Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. MontanaBlack sieht nach 2 Jahren die Früchte seiner Arbeit: „Das ist ein emotionaler Moment“

MontanaBlack sieht nach 2 Jahren die Früchte seiner Arbeit: „Das ist ein emotionaler Moment“

MontanaBlack baut sich ein weiteres Standbein auf. (© Getty Images – Tristar Media)

MontanaBlack zählt bereits zu den bekanntesten und erfolgreichsten Social-Media-Stars im deutschsprachigen Raum. Nun erfüllt er sich seinen Traum und bringt seinen eigenen Energy-Drink auf den Markt.

MontanaBlack: GÖNRGY soll den Markt erobern

Der Energy-Drink mit dem Namen GÖNRGY wurde von MontanaBlack ausgewählt, nachdem die Idee eines eigenen Eistees aufgrund der bereits existierenden Vielzahl an Produkten verworfen wurde. Das „G“ im Namen steht für „Gönnen“, was perfekt zu seinem Lebensmotto passt: „Das Leben ist zu kurz, um sich nichts zu gönnen“.

Anzeige

Bereits Anfang Juli wurde ein eigener Instagram-Account für das Getränk erstellt, der innerhalb der ersten 24 Stunden rund 180.000 Follower generierte. Mittlerweile sind es 352.000. Es scheint also großes Interesse an seinem Produkt zu bestehen (Quelle: Instagram).

Das ist auch gut so, denn die Entwicklung des Getränks war mit zwei Jahren langwierig und nicht billig. MontanaBlack hat eigenen Angaben zufolge zwei Millionen Euro in das Produkt investiert, das in Österreich hergestellt und abgefüllt wird. Um den Energy-Drink nun gewinnbringend zu verkaufen, wurden Kooperationen mit verschiedenen Partnershops eingegangen. GÖNRGY wird ab dem 20. Juli bei Kaufland und ab dem 24. Juli bei Rewe / Rewe Online erhältlich sein. Am 26. und 27. Juli folgen dann Shell-Tankstellen und Rewe to Go.

Anzeige

Derzeit werden drei verschiedene Sorten angeboten: Blueberry Coconut, Raspberry Cheesecake und Tropical Exotic.

In seinem Video zum Getränk wird MontanaBlack ganz emotional:

Nicht alle reagieren positiv auf das Produkt

Obwohl MontanaBlack von vielen seiner Fans herzlich gratuliert wird, sind nicht alle vom Energy-Drink überzeugt. Einige gehen sogar davon aus, dass das Produkt ein großer Flop wird. Kritikpunkte sind vor allem der Name, der Ersatz von Zucker durch Süßungsmittel und das Aussehen der Dosen, das nicht bei allen gut ankommt (Quelle: Twitter).

Anzeige

Ob „Uuuiii“ oder pfui – das werden nun die kommenden Monate zeigen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige