So, was schauen wir denn im Oktober auf Netflix? Was Gutes dabei? Und wie – der Horroktober ist gut auf dem Streaming-Portal aufgehoben, denn gleich drei schaurige Neuheiten werden euch bis Halloween das Fürchten lehren.

 

Netflix Serien & Filme: Angebot und Kosten des Streaming-Dienstes

Facts 

Was werden wir im Oktober auf Netflix sehen? Wenn wir Glück haben (Daumen drücken!), so wird die dritte Staffel von Star Trek: Discovery wieder auf Netflix ausgestrahlt, denn deren erste Folge erscheint schon am 15. Oktober in den USA. Gehen wir nach den anderen beiden Staffeln, müsste die erste übersetzte Folge am 16. Oktober auf Netflix laufen, aber ja: Noch ist nichts bestätigt. Was dagegen bestätigt ist, sind jene drei Perlen, die ich euch jetzt vorstellen möchte – Augen zu! Ich meine natürlich, Augen auf. Wenn ihr euch traut.

1. Kadaver (2020)

Netflix: 3 Geheimtipps für diesen Monat – Kadaver
Netflix: 3 Geheimtipps für diesen Monat – Kadaver

Release auf Netflix: 22. Oktober

In manchen Kreisen wird Kadaver bereits gehypt wie Der Schacht, ihr erinnert euch? Dieser verrückte Cube-artige Film, bei dem ein Tisch voll mit Essen abwärts durch ein Gefängnis fliegt; Etage für Etage, bis der Tisch leer ist und die letzten Gefängniszellen weiter unten nichts mehr abbekommen. Ihr mögt von der abstrakten Gesellschaftskritik halten, was ihr wollt, auf Kadaver solltet ihr dennoch einen Blick werfen: Der Film hat eigentlich nichts mit „Der Schacht“ zutun, abgesehen vom Essen. Und den bizarren Ereignissen.

Die erste norwegische Netflix-Produktion spielt nach einer Atomapokalypse. Hungernde Menschen streifen durch die kaputte Stadt; Armut, Gewalt und Verbrechen überall. Doch es gibt einen Lichtblick, wenn auch noch so klein: Ein Hotel lädt einige Menschen zu einem wohltätigen Event ein. Es gibt fantastisches Essen, eine Show, ein Zimmer für die Nacht – und eine Bedingung: Masken müssen getragen werden. Was gar nicht mehr so lustig ist, sobald die ersten Gäste verschwinden.

Norwegens Mystery-Horror-Thriller Kadaver erscheint exklusiv auf Netflix, werft einen Blick in den Trailer:

Cadaver | Official Trailer | Netflix

2. Spuk in Bly Manor (2020)

Netflix: 3 Geheimtipps für Oktober 2020 – Spuk in Bly Manor
Netflix: 3 Geheimtipps für Oktober 2020 – Spuk in Bly Manor

Release auf Netflix: 9. Oktober

Die Geister sind zurück: Nach der erfolgreichen Horror-Serie Spuk in Hill House – die immer noch zu den besten Horror-Serie überhaupt gehört, für mich – können wir uns im Oktober auf eine neue Geister-Geschichte des selben Machers freuen. Spuk in Bly Manor bringt einige der Schauspieler von Spuk in Hill House zurück, etwa Henry Thomas, Victoria Pedretti oder auch Oliver Jackson-Cohen, der den drogensüchtigen Bruder in Hill House spielte.

Sie übernehmen jedoch andere Rollen, denn die Story von Bly Manor spielt nicht im Jetzt, sondern in den 70ern: Nach dem tragischen Tod eines Au-pair-Mädchens stellt Henry Wingrave (Henry Thomas) ein amerikanisches Kindermädchen im Herrenhaus Bly Manor an, das sich um seine verwaiste Nichte wie auch den Neffen kümmern soll. Doch seltsame Dinge geschehen in Bly Manor, die alsbald eine grausige Geschichte offenbaren sollen. Brrrrr – versucht alle Geister im Trailer zu finden:

Spuk in Bly Manor | Offizieller Trailer | Netflix

3. Rebecca (2020)

Netflix: 3 Geheimtipps für Oktober – Rebecca
Netflix: 3 Geheimtipps für Oktober – Rebecca

Release auf Netflix: 21. Oktober

Rebecca ist eine Gothic-Geschichte, wie sie im Buche steht: Maxime de Winter (Armie Hammer) führt seine neue, junge Frau Mrs. de Winter (Lily James) nach der Hochzeit in ein gigantisches, luxuriöses Anwesen, das hinter seinen Mauern ein dunkles Geheimnis verbirgt. Maximes letzte Frau scheint die Gänge des Herrenhauses noch heimzusuchen – oder ist das alles nur ein Gespenst der Vergangenheit? Vorhang auf für den Trailer:

Rebecca | Offizieller Trailer | Netflix

Apropos wie im Buche: Der Film basiert auf dem berühmten Roman „Rebecca“ von Daphne Du Maurier, über den ihr vielleicht schon einmal gestolpert seid. Regie beim Netflix-Mystery-Thriller führt Ben Wheatly, der schon den verrückten Film High-Rise mit Tom Hiddleston gedreht hat sowie ein paar Dr.-Who-Folgen.

Das könnte euch auch interessieren:

Es ist immer schön, zu erfahren, dass auch Streaming-Anbieter wie Netflix wissen, was im Halloween-Monat gespielt werden muss: Horror! Fans von weniger Grusel müssen sich aber auch nicht beschweren; schaut in den Artikel eine Zeile weiter oben und seht, was noch so im Oktober in den heiligen Hallen des Netflix-Gottes emporsteigt.