP: So klappts

Einfache Handhabung von WinSCP Portable

Beim Start von WinSCP Portable werdet ihr merken, dass die Einrichtung mehr als einfach von der Hand geht. Ihr seht ein Formular, in dem ihr Daten wie Servername oder Rechnername, den Port und euren Benutzernamen und Kennwort eingeben müsst. Danach könnt ihr noch das Übertragungsprotokoll (meist FTP oder SFTP) wählen und schon verbindet WinSCP (Windows Secure Copy) sich mit dem eingegebenen Server oder Rechner.

Interessant ist, dass die Verbindung beziehungsweise der FTP-Transfervorgang auf dem Programmiercode seines großen Bruders FileZilla beruht. Genau wie dieser integriert sich WinSCP aber noch mehr in Windows selber: Das geht durch Features wie Drag and Drop oder auch das Erstellen von Shortcut-Icons und URLs. Darüber hinaus bietet das Tool ein Kommandozeilen-Interface sowie ein halb- oder vollautomatisches Synchronisieren von Verzeichnissen.

Fazit: WinSCP offenbart sich als Client mit vorzüglichen Eigenschaften (unter anderem einer FTP-Unterstützung) sowie äußerst bemerkenswerten Sicherheitsansprüchen (Private Key, Verschlüsselung etc.).

Weitere Bonuspunkte sind die zwei verschiedenen Ansichten und die gute Integration in Windows. Da WinSCP auf dem Code von FileZilla beruht, ist eine Funktionsgarantie gegeben.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu WinSCP

* Werbung