SCUM: Pilze essen und Vitamin D bekommen - welche Pilze sind genießbar?

Victoria Scholz

Eine ausgewogene Nahrung ist nicht nur im Real Life wichtig: In SCUM müsst ihr auf euren Vitamin- und Protein-Haushalt achten. Zu Beginn funktioniert das nur über Pilze. Und wie auch im echten Leben könnt ihr nicht alle Pilze essen, um beispielsweise Vitamin D zu euch zu nehmen. Viele sind giftig und euch erwartet nach Einnahme der Tod.

Der Anfang in SCUM ist nicht gerade leicht. Überall lauern Gefahren und die schlimmsten erwarten euch im Stoffwechsel-Reiter. Hier erschlagen euch zahlreiche Zahlen und Werte. Sind sie größtenteils rot, bedeutet das nichts Gutes. Mit normaler Nahrung füllt ihr die Kreise der Vitamine und Mineralien. Doch nicht immer reichen Fleisch und Co. auch aus, um in SCUM jeden Wert zu beeinflussen.

Was sich die Entwickler hinter der Charaktererstellung und deren Beeinflussung im Gameplay von SCUM gedacht haben, seht ihr im Entwickler-Tagebuch:

SCUM: Entwickler-Tagebuch zur Charaktererstellung.

Mit Pilzen könnt ihr beispielsweise mehr Vitamin D bekommen. Und die Knollengewächse sind es auch, die euch am Anfang den Hintern retten, wenn es darum geht, euch irgendwie zu ernähren. Denn ohne Waffe ist es schlecht, an Fleisch zu kommen. Deshalb solltet ihr auf dem Boden suchen und Pilze essen. Welche Gewächse giftig sind und welche ihr gefahrlos herunterschlucken könnt, wollen wir euch in diesem Guide zeigen. Nebenbei erklären wir euch noch, wie ihr gegen einen Vitamin-D-Mangel vorgehen könnt.

Alle Pilze und ihre Effekte in SCUM

Sucht in Wäldern auf dem Boden nach Pilzen. Ihr müsst nicht, wie bei Steinen beispielsweise, mit F auf dem Boden suchen. Pilze seht ihr bereits. Manchmal sind sie aber unter Gestrüpp oder Moos versteckt.

Sobald ihr einen Pilz seht, streift mit der Maus darüber, aber klickt nicht F, sondern haltet die Taste gedrückt. So vermeidet ihr, dass ihr den Pilz im Eifer des Gefechts esst. Ist er giftig, habt ihr ein Problem. Nehmt den Pilz also auf und schaut euch im Inventar die Bezeichnung an und vergleicht dann in unserer Tabelle, ob ihr ihn essen könnt oder nicht.
Pilz Aussehen Giftig? Effekt
Blauender Kahlkopf Ähnlich wie der Echte Pfifferling. Leuchtend oranger Körper mit welligem, orangen Hut. nein erhöht Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, D, Fe, P, K, Cu und Mn
Echter Pfifferling Goldbrauner, kleiner Pilz mit welligem Hut. nein erhöht Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, D, Fe, P, K, Zn, Cu und Mn
Fliegenpilz Roter Hut mit weißen Punkten und weißem Stiel. ja erhöht Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, P, K, Cu, Mn und Se
Gemeiner Riesenschirmling Mittelgroßer, weißer Pilz mit kreisrundem, vollem Hut mit braunem Fleck in der Mitte und dünnem Stiehl. nein erhöht Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, P, K, Cu und Se
Gemeiner Steinpilz Kleiner, brauner Pilz mit rundem, vollem Hut und dickem Stiel. nein erhöht B1, B2, B3, B4, B5, B6, B9, B12, C, Fe, Mg, P, K, Zn, Cu, Mn und Se
Grüner Knollenblätterpilz Ähnlich wie der Honiggelbe Hallimarsch. Grüner Hut und Körper. Kleiner Pilz mit dünnem Stiel. ja erhöht Zucker, Ballaststoffe, B1, B2, B3, B4, B5, B6, B9, Mg, P, K, Zn, Cu, Mn und Se
Honiggelber Hallimasch Kleiner, goldgelber Pilz mit dünnem Stiel und rundem Hut. nein erhöht Zucker, Ballaststoffe, B1, B2, B3, B4, B5, B6, B9, Mg, P, K, Zn, Cu, Mn und Se
Kegelhütiger Knollenblätterpilz Mittelgroßer, weißer Pilz mit rundem, flachem Hut und dünnem Stiel. ja erhöht Zucker, Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, Mg, P, K, Cu und Se
Pantherpilz Kleiner rotbrauner Pilz mit weißen Flecken und weißem Stiel. ja erhöht Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, B6, B9, P, K, Cu, Mn und Se
Riesenbovist Großer, weißer Pilz mit kreisrundem, vollem Hut. nein erhöht Ballaststoffe, Fett, Protein, Zucker, Kohlenhydrate, B1, B2, B3, B4, B5, B6, B9, C, Fe, Mg, P, K, Zn, Cu, Mn und Se
Riesen-Champignon Großer, brauner Pilz mit flachem, kreisrundem Hut und schmalem Stiel. nein erhöht Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, P, K, Cu, Mn und Se
Schopf-Tintling Weißer, kleiner Pilz mit länglichem Hut, der einem Tintenfisch ähnelt. nein erhöht Ballaststoffe, B1, B2, B3, B4, B5, B6, P, K, Cu und Se
Wiesen-Champignon Mittelgroßer, weißer Pilz mit flachem, kreisrundem Hut. nein erhöht Ballaststoffe, B2, B3, B4, B5, P, K, Cu, Mn und Se

Der Riesenbovist ist ein perfekter Allrounder, der gleich zahlreiche Werte verbessert. Jedoch gibt es nur einen Pilz, den ihr euch schnappen solltet, wenn ihr Vitamin D erhöhen wollt.

Vitamin D bekommen und einen Mangel vorbeugen

Jeder, der bereits in SCUM gestorben ist, hat vermutlich gemerkt, dass euer Charakter Krankheiten und auch Mangelerscheinungen in den neuen Spieldurchlauf mitnimmt. Aus diesem Problem ergibt sich, dass ihr immer gut auf euren Wettbewerber aufpassen solltet.

Vitamin D könnt ihr auf nur zwei Arten erhalten:

  1. Vitamin-Pillen 
  2. Pilz „Blauener Kahlkopf“

Da ihr die Pillen nur in Städten bekommt und es hier schwierig werden kann zu überleben, empfehlen wir euch den Pilz. Esst allein schon zwei bis drei von ihnen und schon ist euer Vitamin-D-Haushalt aufgefüllt.

Einige Spieler sind der Meinung, dass euer Charakter schneller lernt und auch besser kämpft, wenn sein Vitamin- und Mineralien-Haushalt grün ist. Haltet also in Wäldern nach dem orangen Pilz Ausschau, damit ihr euch nicht mehr um Vitamin D kümmern müsst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Die absurdesten Bosse in Videospielen

    Die absurdesten Bosse in Videospielen

    Tritt ein Boss im Spiel auf, manifestiert sich dies als Höhepunkt. Viele Spiele feiern diesen Moment; ein Crescendo, dass endlich den Gipfel erreicht. Ist dieser Endgegner ein riesiges Gesicht, dass mit Augäpfeln schießt, nimmt der Kampf eine Absurdität an, die wiederum Spieler feiern. Um solche Bosse soll es hier gehen.
    Daniel Kirschey
* Werbung