6. Prince: Lovesexy

Ach du scheiße, Prince: The artist laterly known as TAFKAP ließ bei „Lovesexy“ von 1988 den sexy Motherfucker raushängen, man beachte auch die geöffneten Blüten (vgl. Christina Aguilera).

7. Bat for Lashes: The Haunted Man

Die britische Ausnahmesängerin Natasha Khan aka. Bat for Lashes gehört mit „The Haunted Man“ nicht nur in unsere Liste der 10 wichtigsten Platten im Oktober 2012, sondern erhält auch hohe Punkte auf der Nacktheits-Skala. Das Foto stammt von Ryan McGinley, der auch für das nackte Cover von Sigur Ros zuständig war.

bat-for-lashes-haunted-man

8. Katy Perry: Teenage Dream

Auch Katy Perrys immer noch aktuelles Erfolgsalbum „Teenage Dream“ schreit ziemlich laut „Huhu, ich bin nackt!“. Mehr als 5,5 Millionen Käufer griffen daraufhin seit 2010 zu - und vor kurzem wurde die sage und schreibe neunte Single aus dem Album ausgekoppelt.

katy-perry-teenage-dream

9. Lil‘ Kim: The Notorious KIM

Die weibliche Seite des Gangstarap: Lil‘ Kim setzte ihrem Förderer Notorious B.I.G. mit ihrem zweiten Album ein Denkmal - „The Notorious KIM“. Parental Advisory vorprogrammiert.

lil kim

10. Type O Negative: My Girlfriend's Girlfriend

Type-O-Negative-Sänger Peter Steele erschien 1995 sogar als Playgirl-Centerfold - auf dem Cover der 1996er-Single „My Girlfriend's Girlfriend“ sieht er dann aber gar nicht so glücklich aus.

type-o-negative

Was denkt ihr - peinliche Selbstinszenierung, Verkaufstrick oder kunstvolle Cover-Art?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

 

John Lennon

Facts