Was bringt 2016 für unser geliebtes Horror-Genre? Auf den ersten Blick vor allem jede Menge Reboots, Remakes und Fortsetzungen. Ob der Horrorfilm tatsächlich Neuauflagen wie „Cabin Fever“, „Leatherface“, „Rings“, „Amityville: The Awakening“, „Ouija 2“ oder „Strangers 2“ braucht, soll uns an dieser Stelle mal egal sein. Wir haben uns nämlich vor allem um jene Horrorfilme gekümmert, die ohne Zahlen im Titel auskommen und neue Geschichten erzählen. Hier ist unsere Top-Liste der wichtigsten Horrorfilme 2016. 

 

The Hallow: Trailer & Infos zum Kreaturen-Horrorfilm

Facts 

Video: verpasst nicht die wichtigsten Filmstarts 2016!

Die wichtigsten Filmstarts 2016

horrorfilme-2016
Horrorfilme 2016: The Witch

Augenzeugen wissen nur Gutes zu berichten. Mit „The Witch“ scheint Newcomer Robbert Eggers ein fulminantes Debut gelungen zu sein, das den ehemaligen Produktionsdesigner 2016 wohl zum Regie-Star machen dürfte. Von den wunderschönen und bereits im Trailer zu bestaunenden Bilderwelten über die provokanten Töne des Films bis hin zu seinem zähneknirschenden Finale - „The Witch“ steht nicht ohne Grund ganz oben auf unserer Liste.

Release: Derzeit noch nicht bekannt

The Witch Trailer

Hor
Bild 8
rorfilme 2016: Unfriend

Die Sozialen Medien sind vollends im Horror angekommen. Auch 2016 versuchen sich wieder einige Horrorfilme daran, die mit Facebook & Co. verbundenen Ängste und Gefahren zu thematisieren. In „Unfriend“ geschieht das allerdings auf recht vordergründige Weise. Der Film bekommt derzeit recht viel Aufmerksamkeit, weil er als deutsche Produktion kommuniziert wird. Aufgrund des englischsprachigen Casts und dem Dreh in Südafrika ist die Sache mit dem deutschen Horrorfilm aber schon wieder arg relativ. Ob ihr die Freundschaftsanfrage von „Unfriend“ annehmen solltet oder nicht, erfahrt ihr in Kürze in unserer Filmkritik.

Release: 7. Januar 2016

unfriend-trailer-f1-deutsch-hd-german-50249.mp4

Horrorfilme-2016
Horrorfilme 2016: We are still here

Mit „We are still here“ hat sich der umtriebige Regisseur, Autor und Produzent Ted Geoghegan bis in die deutschen Kinos vorgekämpft. Sein kleiner, feiner Horror-Streifen kann trotz des schmalen Budgets sehr viel Atmosphäre aufbauen. Das liegt nicht zuletzt an dem gelungen Cast und der Tatsache, dass „We are still here“ vor allem als eine stimmige Hommage an die schweren US-Geisterfilme der späten 70er Jahre funktioniert.

Release: 7. Januar 2016

 

 

 

we-are-still-here-official-trailer-2-2015-lisa-marie-horror-movie-hd-68650.mp4

Horrorfilme2016-7
Horrorfilme 2016: Bunny the Killer Thing

Dass dieser Film jemals in einem deutschen Lichtspielhaus zu sehen sein wird, ist so gut wie ausgeschlossen. Also bitte einfach mal vormerken und zum DVD-Release zugreifen. Im Film geht es übrigens um einen halb menschliches, halb Kaninchen-haftes Wesen, das ganz viele Finnen umbringt. Aber das kann man dem Trailer ganz gut selbst entnehmen.

Release: Direct to DVD

bunny-the-killer-thing-2015-official-trailer-14600.mp4

Horror-filme-2016
Horrorfilme 2016: The Hallow

Auch wenn der Horrorfilm in den letzten Jahren immer wieder mit kontroversen Themen und frischen Ansätzen auf sich aufmerksam machte - manchmal tut es auch einfach gut gemachtes Genrekino. Mit „The Hallow“ liefert das Nachwuchstalent Corin Hardy genau das und bekam dafür bereits sehr viel Zuspruch. Wer mal wieder Lust auf atmosphärischen Creature-Horror hat, der sollte diesen Film nicht verpassen.

Release: 24. März 2016

The Hallow - Trailer Englisch

Bild 7
Horrorfilme 2016: The Hive

Dank „The Hive“ wird der junge David Yarovesky derzeit allerorts als große Horror-Entdeckung begrüßt. Selbst gemachte Männer wie James Gunn („Guardians of the Galaxy“) sprechen sich öffentlich für diesen Film aus. Wenn ihr also noch einen Horrorfilm mit dem Label Überraschungshit 2016 sucht, dann habt ihr ihn wohl gerade gefunden.

Release: Ende 2016 

the-hive-official-trailer-1-2015-horror-thriller-hd-96529.mp4

The_Forest_Poster
Horrorfilme 2016: The Forest

Ungleich konventioneller und Dank Spoiler-Trailer zudem schön durchschaubar kommt „The Forest“ mit Game of Thrones-Star Natalie Dormer daher. Die Geschichte um den japanischen Selbstmordwald wurde bereits in etlichen Horrorfilmen (besser?) thematisiert und so wirkt „The Forest“ schon vor seinem Erscheinen etwas altbacken. Wir lassen uns aber gern vom Gegenteil überraschen. Immerhin wird der Film noch mit einer Zwillingsstory gewürzt und die haben wir in einem Horrorfilme ja noch nicht so oft...ehhh ja.

Release: 4. Februar 2016

The Forest Trailer

Horrorfilme 2016-1
Horrorfilme 2016: Martyrs

Einer der härtesten, kontroversesten und für viele Genre-Kenner auch besten Horrorfilme der letzten Jahre bekommt das unvermeidbare US-Remake verpasst. Da mittlerweile selbst überaus renommierte und talentierte Regisseure wie Michael Haneke („Funny Games“) dieses Schicksal stoisch über sich ergehen ließen, macht es wohl kaum noch Sinn, sich über die ausgesprochene Dämlichkeit dieser Filme lustig zu machen. Es gibt sie halt. Wer mag, kann sie schließlich einfach ignorieren. Wir tun das jedenfalls.

Release: Derzeit noch nicht bekannt

 

 

 

martyrs-official-trailer-1-2016-troian-bellisario-caitlin-carmichael-movie-hd-71210.mp4

MV5BMTk1MzgyMTkwMV5BMl5BanBnXkFtZTgwMDQ2NDQzNzE@._V1__SX1684_SY776_
Horrorfilme 2016: The Other Side of the Door

Die Angst westlicher Mittelständer vor „fremden Kulturen“, der Verlust des eigenen Kindes und die Tür ins dunkle Jenseits - mit „The Other Side of The Door“ wandelt Johannes Roberts auf ziemlich ausgelatschten Pfaden. Doch wer weiß, vielleicht steckt hier ja gutes Genre-Kinos drin. Mit der aus „The Walking Dead“ bekannten Sarah Wayne Callies hat man zumindest schon mal eine kompetente Scream-Queen gefunden.

the-other-side-of-the-door-exclusive-trailer-2016-sarah-wayne-callies-movie-23982.mp4

Horrorfilme 2016-2
Horrorfilme 2016: The Boy

Und schon wieder haben wir es mit einer aufstrebenden Jung-Darstellerin aus einer erfolgreichen TV-Serie zu tun. Dieses Mal ist es die werte Lauren Cohan aus „The Walking Dead“. Und ähnlich wie „The Forest“ tut sich wohl auch „The Boy“ nicht gerade durch seine ungewöhnliche Thematik hervor. Horror-Innovationen darf der geneigte Fan hier also nicht erwarten. Die unheimliche Puppe feiert in William Brent Bells Film („Devil Inside“) nämlich ein überhaupt nicht überfälliges Comeback im Mainstream-Horror. Natürlich arbeitet der Film dabei mit einer schauerlichen Geistergeschichte. Könnte ganz nett werden, sieht aber auch ein bisschen nach einer Gurke aus.

Release: 18. Februar 2016 

the-boy-official-trailer-stx-entertainment-75533.mp4

Horrorfilme 2016-3
Horrorfilme 2016: The Neon Demon

Mit seinem neusten Werk wird Nicolas Winding Refn („Drive“) angeblich auf deutlich düsteren Pfaden wandeln. Mit Keanu Reeves und Jena Malone in den Hauptrollen nimmt sich Winding Refn den Jugend- und Schönheitskult in L.A. zur Brust. Dass „The Neon Demon“ dabei tatsächlich Genre-Kino wird, wagen wir mal zu bezweifeln. Dafür ist der gefeierte Regisseur einfach zu sehr eigenbrötlerischer Grenzgänger. Wir können den ersten Trailer kaum noch erwarten. Unbedingt im Auge behalten.

Release: Noch nicht bekannt. 

First_Teaser_Poster_For_Phantasm_V_Ravager_2014-03-28_18-28
Horrorfilme 2016: Phantasm: Ravager

Die „Phantasm“-Serie (Das Böse) wird seit Jahrzehnten von einer treuen Fangemeinde kultisch verehrt und dass mit „Phantasm: Ravager“ 2016 endlich das „große Finale“ der Reihe kommt, sorgt in diesen Kreisen für feuchte Hände. Dass J.J. Abrams`Produktionsfirma Bad Robot zudem eine 4K-Restaurierung des Originals versprach, macht 2016 wohl für Fans der Reihe zu dem besten Jahr seit 1979. Hier der erste Teaser zu „Phantasm: Ravager“.

Release: Noch nicht bekannt. 

Hhantasm ravanger

MV5BOTE5MTg0ODk4M15BMl5BanBnXkFtZTgwNzMxNTAzNzE@._V1__SX1684_SY776_
Horrorfilme 2016: Stolz & Vorurteil & Zombies

Wir wissen ehrlich gesagt auch nicht genau, was wir von „Pride & Prejudice & Zombies“ halten sollen. Was sich zuerst nach einer schön-bescheuerten Kinonacht auf einem kleinen Horror-Liebhaber-Festival anhörte, ist nun laut Trailer eine ziemlich üppig angelegte, aber irgendwie noch unausgegorene Angelegenheit. Ob der Spagat zwischen modernisierter Jane Austin und Zombie-Trash tatsächlich gelingt oder am Ende doch nur eine seichte Lachnummer für Horror-Anfänger dabei herauskommt, wird sich noch zeigen müssen.

Release: 21. April 2016 

pride-and-prejudice-and-zombies-official-trailer-1-feb-2016-36046.mp4

Horrorfilme 2016-6

MV5BMjIzNzAyMDk4OV5BMl5BanBnXkFtZTgwODM0NTU2NjE@._V1__SX1684_SY776_
Horrorfilme 2016: Bridgend

In Deutschland hat der 2014 abgedrehte „Bridgend“ leider immer noch keinen Verleiher gefunden. Ein Umstand, der Angesichts der vielen positiven Reviews und des wunderschön-packenden Trailers nur schwer nachzuvollziehen ist. Das Debut von Regisseur Jeppe Rønde nimmt sich die wahren Begebenheiten um eine Reihe von mysteriösen Teenager-Selbstmorden in einer walisischen Kleinstadt zum Motiv.

bridgend-by-jeppe-r-nde-trailer-49447.mp4

Horrorfilme 2016-5
Horrorfilme 2016: Nina Forever

Sehr schön. Auch 2016 lassen sich im Horror-Genre wieder allerhand Skurrilität und Wagemut finden. Mit „Nina Forever“ wird dabei ein spezieller Horror real, den viele von uns schon erlebt haben dürften. Was passiert, wenn die Ex-Freundin beim Sex mit der Neuen plötzlich wieder im Kopf auftaucht. Nur eben nicht im Kopf, sondern in echt. Und auch nicht einfach so, sondern...naja...seht selbst. Einer der großen Horror-Geheimtipps für 2016.

Release: Noch nicht bekannt. 

nina-forever-trailer-35180.mp4

Bild 4
Horrorfilme 2016: Lights out

Wenn ein minimalistisch inszenierter Kurzfilm plötzlich viral geht, steht Hollywood kurz darauf garantiert mit einem beschissenen Vertrag in der Tür und will einen Langfilm produzieren. Für den Regisseur des Kurzfilms „Lights Out“, David Sandberg, freut uns dieser Glücksfall natürlich sehr. Ob „Lights Out“ aber wirklich das Zeug hat, uns im Kino ernsthaft zu gruseln - wir werden sehen. Hier ist jedenfalls der Kurzfilm, auf welchem der Film basiert.

Release: Noch nicht bekannt. 

Bild 6
Horrorfilme 2016: Backtrack

Da der klassische Psycho-Thriller bis auf weiteres tot ist, gewähren wir „Backtrack“ hier vorübergehend im Horror Asyl. Mit Adrien Brody und Sam Neill hat „Backtrack“ zwei durchaus fähige, aber zuletzt etwas unterbeschäftigte Schauspieler in petto, die sich laut Trailer sogar ein bisschen Mühe geben. Die Story scheint dabei nicht ganz unfreiwillig im Fahrwasser vom Genre-Klassiker“The 6th Sense“ nach seinem Publikum zu fischen. Könnte gerade aufgrund seiner gediegenen Machart ganz nett werden. Kann aber auch nach hinten losgehen.

Release: Noch nicht bekannt. 

Backtrack Trailer

a-monster-calls-poster
Horrorfilme 2016: A Monster Calls

Auch das große Hollywood-Geld lässt sich 2016 im Horror-Genre das eine oder andere Mal blicken. Mit „A Monster Calls“ haben wir eine Star-besetzte (Liam Neeson, Felicity Jones, Sigourney Weaver) Roman-Verfilmung vor uns, die von J.A. Bayona inszeniert wird. Der dürfte Horror-Kennern kein Unbekannter sein, zeichnete er doch für „Das Waisenhaus“ und ein paar Folgen „Penny Dreadful“ verantwortlich. Im Buch verarbeitet ein kleiner Junge die Krebserkrankung seiner Mutter auf  fantastische Weise. Klingt alles ganz gut bisher. Hier der Teaser.

Release: Ende 2016

A Monster Calls Teaser

MV5BMTM3NjA1NDMyMV5BMl5BanBnXkFtZTcwMDQzNDMzOQ@@._V1__SX1684_SY776_
Horrorfilme 2016 The Conjuring 2 - The Enfield Poltergeist

Von den etlichen Horror-Reboots und Fortsetzungen, die uns die Produzenten auch 2016 wieder einmal auftischen, interessiert uns „The Conjuring 2“ noch am ehesten. „Fast & Furious 7“-Regisseur und „Saw“-Erfinder James Wan hat die Fortsetzung seines sehr soliden und visuell attraktiven Films nämlich nicht abgegeben, sondern inszeniert selbst.

Release: 16 Juni 2016

the-conjuring-2-the-enfield-poltergeist-official-trailer-2016-horror-movie-hd-1872.mp4

Bild 5
Horrorfilme 2016: Crabs!

Keine Liste zu kommenden Horrorfilmen ohne neue Monster. Die meisten davon haben wir erst einmal links liegen gelassen, immerhin sind es so viele, dass es selbst Hardcore-Fans schwer fällt, den Überblick zu behalten. Mit „Crabs!“ haben wir jenen Monster-Film hier stellvertretend gelistet, dessen Prämisse uns einfach am besten gefallen hat. Und die geht so: Durch das Fukushima-Unglück werden Pfeilschwanzkrebse radioaktiv verstrahl und mutieren zu mörderischen Bestien, die eine verschlafende Kleinstadt in Kalifornien angreifen.

Fan Favorites Staffel 1.06

 

Wie gut kennst du Lucifer (Staffel 1&2)?