1 von 13

Wir alle haben es in den Spielen und in der TV-Serie gelernt: Wenn ein Kind im Pokémon-Universum zehn Jahre alt wird, dann bekommt es ein Starter-Pokémon und darf sich auf ein langes Abenteuer machen. Im Anime ist Ash Ketchum dieser Junge, dessen langen Weg zum weltweit anerkannten Trainer wir begleiten dürfen.

Als die Serie 1997 startete war Ash also zehn Jahre alt. Diejenigen von uns, die sie schon damals im Fernsehen verfolgten, waren kaum älter. Während wir uns mit jeder neuen Staffel allmählich zu Teenagern und Erwachsenen entwickelten, änderte sich der junge Protagonist kaum. Nach über 21 Staffeln und über 1000 Episoden ist Ash Ketchum scheinbar so jung wie zu Beginn seiner Reise.

Natürlich handelt es sich bei der Serie um eine fiktionale Geschichte für Kinder und Jugendliche, doch versuchen Fans schon seit geraumer Zeit Gründe zu finden, warum Ash nicht altert – und einige davon sind sogar ziemlich plausibel!