Netflix Serien & Filme: Angebot und Kosten des Streaming-Dienstes

Thomas Kolkmann

Netflix ist mittlerweile auch in Deutschland zur Normalität geworden. In kurzer Zeit konnte der Video-on-Demand-Dienst (VoD) mit seiner attraktiven und simplen Flatrate andere Streaming-Dienste überholen. Netflix lockt vor allem mit seinen hochkarätigen und exklusiven Originals-Serien Film- und Serien-Fans an. Wir wollen euch an dieser Stelle einen Überblick über das aktuelle Angebot und alle weiteren wichtigen Infos zu Netflix liefern. 

Hinweis: Nähere Informationen zu und den Download von Netflix für Android sowie Netflix für Windows 10 findet ihr unter dem vorhergehenden Links. Natürlich könnt ihr auf Netflix auch per Browser zugreifen:

Zur Netflix-Webapp *

Netflix startete im deutschsprachigen Raum im September 2014 – heute können sich viele ein Leben ohne die jederzeit abrufbaren Filme und Serien kaum noch vorstellen. Zusammen mit Amazon Prime Video brachte Netflix Video-on-Demand in den Mainstream und überholte dabei in kurzer Zeit bereits etablierte VoD-Dienste wie maxdome, Videoload oder Watchever.

Laut einer Umfrage aus dem Mai 2017 nutzen in Deutschland rund 37 Prozent der 2000 Befragten Amazon Prime Video, 25 Prozent Netflix und gerade mal 10 Prozent das Angebot von maxdome (Quelle: statista). Wobei man hier auch beachten muss, dass die Prime-Mitgliedschaft neben dem Video-Streaming noch viele weitere Vorteile bei dem Online-Riesen bietet.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Netflix unter Beschuss: Haben neue Streaming-Dienste eine Chance?

Netflix: Was ist das?

Netflix ist ein sogenannter Video-on-Demand-Service, auf Deutsch also ein „Video-auf-Abruf-Dienst“. Das bedeutet, dass ihr mit einer Netflix-Mitgliedschaft die Filme und Serien des Anbieters über das Internet auf eine Vielzahl von Geräten streamen könnt.

Netflix hat dabei ein sehr einfaches Abo-System: Egal, welche Mitgliedschaft ihr wählt, ihr könnt jederzeit auf das gesamte Angebot zurückgreifen. Wobei man für einen Stream in hoher Auflösung wie Full-HD oder gar 4K auch eine entsprechende Internetleitung und die passende Hardware benötigt.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob eure Leitung ausreicht, könnt ihr auch den Netflix-Speedtest durchführen. Alternativ sind viele Inhalte aber auch zum Download auf Android- und iOS-Geräten verfügbar.

 

Netflix: Unterschiede zwischen den Abonnements

Um Netflix nutzen zu können, ist eine vorherige Anmeldung nötig. Alle Inhalte sind bei Netflix in der Flatrate enthalten, egal welches Abonnement ihr wählt. Die verschiedenen Mitgliedschaften unterscheiden sich lediglich bei der Videoqualität und den gleichzeitig verwendbaren Geräten. Wir haben euch hier die verschiedenen Abos gegenübergestellt:

Netflix-Abo Basis Standard Premium
Gleichzeitige Geräte 1 2 4
Qualität SD HD HD/4K-UHD
Kosten 7,99 Euro/Monat 11,99 Euro/Monat 15,99 Euro/Monat

Wer sich zunächst vom Angebot des Streaming-Dienstes überzeugen lassen will, kann den ersten Monat bei Netflix kostenlos nutzen. Eine Kündigung von Netflix ist jederzeit online möglich. Das Abo wird dann zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums beendet.

Wie das mit den gleichzeitig verwendeten Geräten genau funktioniert, erklären wir euch in folgendem Video:

Auf wie vielen Geräten kann man gleichzeitig Netflix nutzen?

Netflix: Angebot im Vergleich zur Konkurrenz

Der wahrscheinlich größte Vorteil von Netflix sind die selbstproduzierten Inhalte. Netflix Originals wie „Stranger Things“, „Orange is the New Black“, „Better Call Saul“ oder Filme auf Kino-Niveau wie „Bright“ sind exklusiv bei dem Streaming-Anbieter zuhause. Aber auch sonst lässt sich das Angebot an Filmen und Serien sehen. Wollt ihr überprüfen, ob euer Lieblingsfilm bei Netflix vorhanden ist, könnt ihr bei werstreamt.es alle VoD-Anbieter nach Filmen und Serien durchsuchen.

In folgender Tabelle könnt ihr das Angebot und die Preise zwischen Netflix und den stärksten Konkurrenten selbst vergleichen:

Anbieter Serien/Filme (in Flat enthalten)
Probeabo Preis in Euro
Netflix 800/2200 30 Tage
  • 7,99 (Basis)
  • 11,99 (Standard)
  • 15,99 (Premium)
Amazon Prime Video 550/4500 30 Tage
  • 69,00 (im Jahr)
  • 7,99 (im Monat)
Maxdome 300/2900 30 Tage
  • 7,99
Sky Ticket 200/1100 1. Monat = 1 Euro
  • 9,99 (Serien)
  • 9,99 (Filme)

Netflix: Infos zu den unterstützten Geräten

Häufig wird gesagt, dass man mittlerweile auf jedem Gerät auf Netflix zugreifen kann. Das stimmt nicht ganz, so sucht man beispielsweise auf Nintendos Switch aktuell noch vergeblich nach einer Netflix-App. Trotzdem lässt sich Netflix ansonsten aber fast überall nutzen, was vielleicht auch ein Teil des Erfolgsrezepts des Streaming-Anbieters ist. So könnt ihr am PC (Windows, macOS, Linux), über die meisten aktuellen Spielekonsolen, Android- und iOS-Geräte sowie verschiedene Smart-TVs und Set-Top-Boxen bequem auf Netflix zugreifen. Eine vollständige Liste aller unterstützten Geräte findet ihr hier.

Netflix für Android

Die Netflix-Android-Applikation ist seit dem Launch in Deutschland verfügbar und bringt euch den Dienst des Video-on-Demand-Anbieters auf euer Smartphone oder Tablet.

Natürlich müsst ihr euch zur Nutzung der App anmelden und ein Netflix-Konto erstellt haben oder erstellen. Informationen zu den Preisen und den Konditionen erhaltet ihr in diesem Artikel. Nach dem Start der Netflix-App werdet ihr direkt nach eurem Profil gefragt, denn bei dem Dienst lassen sich bei einem Account mehrere Profile anlegen.

Netflix für Android: Diese Vorteile bieten die Profile

Mit den Profilen lässt sich auch der Jugendschutz für minderjährige Nutzer aktivieren, somit bekommen diese nur geeignetes Material angeboten. Ebenfalls lassen sich mit ihnen die angesehenen Filme und Serien speichern, die die jeweilige Person aufgerufen hat. So könnt ihr dort fortsetzen, wo ihr zuletzt aufgehört habt, euch das jeweilige Format anzusehen. Auch ist die Lesezeichen-Funktionalität an Bord.

Sprich: Bei der Netflix-App für Android wird nicht nur die zuletzt gesehene Folge einer Serie festgehalten, sondern auch die angefangene Zeit. Hört ihr also beispielsweise an eurem PC mit einer Folge bei 50 Minuten auf, könnt ihr ihn später bei 50 Minuten mit eurem Smartphone weitersehen - ohne dorthin scrollen zu müssen.

 

Bilderstrecke starten
13 Bilder
12 Fakten über Netflix, die ihr bestimmt noch nicht kennt.

Netflix-App: Weitere Funktionen

Des Weiteren sind Features wie das Bewerten oder Merken verschiedener Titel mit der Netflix-App für Android möglich, die Bibliothek lässt sich natürlich auch durchstöbern. Kategorisiert nach Vorlieben oder Genres, oder per Suche. Habt ihr einen Inhalt gefunden, den ihr ansehen möchtet, könnt ihr ihn direkt auf eurem Android-Endgerät konsumieren, oder mit dem Chromecast direkt auf dem Fernseher genießen.

Ebenfalls lassen sich Audiospuren und Untertitel auswählen, so steht dem Genuss der Serie in der Originalfassung nichts im Wege. Neben diesen Funktionalitäten finden sich ebenfalls die Einstellungen, die derzeit noch sehr spärlich ausfallen. Lediglich die Push-Benachrichtigungen und das Streamen ohne WLAN lassen sich hier deaktivieren.

Netflix für Android: Leider keine Offline-Funktion

Leider fehlt eine Offline-Funktion, mit der sich Filme und Serien auch ohne dem Verbrauch des Datenvolumens oder einer WLAN-Verbindung durch das vorherige Speichern auf dem Android-Gerät ansehen lassen.

Entwickler: Kostenlos

Lest bei uns auch, wie man Netflix auf Chromecast einrichten kann.

Netflix Windows 10 App

Mit der Netflix Windows 10 App könnt ihr euch Filme und Serien des Streaming-Anbieters Netflix auf euren Windows 10-Geräten anschauen, wobei euch in der App-Ausgabe die Möglichkeit der HD-Wiedergabe sowie des Downloads und der Offline-Wiedergabe bestimmter Inhalte zur Verfügung stehen.

Download Netflix Windows 10 App *

 

Netflix ist einer der beliebtesten Streaming-Anbieter, mit dem ihr euch jede Menge Filme und Serien ansehen könnt. Der Zugriff auf das Angebot ist dabei über diverse Plattformen möglich, so könnt ihr auf Netflix per Webapp im Browser, über Apps für Android und iOS oder eben mit der Netflix Windows 10 App zugreifen.

Mit der Netflix Windows 10 App Filme und Serien anschauen

Nachdem ihr die Netflix Windows 10 App installiert und gestartet habt, loggt ihr euch zunächst mit euren Zugangsdaten ein. Anschließend erscheint die Netflix-Startseite, in welcher euch Film- und Serienvorschläge gemäß euren Sehgewohnheiten gemacht werden. Seid ihr noch nicht bei Netflix angemeldet, könnt ihr dies im Startbildschirm der App auch nachholen. Die Netflix Windows 10 App könnt ihr einfach über die Pfeiltasten oder auch über das Touch-Display bedienen und so durch Filme und Serien navigieren.

Die Netflix Windows 10 App lässt euch die Inhalte auch nach Kategorien filtern oder mittels der Suchfunktion nach bestimmten Filmen und Serien suchen. Einen Film starten könnt ihr einfach per Doppelklick. Bei bestimmten Filmen ist es zusätzlich auch möglich, diese herunterzuladen und offline anzusehen. Ein weiterer Vorteil der Netflix Windows 10 App gegenüber der browserbasierten Variante ist die Möglichkeit, Inhalte in HD wiederzugeben. Zwar ist dies auch per Browser möglich, im Gegensatz zur Windows 10 App aber nur über Umwege.

Welche Streaming-Anbieter nutzt ihr?

Netflix, Amazon Prime, DAZN - die Zahl der Streaming-Anbieter wächst und wächst. Welche Anbieter nutzt ihr? Und vor allem warum? Welcher vereint eurer Meinung nach die meisten Vorteile? Oder nutzt ihr mehrere Anbieter gleichzeitig?

Zu den Kommentaren

Kommentare

Produkte und Artikel zu Netflix Serien & Filme: Angebot und Kosten des Streaming-Dienstes

  • Neu auf Netflix – März 2020: Alle Film- und Serien-Neuheiten

    Neu auf Netflix – März 2020: Alle Film- und Serien-Neuheiten

    Auch Netflix erwacht aus dem Winterschlaf und gibt im März 2020 wieder etwas mehr Gas. Egal, ob ihr auf Hollywood-Kino, östlichen Zeichentrick oder den Start neuer Serien wartet, der Frühlingsanfang auf Netflix sollte für jeden Geschmack etwas bieten. Alle Neuerscheinungen und die Highlights, die es im März 2020 auf Netflix zu sehen gibt, erfahrt ihr hier bei uns auf GIGA.
    Thomas Kolkmann 27
  • Netflix: Autoplay deaktivieren – so geht's

    Netflix: Autoplay deaktivieren – so geht's

    Standardmäßig ist Netflix so eingestellt, dass nach einem kurzen Countdown automatisch die nächste Folge abgespielt wird, wenn ihr am Abspann angelangt seid. Wer das verhindern möchte, kann die Autoplay genannte Funktion in den Einstellungen des Streaming-Anbieters deaktivieren.
    Thomas Kolkmann 1
  • Netflix: Automatische Trailer-Vorschau deaktivieren – so geht's

    Netflix: Automatische Trailer-Vorschau deaktivieren – so geht's

    Wenn man auf Netflix für kurze Zeit auf einem bestimmten Titel stehen bleibt, beispielsweise um die Inhaltsangabe zu lesen, startet bei viele Serien und Filmen automatisch eine Vorschau. Was für manche ein nützliches Feature sein mag, ist für viele einfach nur störend. Wie ihr die automatischen Vorschau-Trailer von Netflix auf allen Geräten abschalten könnt, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Thomas Kolkmann
  • Netflix hat was zu verschenken: Film jetzt gratis sehen

    Netflix hat was zu verschenken: Film jetzt gratis sehen

    Immer wieder kommt es vor, dass Netflix denjenigen, die bislang noch nicht für den Dienst zahlen, ein kleines Schnupperangebot macht. Im aktuellen Fall bietet man den Zuschauern einen kostenlosen Film an, der ab sofort gestreamt werden darf.
    Holger Eilhard
  • Disney Channel Mediathek: Disney-Serien und -Filme online sehen bald nicht mehr möglich

    Disney Channel Mediathek: Disney-Serien und -Filme online sehen bald nicht mehr möglich

    Wenn ihr Kinder habt, selbst noch Kinder seid oder einfach nach wie vor auf Zeichentrick, Cartoons und Co. steht, hat der Disney Channel eine große Auswahl an Serien und Sendungen, die euch gefallen dürften. Seit Anfang 2014 ist der Sender im Free-TV über Kabel, Satellit und DVB-T empfangbar. Neben dem Live-Stream könnt ihr aber auch ganze Folgen in der Disney Channel Mediathek ansehen. In diesem Ratgeber erfahrt...
    Thomas Kolkmann
  • Werbung bei Netflix: Streaming-Anbieter spricht Klartext

    Werbung bei Netflix: Streaming-Anbieter spricht Klartext

    Während auf Amazon Prime Video und Sky bereits seit einiger Zeit Werbung läuft, kamen Netflix-Kunden bislang ungeschoren davon. Doch wird der Streaming-Dienst auch in Zukunft weiterhin auf Werbeeinblendungen verzichten? Nun hat sich der Geschäftsführer dazu geäußert und Netflix Pläne offengelegt. 
    Robert Kohlick
  • Salvation Staffel 2: Fortsetzung im Stream auf Netflix gestartet

    Salvation Staffel 2: Fortsetzung im Stream auf Netflix gestartet

    Netflix zeigt die 1. Season vom Sci-Fi-Thriller „Salvation“ seit Ende September 2018 auf dem eigenen Portal. Wir beantworten euch die Frage, ob es mit „Salvation“ Staffel 2 eine Fortsetzung der Serie auf Netflix geben wird und wann die neuen Folgen starten.
    Robert Kägler 1
  • The Witcher: Netflix will echte Hexer einstellen

    The Witcher: Netflix will echte Hexer einstellen

    Nicht nur Fans lassen sich durch den seit Wochen anhaltenden Witcher-Boom mitreißen. Auch Netflix ist sichtlich zufrieden mit dem monumentalen Erfolg ihrer Serie The Witcher. Sie sind sogar so zufrieden mit ihrem Hexer, dass sie promt eine Stellenanzeige für „Mitarbeitende Witcher für Sicherheit“ schalten.
    Sophie Jordan
  • Netflix: Die 24 besten Weihnachtsfilme 2019

    Netflix: Die 24 besten Weihnachtsfilme 2019

    In der Adventszeit darfs beim Fernsehabend ruhig mal etwas stimmungsvoller sein. Aus diesem Grund haben wir die besten Weihnachtsfilme zusammengestellt, die derzeit bei Netflix verfügbar sind. Und lasst uns nie vergessen: „Es ist erst Weihnachten, wenn der Terrorist Hans Gruber vom Nakatomi-Tower gefallen ist!“ Tipp: Falls ihr Fans seid und auch ein Amazon-Prime-Konto habt… „Stirb langsam“ ist gerade bei Amazon im Angebot...
    Marco Kratzenberg 1
  • Netflix: Das sind die 10 beliebtesten Serien der Welt

    Netflix: Das sind die 10 beliebtesten Serien der Welt

    Netflix hat 2012 damit begonnen, eigene Serien zu produzieren, über die mittlerweile jeder spricht. Der weltweite Erfolg in Zahlen blieb aber bislang ein wohlgehütetes Geheimnis. Nun verrät der beliebte Streaming-Dienst erstmals, wie viel Millionen Zuschauer Umbrella Academy, Unbelievable, Stranger Things und andere „Netflix Originals“ tatsächlich haben.
    Stefan Bubeck
* Werbung