Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Erstes autonomes Flugtaxi hebt ab – aber nicht in Deutschland

Erstes autonomes Flugtaxi hebt ab – aber nicht in Deutschland

Ein Flugtaxi von Ehang. (© IMAGO / ZUMA Wire)
Anzeige

In China hat die Firma Ehang die weltweit erste Zulassung für autonom fliegende Taxis erhalten. Damit steht dem Testbetrieb des EH216-S nichts mehr im Weg. Ehang will den weltweit ersten kommerziellen Flugtaxi-Service etablieren. Deutsche Drohnen-Startups zieht es derweil ins Ausland.

China: Autonome Flugtaxis dürfen abheben

Selbstfliegende Lufttaxis werden in China Realität. Das in Guangzhou ansässige Unternehmen Ehang hat nach eigenen Angaben von der chinesischen Luftfahrtbehörde die Genehmigung für den Testbetrieb seines vollautonomen Flugtaxis EH216-S erhalten. Es kann zwei Passagiere befördern, ein Pilot ist nicht erforderlich. Bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h kann das Flugtaxi bis zu 25 Minuten unterwegs sein.

Anzeige

Noch in diesem Jahr will das 2014 gegründete Unternehmen mit dem Testbetrieb beginnen. In welchen Städten die autonomen Flugtaxis zuerst unterwegs sein werden, steht noch nicht fest. Ehang-Chef Huazhi Hu kündigte zudem an, dass das Unternehmen im kommenden Jahr auch ins Ausland expandieren wolle. Eine gegenseitige Anerkennung der Betriebsgenehmigungen würde seiner Meinung nach die Arbeit aller Flugtaxi-Unternehmen erheblich erleichtern.

Die Flugtaxis von Ehand erfreuen sich nicht nur in China großer Beliebtheit. Nach eigenen Angaben liegen bereits Vorbestellungen aus dem Ausland für mehr als 1.200 Einheiten vor. Zu den Interessenten gehören Japan AirX, Malaysian Aerotree und Prestige aus Indonesien. In etwa fünf Jahren, so Hu, werden Flugtaxis in vielen Städten ein gewohnter Anblick sein (Quelle: CNBC).

Anzeige

So könnte das Pendeln der Zukunft aussehen:

Pendeln der Zukunft – mit E-Bike, E-Scooter und Flug-Taxi?

Flugtaxis: Deutsche Startups kritisieren Bürokratie

Während in China autonome Flugtaxis abheben dürfen, bremst die deutsche Bürokratie Startups hierzulande aus. Regulatorische Anforderungen würden dazu führen, dass Unternehmen wie Lilium und Wingcopter ihre Flugtaxis und Lieferdrohnen lieber im Ausland testen (Quelle: Handelsblatt).

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige