Das neueste Update zu New World dürfen die Fans noch in dieser Woche erwarten. In einem Video geben die Entwickler nicht nur einen Einblick auf die inhaltlichen Änderungen des Januar-Updates, sondern auch einen Ausblick darauf, was im Februar für das Spiel geplant ist.

 
New World
Facts 
New World

New World: Januar-Update erscheint wahrscheinlich noch diese Woche

Zwar sind die Patch-Notes für das Januar-Update bereits bekannt, die Entwickler geben in einem Video aber dennoch einen tieferen Einblick zu den kommenden Änderungen bei New World. In gut 38 Minuten erklären Game Director Scot Lane und sein Team nicht nur, was sich ändert, sondern warum sie sich dafür entschieden haben. Neben Infos zum Januar-Update gibt es auch schon erste Details zu einem weiteren Patch im Februar.

Es geht unter anderem um die Einführung der Dungeon-Mutationen als neue Herausforderung im Endgame und dem damit verbunden Aufwertungssystem durch die Umbralsplitter. Die Mutationen soll es irgendwann auch für die niedrigstufigen Dungeons geben. Aktuell gibt es da aber noch einige Balance-Probleme, die erst behoben werden müssen.

Mehr über Mutationen und Umbralsplitter erfahrt ihr hier:

Außerdem lässt sich der Release Zeitraum des Januar-Updates nun besser eingrenzen. Laut den Entwicklern planen sie den Release eines Patches auf den Live-Servern immer zweieinhalb Wochen nach dem Release auf den öffentlichen Test-Servern. Demnach müsste das Update um den 27. Januar 2022 erscheinen.

Februar-Update: Bugs. Bots und Balance

Für das nächste Update sind erstmal keine neuen Spielinhalte geplant. Im Februar-Update soll es primär um Bugfixes und Balance-Anpassungen gehen. Vor allem bei den Fraktionskriegen sollen viele Fehler behoben und die Performance verbessert werden. Das leidige Thema der Bots in New World kam im Video ebenfalls zur Sprache. Verbesserungen beim Support sollen in Zukunft zu einer schnelleren Sperrung von Bots führen.

Kleine PvP-Arenen sollen in Zukunft dazukommen

Das Video schließt mit einem kleinen Ausblick auf die inhaltliche Zukunft von New World. PvP-Arenen für kleine Gruppen sollen ein neues Feature werden, Scot Lane spricht 3er- oder 5er-Gruppen an. Es soll auch eine Art Matchmaking dafür geben. Für wann diese neuen Inhalte geplant sind, wurde noch nicht verraten.

In dieser Woche steht aber zunächst ohnehin erstmal das Januar-Update an und ihr könnt euch an den neuen Dungeon-Mutationen versuchen, um reichlich Splitter zu farmen und eure Ausrüstung aufzuwerten.