Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. A Plague Tale: Requiem – Hugos Herbarium füllen

A Plague Tale: Requiem – Hugos Herbarium füllen

Habt ihr genug Blumen und Federn für Hugos Herbarium gesammelt, belohnt euch das Spiel mit einer Errungenschaft. (© Screenshot GIGA)

Hugo hortet kleine Souvenirs, die er auf seinen Reisen mit Amicia entweder findet oder von seiner großen Schwester in die Hand gedrückt bekommt. Verteilt auf fast alle Kapitel gibt es diese Fundstücke für Hugos Herbarium zu finden, doch wie viele ihr am Ende beisammen haben solltet und wo genau sie sich verstecken, verraten wir euch im Folgenden!

Anzeige

Amicia gibt sich alle Mühe, sich liebevoll um ihren kleinen Bruder zu kümmern. Das bedeutet auch, Blumen zu pflücken, die sie findet und als ein gutes Geschenk für Hugo erachtet. Allerdings ist Hugo seit dem ersten Spiel ganze sechs Monate älter und sein Geschmack hat sich verändert.

Noch im ersten Teil galt es, diverse Blumen für Hugos Herbarium zu finden, was Amicia vorerst auch weiterführen will. Ist sie jedoch mit Hugo selbst unterwegs, lernen wir, dass dieser mittlerweile das Interesse an den Blumen verloren hat und jetzt viel lieber Federn sammelt. Kein Problem, von denen gibt es reichlich: Insgesamt gibt es fünf Blumen und sieben Federn zu sammeln, was die gesamte Menge auf zwölf bringt.

Hugos Herbarium: Alle Fundorte

Im Laufe eurer Spielzeit durchgeht ihr 17 Kapitel, doch es findet sich nicht in jedem ein Teil der Sammlung. Ihr müsst euch auch keine Sorgen darum machen, ob ihr eine Feder oder eine Blume übersehen habt. In der Kapitelübersicht findet ihr eine Anzeige darüber, ob ihr den jeweiligen Gegenstand bereits gefunden habt und wie viele es gibt. Habt ihr das Spiel beendet, könnt ihr auch zwischen den Kapiteln hin und her springen und bestimmte Abschnitte auswählen.

Anzeige

Um also die dazugehörigen Trophäen einheimsen zu können, listen wir euch im Folgenden alle Sammelgegenstände mit ihren Fundorten und dazugehörigen Kapiteln wie auch Abschnitten auf:

1. Pfeilkraut

Kapitel: 2, „Neuankömmlinge“

Anzeige

Abschnitt: 6, „Ignifer“

Fundort: Der erste Sammelgegenstand im Spiel wird euch automatisch überreicht. Nachdem Amicia und Lucas den Ratten erneut entkommen sind, finden sich die beiden an der Oberfläche der Stadt in einem kleinen Garten wieder. Lucas wird euch hier auf die Blume aufmerksam machen.

2. Kamille

Kapitel: 3, „Eine Bürde des Blutes“

Abschnitt: 5, „Am Strand“

Fundort: Amicia und Lucas machen sich auf die Suche nach dem Kräuterhändler und finden sein Haus nach zwischenzeitlichen Komplikationen. Während ihr nach einer anderen Blume sucht, solltet ihr den großen Baum beim Teich betrachten. An den Ästen hängen Blumentöpfe, wovon eine in eure Sammlung wandern soll. Schießt den Topf mit eurer Schleuder hinunter und schon könnt ihr sie einpacken.

Anzeige

3. Enzian

Kapitel: 4, „Pflicht der Beschützerin“

Abschnitt: 2, „Nachtschicht“

Fundort: Ihr sollt das Boot des Ordens finden. Folgt dem Pfad runter bis zu dem Hafen, woraufhin ihr direkt nach rechts geht. Folgt auch diesem Pfad bis zu seinem Ende, um die lilane Blume direkt vor euren Füßen vorzufinden.

4. Windröschen

Kapitel: 5, „Unruhiges Fahrwasser“

Abschnitt: 3, „Unfertige Brücke“

Fundort: Nachdem Amicia die stählerne Kette durchtrennt hat, lauft ihr zur Schleuse. Hier habt ihr zwei Gerüste, an denen ihr hochklettern könnt. Das Zweite bringt euch in der Geschichte weiter, während während die erste, an der ihr vorbeikommt, zur Blume führt. Bewegt den Karren zur ersten und geht dann ein kleines Stück zurück in die Richtung, aus der ihr gekommen seid. Schaut auf das Gerüst und seht links die Kette, die die kleine Zugbrücke festhält. Nutzt die Schleuder, um sie zu senken und geht hoch. Oben angekommen geht ihr nach links über die Felsen, bis ihr einen Baum erreicht. An der Klippe findet ihr die rosa Windröschen.

Anzeige

5. Nelke

Kapitel: 16, „König Hugo“

Abschnitt: 1, „Marseille“

Fundort: Folgt dem Pfad, bis euch Lucas auf die Blume aufmerksam macht. Ihr könnt sie dementsprechend kaum verpassen.

Für das Finden aller Gegenstände aus Hugos Herbarium erhaltet ihr die Trophäen Kräuterkundler und Vogelkundler.

6. Häher-Feder

Kapitel: 6, „Alles zurückgelassen“

Abschnitt: 1, „In Richtung Meer“

Fundort: Die erste Feder für Hugos Sammlung findet ihr zu Beginn des sechsten Kapitels. Wie auch die erste Blume, findet ihr diese praktisch automatisch. Hugo fordert Amicia zu einem Wettrennen auf dem Feld heraus. Das Ziel: der große Baum. Angekommen finden die beiden die Feder.

7. Lachmöwen-Feder

Kapitel: 7, „Verbrecher“

Abschnitt: 1, „Ankunft am Strand“

Fundort: Folgt dem Strand bis zu der Schar an Möwen, die Hugo aufschrecken will. Unweit von ihnen findet ihr eine kleine Hütte auf eurer linken Seite. Die Tür ist glücklicherweise offen und neben ein paar Zutaten findet ihr links ein offenes Fenster. Klettert hindurch und folgt dem Pfad, bis ihr das Nest einer Lachmöwe inklusive ihrer Feder findet.

8. Schwarzmilan-Feder

Kapitel: 8, „Ein Meer an Versprechen“

Abschnitt: 1, „Die Feier der Hellen Tage“

Fundort: Auf dem Markt angekommen findet ihr einen kleine Abzweigung zu einem grün bewachsenen Bereich, wo einige Inselbewohner sitzen. Amicia will hier weitere Anwohner befragen, die sich in dem Bereich mit den Treppen/Sitzen befinden. Lauft zu dem Baum hoch, der sich hinter ihnen befindet, um die Feder einzusammeln.

8. Schleiereulen-Feder

Kapitel: 9, „Geschichten und Offenbarungen“

Abschnitt: 4, „Betreten des Heiligtums“

Fundort: Sophia, Hugo und Amicia müssen sich in zwei Sektionen an den Soldaten des Grafen vorbeischleichen, bis sie einen Turm entdecken. Habt ihr diesen erreicht, müsst ihr bis ganz nach oben laufen, um von dort einen Vorsprung nach oben zu klettern. Folgt dem Pfad und ihr findet die Feder der Schleiereule.

10. Raben-Feder

Kapitel: 10, „Blutlinie“

Abschnitt: 4, „Der alte Tempel“

Fundort: Zerstört mithilfe des alten Kronleuchters die Tür im alten Tempel, sollt ihr einem Weg folgen. Tut dies, bis ihr eine kleine Abzweigung im Gras auf eurer linken Seite seht. Klettert hinunter und folgt den Klippen, bis ihr die Rabenfeder findet.

11. Stieglitz-Feder

Kapitel: 11, „Die Wiege der Jahrhunderte“

Abschnitt: 4, „Byzantinische Technologie“

Fundort: Nachdem ihr griechisches Feuer zum ersten Mal verwendet habt, um eine Tür aufsprengen zu können, findet ihr im nächsten Raum auf der rechten Seite ein weiteres Fass, welches ihr mit eurer Schleuder und Ignifer zum Explodieren bringt. Dahinter findet ihr die Feder des Stieglitz.

12. Graugans-Feder

Kapitel: 13, „Nichts bleibt“

Abschnitt: 4, „Zerstörtes Dorf“

Fundort: Um in der Geschichte voranzuschreiten müsst ihr nach eurer zweiten Begegnung mit den Feinden einen Karren bewegen. Anstatt diesen an die Stelle zu bringen, an der ihr weiter vorankommt, bringt ihn stattdessen zurück von woher ihr gekommen seid. Klettert hinauf, um oben die Feder zu finden.

A Plague Tale könnten man am besten mit den Emojis für Ratten, Burgen und Familien beschreiben. Erratet ihr, welche Spiele wir hier suchen?

Errätst du alle 10 Spiele anhand von Emojis?

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige