WoW Classic: Die Gilde APES brauchte gerade einmal sechs Tage für die ersten beiden Raids

Daniel Hartmann

Ragnaros und Onyxia sind besiegt und das nicht einmal eine Woche nach dem Launch von WoW: Classic. Die europäische Gilde Apes kann jetzt bis Phase 2 erst einmal Pause machen.

Was nach dem Launch von World of Warcraft Ende 2004 bei Onyxia 69 Tage dauerte und für Molten Core 153 Tage in Anspruch nahm, dauerte in WoW Classic ganze sechs Tage.

Für Onyxia brauchte es gerade einmal 34 APES-Gildenmitglieder von denen nicht einmal alle Level 60 waren, um den Drachen in seinem Hort als erste (in WoW Classic) zu erschlagen.

Ebenfalls am 1. September besiegte APES alle zehn Bosse in Molten Core, darunter natürlich auch der hammerschwingende Besitzer der Höhlen aus Feuer und Stein, Ragnaros. Dieses Mal bestand der Raid sogar aus 40 Mitgliedern.

Nicht nur die Zeit, in der sie es schafften, ist beeindruckend auch das sie ohne die entsprechende Ausrüstung (kaum Feuerresistenz) beide Raids durchspielten, verdient Respekt.

Aus einer anderen Zeit

Trotzdem muss leider eine kleine Einordnung sein. APES hatte technisch gesehen fast 15 Jahre sich auf diese Raids vorzubereiten. Alles, was ihnen dort begegnete, war bis ins kleinste Detail bekannt und nicht wie 2004/2005 völliges Neuland. Die Strategien konnten bis heute perfektioniert werden und APES ist eine Privat-Server-Gilde. Die Gruppe hat diese Raids mehr als einmal auf einem Vanilla-Server gespielt. Es wäre nicht verwunderlich, wenn sie sich nach der Ankündigung von WoW Classic nicht sogar explizit darauf vorbereitet haben.

Das soll nicht das hohe Maß an Hingabe, Planung und Disziplin schlecht reden, welches APES in ihre Raids investiert hat. Für einen Teil der Community haben die Privat-Server-Spieler mit dafür gesorgt, dass die Vanilla-Version von World of Warcraft stets ein präsentes Thema für Blizzard war. Dennoch gilt für alles, was in WoW Classic bis jetzt in Planung ist: „World First“ war vor 15 Jahren.

Das Schöne an World of Warcraft ist doch, dass es jeder in seinem eigenen Tempo spielen kann. Während sich APES vermutlich schon mal auf Dire Maul vorbereitet, spiel ich erst mal ganz entspannt auf Level 30.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
World of Warcraft: Früher war auch nicht alles besser.

Wie steht es um dein Spieltempo? Bist du in einer Gilde, die schnell in den Endgame-Content möchte oder lässt du dir in Ruhe Zeit beim Questen? Was hältst du allgemein von den ganzen „Races to World First“? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung