1 von 19 © Bildquellen: Warner Bros. Pictures / 20th Television

Vielleicht lässt sich mit dem ein oder anderen Foto auch ein „Trauma“ bewältigen, das man durch einen Horrorfilm erlitten hat? Mir ging es jedenfalls bei „Stephen King’s Es“ so.