Rubik's Cube: Die Lösung für Anfänger und Fortgeschrittene (PDF)

Peer Göbel 4

Der Zauberwürfel fasziniert seit seiner Erfindung Spieler und Logiker. Vor kurzem ging gerade ein Lego-Roboter durch die Presse, der den Rubik’s Cube in gerade mal 3,2 Sekunden lösen konnte. Das kann natürlich nicht das Ziel für Gelegenheitsspieler sein, aber oft hat man irgendwo in der Wohnung noch einen Zauberwürfel herumliegen, der auf seine Lösung wartet. Inzwischen haben Supercomputer ausgerechnet, dass jede Stellung des Zauberwürfels in 20 oder weniger Drehungen zu lösen ist. Dafür gibt es verschiedene Strategien und Anleitungen, hier in Grundzügen vorgestellt und als PDF-Download.

Rubik’s Cube: Zwei Wege zur Lösung

Und ein bisschen funktionieren die Schritte auf dem Weg zur Zauberwürfel-Lösung auch wie ein Roboter: Die Profis, Speedcuber genannt, lassen fast mechanisch ein Programm mit einzelnen Algorithmen ablaufen.

Hier beschreiben wir zunächst die Methode für Anfänger, die allerdings für Wettbewerbe nicht schnell genug ist: Sie arbeitet Layer-By-Layer (LBL), also „Ebene für Ebene“. Das sieht im Groben so aus:

  • Das Kreuz: In der ersten Phase wird der Würfel intuitiv so gedreht, dass auf einer Seite (z.B. der weißen) ein Kreuz zu sehen ist, und die Enden vom Kreuz  einfarbig hinunterlaufen.
  • Die weißen Ecken: Ziel der zweiten Phase ist das Auffüllen der Ecken der weißen Ebene sowie der angrenzenden Ecken, so dass die angrenzenden Seiten ein kleines „T“ in ihrer Farbe haben. Hierfür gibt es zwei einfache Algorithmen, es kann aber auch intuitiv gelöst werden.
  • 2. Ebene befüllen: Jetzt wird die mittlere Ebene befüllt, dafür gibt es zwei Algorithmen.
  • Kreuz auf der Unterseite: Jetzt geht es nur noch darum, die dritte Ebene zu ordnen. Auf der Unterseite, gegenüber der weißen Seite wird ein Kreuz erzeugt.
  • Kanten positionieren: Die Kantensteine werden passend sortiert.
  • Ecken: Die Ecken werden positioniert und gedreht, mit Rückgriff auf bereits gelernte Algorithmen.

Jetzt wisst ihr, wie ihr den normalen Zauberwürfel löst - aber seid ihr auch bereit für diese 6 Varianten?

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Das sind die 6 verrücktesten Zauberwürfel auf der Welt.

Speedcube.de hat eine ausführliche Anleitung der LBL-Lösung im Netz, und hier gibt es dieses Verfahren der Rubik’s-Cube-Lösung als PDF zum Ausdrucken (mit Bildern geht’s deutlich leichter).

Die Profi-Methode: Mit Fridrichs vier Schritten zur Cube-Lösung

Die meistverbreitete Methode unter Speedcubern wurde in den 80er Jahren von Jessica Fridrich entworfen, sie besteht im Grunde aus nur vier Schritten (und startet ebenfalls mit dem weißen Kreuz), wobei der zweite ein mehrfach wiederholtes Verfahren ist und den Löwenanteil der Zeit in Anspruch nimmt.  Eine ausführliche Anleitung zu der Fridrich-Methode findet sich bei Speedcube.de. Auch der Weltrekord oben wurde mit diesem Verfahren erreicht - also üben, üben, üben! Diese Anleitung passt übrigens perfekt zum Rubik Google Doodle vom 19.05.2014!

Bildschirmfoto 2014-05-19 um 00.27.28
  Der Weltrekord für das Lösen eines Rubik’s Cube wird derzeit vom Australier Feliks Zemdegs gehalten und liegt bei unglaublichen 4,73 Sekunden. So sieht das im Video aus:

Der aus Lego gebaute Roboter Cubestormer 3 schaffte die Lösung in gerade mal 3,25 Sekunden:

Simba Toys, der Spielehersteller, wollte dsa technische Prinzip des „Rubik’s Cube“ markenrechtlich schützen lassen. Aber im November 2016 lehnte der Europäische Gerichtshof die Klage im Rechtsstreit zum Vertrieb des Zauberwürfels ab. Die Drehbarkeit des Cubes könne patentiert, aber nicht als Marke geschützt werden. Da technische Lösungen nicht durch das Markenrecht für ein Monopol genutzt werden sollen.

Artikelbild: Qpicimages via iStockphoto

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung