Die WHO hat ihre Empfehlungen zum Tragen von Schutzmasken aktualisiert und um einen entscheidenden Punkt erweitert. Jetzt sollen laut der Gesundheitsorganisation auch zuhause Masken getragen werden. Unter welchen Umständen das gelten soll, erklärt GIGA.

 

Coronavirus: News und Tipps & Tricks, wie ihr die Zeit zu Hause übersteht

Facts 

Schutz vor Corona: WHO will, dass wir auch zuhause Maske tragen

Zum Schutz vor dem Coronavirus und um die Ausbreitung des Covid-19-Erregers einzudämmen, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation WHO bestimmte Verhaltensweisen. Jetzt hat sie ihre Empfehlungen im Bezug auf das Tragen von Masken aktualisiert. Auch zuhause sollten Menschen demnach Mund und Nase mit Schutzmasken bedecken – jedenfalls, wenn Besuch kommt.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge, sollte in den eigenen vier Wänden Maske getragen werden, wenn Außenstehende zu Besuch sind und nicht ausreichend gelüftet werden kann. Das gelte laut WHO unabhängig davon, ob die Mindestabstände innerhalb der Wohnung eingehalten werden können.

Die AHA-Regeln der Bundesregierung – und Lüften nicht vergessen:

Coronavirus: AHA-Regeln der Bundesregierung

Masken-Empfehlung in medizinischen Einrichtungen erweitert

Weiter empfiehlt die Gesundheitsorganisation, Masken nach dem Tragen in einer wiederverwendbaren Plastiktüte aufzubewahren. Sie sollten hingegen nicht unter dem Kinn, um den Hals, am Handgelenk oder Ellenbogen getragen werden. Neu ist ebenfalls, dass allen Angestellten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen wird. Dies bezog sich bisher nur auf das Pflege- und medizinische Personal. Erstaunlicherweise besteht gerade in einem Bereich im Krankenhaus nur geringes Ansteckungsrisiko.

In den Empfehlungen bleibt die WHO zudem bei ihrer bisherigen Einschätzung: Aktuell gebe es „nur begrenzte und widersprüchliche wissenschaftliche Nachweise über die Wirksamkeit des Maskentragens bei gesunden Menschen, um Infektionen mit Atemwegsviren, einschließlich Sars-CoV-2, zu verhindern“, zitiert RTL.de.