Huawei Mate 10 Lite vorgestellt: Vier Kameras für die Mittelklasse

Simon Stich 1

Das Huawei Mate 10 Lite wurde jetzt in München als dritte Variante der Mate-Serie vorgestellt. Im Vergleich zu den stärkeren Modellen schneidet die Lite-Version natürlich schlechter ab, doch verstecken braucht sich das Huawei Mate 10 Lite bestimmt nicht. Es könnte sich sogar zu einem Geheimtipp entwickeln.

Huawei Mate 10 Lite: Erste Quad-Kamera

Als Alleinstellungsmerkmal für das Huawei Mate 10 Lite hat sich der Konzern aus China für nicht weniger als vier Kameras entschieden: Jeweils vorne und hinten befindet sich ein Dual-Kamera-Setup, das es so nicht mal bei den wesentlich teureren Huawei Mate 10 und Huawei Mate 10 Pro gibt. Davon abgesehen ist die verbaute Hardware aber deutlich „leichter“ als bei anderen Modellen der Mate-10-Reihe.

Die Dual-Kamera an der Rückseite des Geräts kann Fotos mit 16 MP und 2 MP erstellen. Videos sind bei 30 Bildern pro Sekunde mit bis zu 1080p möglich. Panorama, HDR, Geotagging und eine Gesichtserkennung sind als Software-Features mit von der Partie. Auch auf der Frontseite finden wir wie erwähnt zwei Kamera-Sensoren: Selfies sind hier mit 13 MP und erneut 2 MP möglich. Es handelt sich um das erste Smartphone mit Quad-Kamera von Huawei.

Der große Bruder, das Mate 10 Pro, kann mit einer 20 MP Rückkamera mit Leica-Branding auftrumpfen. Das man aber bereits mit schwächerer Hardware von Huawei schöne Bilder erzeugen kann, beweist unsere Fotostrecke mit der 13 MP-Kamera des Mate S (bzw. P8). Seht am besten selbst:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
.
Bilderstrecke starten
21 Bilder
.

Huawei Mate 10 Lite mit 5,9-Zoll-Display

Auch die weitere Ausstattung kann sich in diesem Preissegment durchaus sehen lassen. Zum Einsatz kommt ein IPS-FullVision-Display mit einer Diagonale von 5,9 Zoll, dessen Auflösung bei 2.160 x 1.080 Pixel liegt. In Sachen Pixeldichte wird mit 409 ppi ein sehr anständiger Wert erreicht. Das Verhältnis von Display zu Gehäuse liegt bei 76.7 Prozent und das Format bei 18-zu-9 beziehungsweise 2-zu-1. Nur das Huawei Mate 10 besitzt hier ein anderes Bildverhältnis (16-zu-9).

Im Innern sorgt der hauseigene Kirin 659 von Huawei mit acht Kernen für den Antrieb. Die Kerne takten mit je 2,36 GHz beziehungsweise 1,7 GHz und haben 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite gestellt bekommen. Hinzu kommt eine interne Kapazität von 64 GB für Android 7.1 Nougat mit EMUI-5.1-Skin sowie alle Apps und Medien. Der Speicher kann via microSD-Karte erweitert werden, dann fällt allerdings die Dual-SIM-Funktionalität weg.

Inklusive Akku, der 3.340 mAh leistet, kommt das Gerät auf ein Gewicht von 164 Gramm. Huawei zufolge bietet der Akku eine Standby-Zeit von 550 Stunden.

Huawei Mate Lite: Die technischen Daten im Überblick

Display 5,9 Zoll IPS, 18:9, 2.160 x 1.080, 409 ppi
Prozessor HiSilicon Kirin 659 Octa-Core mit 4 x 2,36 GHz & 4 x 1,7 GHz
Arbeitsspeicher 4 GB RAM
Interner Speicher 64 GB, erweiterbar per microSD-Karte um 256 GB
Hauptkamera 16MP + 2 MP, PDAF, Gesichtserkennung, Videos bis zu 1080p
Frontkamera 13 MP + 13 MP, Videos bis zu 1080p
Software Android 7.1 Nougat mit EMUI 5.1
Akku 3.340 mAh
Konnektivität LTE, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, GPS, microUSB 2.0
Farben Gold, Graphite Black und Aurora Blue
Maße 150,5 x 77,8 x 8,2 mm Millimeter
Gewicht 186 Gramm
Sonstiges Quad-Kameras, Fingerabdruckscanner, kein NFC

Huawei Mate 10 Lite: Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei Mate 10 Lite ist ab November 2017 in den Farben Gold, Graphite Black und Aurora Blue zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 399 Euro zu haben.

Weitere Themen

Alle Artikel zu Huawei Mate 10 Lite

  • Huawei-Fans jubeln: Neues Update schaltet den Smartphone-Turbo frei

    Huawei-Fans jubeln: Neues Update schaltet den Smartphone-Turbo frei

    Langsam sind Huawei-Smartphones ohnehin nicht, doch ein neues Update schaltet jetzt den Turbo frei. Eine bis zu 60 Prozent höhere Grafikleistung verspricht der Hersteller. Der sogenannte „GPU Turbo“ soll in den kommenden Monaten auf vielen Huawei- und Honor-Smartphones einziehen. Eine Liste der kompatiblen Geräte liegt bereits vor. 
    Kaan Gürayer 2
  • Huawei-Smartphones günstiger bei Saturn: Angebote im Preis-Check

    Huawei-Smartphones günstiger bei Saturn: Angebote im Preis-Check

    Die Saturn-Markenwoche geht in die nächste Runde. Nachdem gestern Nacht diverse Samsung-Smartphones günstiger erhältlich waren, setzt der Elektronik-Riese jetzt bei ausgewählten Huawei– sowie Honor-Geräten den Rotstift an. Wir haben uns uns die Angebote näher angesehen.
    Monika Mackowiak
  • 8 Tipps: So schießt du bessere Fotos im Schnee

    8 Tipps: So schießt du bessere Fotos im Schnee

    Bei der Winterwanderung und auf der Skipiste immer dabei: das Smartphone. Wer mit iPhone, Samsung Galaxy oder anderen Geräten schöne Fotos im Schnee schießen möchte, für den haben wir hier die passenden Tipps.
    Sebastian Trepesch
  • Huawei Mate 10 Lite im Test: Premium-Form, Basis-Funktion

    Huawei Mate 10 Lite im Test: Premium-Form, Basis-Funktion

    Mit dem Huawei Mate 10 Lite bietet der Smartphone-Gigant eine preiswerte Alternative zum Mate 10 Pro an – zumindest lässt das der Name vermuten. Wieviel das 300-Euro-Modell wirklich mit dem Premium-Gerät zu tun hat, erfahrt ihr in unserem Test zum Huawei Mate 10 Lite.
    Selim Baykara
* gesponsorter Link