Die Modding-Community macht manchmal das scheinbar unmögliche wahr – so zum Beispiel Raytracing auf einer 30 Jahre alten Konsole.

 

SNES Classic Mini

Facts 

SNES-Mod haucht der ikonischen Konsole neues Leben ein

Manchmal gelingt die Entwicklung von Spielen und Hardware am besten, wenn man das Ganze in die Hände der Spieler legt. In einem aktuellen Fall hat einer davon eine Mod für das originale Super Nintendo Entertainment System (SNES) gebaut, die es der 30 Jahre alten Konsole ermöglicht, Raytracing zu unterstützen – ein Feature, mit dem die Entwickler sogar Probleme in modernen Spielen wie Marvel's Spider-Man hatten.

Wenn wir schon bei Technik sind.

Wie hat er das angestellt?

Auf seinem YouTube-Kanal Shironeko Labs, hat der Hobby-Modder die Ergebnisse seines Fortschritts festgehalten und erklärt genau, wie er sein Ziel erreichte. So wie er es beschreibt, war es ein rigoroser Prozess, das ikonische System so zu modifizieren, dass die neue SuperRT-Mod läuft und alles begann mit ein wenig Neugier und den Möglichkeiten, die die Konsole bietet.

Das Geheimnis liegt in den Erweiterungs-Chips, die bereits in einer Reihe von Spielen existieren. Bekanntlich werden wie verwendet, um Titel wie Star Fox mit SuperFX-Chips auf der alten Konsole spielbar zu machen. Der neue Raytracing-Chip nimmt jedoch das, was diese klassischen Spiele konnten und treibt die Technologie weiter voran. Tatsächlich war einer der größten Hürden die Spannung des Chips, der mit drei Volt läuft, auf das SNES zu bringen, das mit fünf Volt läuft.