Der Werbespot von Sony zum Valentinstag bringt einen durchaus in Stimmung. Jedoch in keine romantische, für den Valentinstag typische, sondern eher eine „Was zur Hölle war das?“-Stimmung.

 

PlayStation 4 Pro

Facts 

Dass Sony mit diesem Spot die PlayStation 4 bewirbt, wird eigentlich erst in den letzten paar Sekunden klar. Am Anfang wirkt das Ganze eher wie der Auftakt zu einem Horrorfilm, bei dem die hartgesottene Militäreinheit irgendwo im Untergrund eine furchtbare Entdeckung machen. Tatsächlich finden sie das hier:

Feel the Power of PlayStation

Immerhin gibt es viele Herzen und das ist ja eher typisch für den Valentinstag. Werbespot aus der Kategorie „Künstlerisch wertvoll“ sind aber durchaus ein Steckenpferd von Sony. Ein definitiver Höhepunkt für Sonys kreative Werbekampagnen ist sicherlich die PS2-Werbung von Regisseur David Lynch (Dune, Wild at Heart, Twin Peaks).

David Lynch ist nicht umsonst für seine albtraumhaften und surrealistischen Bilder bekannt. Sony entscheidet sich häufig für schräge und abgedrehte Werbekampagnen, und eines müssen wir ihnen zugestehen: Sie bleiben im Gedächtnis hängen.

Eine Werbung, die bei mir für immer hängen geblieben ist, stammt von Nintendo. Es war die erste Werbung für die rote und blaue Pokémon-Edition, in der ein Busfahrer seinen Bus, in dem sich lauter Pokémon befinden in eine Schrottpresse steckt, um sie „zu fangen“. Irgendwie nicht sehr kindgerecht, oder? Welcher Werbespot für ein Spiel oder eine Konsole wird euch für immer im Gedächtnis bleiben?

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?