Landwirtschafts-Simulator 19: Geräte mieten, verkaufen und anpassen - das müsst ihr wissen

Christopher Bahner

Im Landwirtschafts-Simulator 19 ist das Budget vor allem auf den höheren Schwierigkeitsgraden immer knapp und ihr seid nicht immer so flüssig, um euch alle Fahrzeuge und Maschinen direkt zu kaufen. Stattdessen müsst ihr dann Geräte mieten oder aber Geräte verkaufen, um euch das Geld für andere Ausrüstung leisten zu können.

Wenn ihr nicht gerade mit dem Geld-Cheat im LS 19 spielt, müsst ihr stets auf eure Ausgaben achten. Hoch spezialisierte Maschinen erleichtern euch zwar Arbeitsabläufe, sind aber auch entsprechend teuer. Geräte zu mieten ist hier dann eine echte Alternative und auch das Anpassen von Maschinen kann sich lohnen. Wir verraten euch dazu alles Wissenswerte.

Geräte kaufen und anpassen

Neue landwirtschaftliche Fahrzeuge und Maschinen kauft ihr euch wie immer beim Händler. Dabei habt ihr auch die Möglichkeit, die erworbenen Geräte anzupassen. Dies könnt ihr auch noch nach dem Kauf machen. Platziert die Maschine dafür einfach im gekennzeichneten Bereich vor dem Händler und interagiert dann mit dem Händlersymbol.

Grundlegend lassen sich folgende Teile anpassen:

  • Fahrzeugfarbe
  • Fahrzeugaussehen
  • Motor
  • Reifen
  • Frontladeranbau

Aufgrund der großen Vielfalt an landwirtschaftlichen Geräten könnt ihr nicht bei allen Maschinen immer alle diese Teile anpassen. Jedes Fahrzeug hat hier andere Anpassungsoptionen.

Braucht ihr noch Tipps zum Ackerbau? Dann schaut einmal ins folgende Video:

Landwirtschafts-Simulator 19: So geht Ackerbau richtig.

Geräte verkaufen und reparieren

Wollt ihr eure Geräte verkaufen, macht ihr dies ebenfalls über das Händlerfenster. Von hier aus könnt ihr auf eure Garage zugreifen und seht alle eure Geräte auf einen Blick. Der Verkaufswert hängt dabei immer vom Alter und der Abnutzung eurer Maschinen ab.

Allerdings solltet ihr diese Methode nur wählen, wenn ihr es gerade eilig habt. Ansonsten solltet ihr euch die Mühe machen Maschinen, die ihr verkaufen wollt, selbst zum Händler zu fahren und im gekennzeichneten Bereich abzustellen, da dies dann mit einem 20% höheren Verkaufswert belohnt wird.

Geräte reparieren: Um dem Verschleiß eurer Maschinen entgegen zu wirken, solltet ihr sie rechtzeitig reparieren, da sie ansonsten langsamer werden und Motorleistung verlieren. Dafür fahrt oder transportiert ihr eure Geräte zu einem Händler oder zu einer Fahrzeugwerkstatt und lasst sie gegen eine Gebühr reparieren.

Hier bekommt ihr das Farm Sim Lenkrad für den LS 19! *

Geräte mieten

Das Mieten von Geräten kann oft sinnvoller sein als sie direkt zu kaufen. Wenn ihr etwa landwirtschaftliche Geräte für seltene Arbeitsvorgänge benötigt bietet sich das Mieten an, um den Geldbeutel zu schonen.

Dafür steht euch beim Händler die Mieten-Option zur Verfügung. Für jedes Gerät müsst ihr dabei eine feste Anfangsgebühr entrichten. Anschließend fallen stündlich weitere Kosten an, so lange die entsprechende Maschine in Gebrauch ist. Nutzt die Zeit also effizient!

Wie hoch die stündlichen Kosten ausfallen, hängt von den Anpassungen an, die ihr für das entsprechende Gerät auswählt. Bedenkt dabei auch, dass ihr ein gemietetes Fahrzeug anschließend nicht mehr anpassen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Fortnite: Geheimer Stern in Woche 7 – Fundort (Season 9)

    Fortnite: Geheimer Stern in Woche 7 – Fundort (Season 9)

    Sofern ihr alle Herausforderungen von Woche 7 in Season 9 von Fortnite Battle Royale abgeschlossen habt, dürft ihr euch über Ladebildschirm 7 freuen, der euch erneut einen Hinweis auf einen versteckten Battle-Stern gibt. Wir verraten euch den genauen Fundort, falls ihr ratlos seid.
    Christopher Bahner
  • PS Plus: Monster Hunter World Iceborn ab Freitag kostenlos in der Beta

    PS Plus: Monster Hunter World Iceborn ab Freitag kostenlos in der Beta

    Es gibt gute und schlechte Dinge auf der Welt. Riesigen Dino-Monster-Viechern in einer Eiswüste die Stirn zu bieten und dann auch noch (vielleicht) zu gewinnen, gehört zu den guten Dingen. Ganz besonders, wenn das ganze Erlebnis für eine gewisse Zeit kostenlos in der Beta angeboten wird.
    Marina Hänsel
* Werbung