Eine Zombie-Apokalypse ist ein beliebtes Thema, egal ob in Serien, Filmen oder Spielen. Das Genre bekommt mit einer „Resident Evil“-Serie bald Zuwachs und nun wissen wir auch offiziell, auf was für eine Story wir uns freuen können.

Netflix: Resident Evil als Live-Action-Serie

Bisher wissen wir noch nicht viel über die Serie. Bisher wurde weder eine Besetzung bekannt gegeben noch ein Termin genannt, wann die Serie anläuft. Wir wissen allerdings, dass die erste Staffel acht Episoden umfassen wird und bekannte Namen wie Andrew Dabb (Supernatural) und Bronwen Hughes (The Walking Dead) als Produzenten an Bord sind.

Ihr habt die Filme noch nicht gesehen? Das könnt ihr schnell nachholen auf DVD oder Blu-ray.

Resident Evil 1-6 [6 DVDs]

Resident Evil 1-6 [6 DVDs]

Worum geht es in der Serie?

Die kommende Live-Action-Serie wird in zwei Zeitachsen aufgeteilt sein. Ein Name spielt in der Serie eine besonders große Rolle. „Resident Evil“-Spieler werden ihn sicher wiedererkennen: Wesker. In der Serie scheint es aber weniger um den ehemaligen Captain des US-Polizei-Teams STARS selbst zu gehen, sondern um seine Töchter Jade und Billie. Polygon schreibt:

„Im Laufe der ersten Zeitachse ziehen die vierzehnjährigen Schwestern Jade und Billie Wesker nach New Raccoon City. New Raccoon City ist eine Industriestadt, die ihnen in ihrer Jugend aufgezwungen wurde. Doch je mehr Zeit sie dort verbringen, desto mehr wird ihnen bewusst, dass die Stadt mehr ist, als sie scheint und dass ihr Vater möglicherweise dunkle Geheimnisse verbirgt. Geheimnisse, die die Welt zerstören könnten.

Kommen wir zur zweiten Zeitachse weit über ein Jahrzehnt in der Zukunft: Es gibt weniger als fünfzehn Millionen Menschen auf der Erde. Und mehr als sechs Milliarden Monster - Menschen und Tiere, die mit dem T-Virus infiziert sind. Jade, jetzt dreißig, kämpft in dieser neuen Welt ums Überleben, während sie die Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit - über ihre Schwester, ihren Vater und sich selbst - weiterhin heimsuchen.“

Wann die Serie abgedreht sein wird und auf Netflix zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt. In den kommenden Wochen sollten allerdings mehr Details zum Projekt folgen.

Bis es so weit ist, könnt ihr euch die Zeit vielleicht mit Resident Evil 3 Remake vertreiben. Das Spiel ist ein Remake von Resident Evil 3: Nemesis und eine Fortsetzung der Spieleserie. Nutzt gerne den folgenden Button. Dieser bringt euch direkt zur Produktseite im PlayStation Store.

Welche Besetzung würdet ihr euch denn für die Serie wünschen? Denkt ihr, das Projekt könnte ein Erfolg werden? Schreibt uns eure Meinung dazu sehr gerne bei Facebook in die Kommentare.