Wenn ihr auf eurer Reise keine größere Summe für Übernachtungen im Hotel ausgeben wollt, könnt ihr über die Plattform Airbnb bei vielen Gastgeber in privaten Haushalten günstig eine Unterkunft für eure Reise buchen. Wir erklären euch, wie das geht und geben euch einige praktische Tipps mit auf den Weg.

Airbnb ist hauptsächlich eine Plattform für Gäste, die eine zeitlich befristete Unterkunft in einer anderen Stadt suchen und Gastgeber, die diese temporär vermieten. Auch „Entdeckungen“ wie Segelfliegen oder Museumsbesuche werden dort angeboten, liegen jetzt aber nicht im Fokus. Je nach Ort, Behausung und Saison (während Messen zum Beispiel) variieren die Preise der Unterkünfte, daher buchen viele Leute einige Monate im Voraus.

So toll können Airbnb-Behausungen aussehen:

Die erste Anmeldung und Buchung – Schritt für Schritt:

  1. Ruft ihr die Homepage auf, könnt ihr gleich eingeben in welcher Stadt ihr Reiseziel ist, von wann bis wann ihr eure Ankunft buchen möchtet und wie viele Personen ihr seid.
Bild: Homepage Airbnb
  1. Durchsucht ihr die Kategorie „Unterkünfte“, wählt eine Wohnung in einer bevorzugten Stadtregion aus und klickt darauf. Danach erhaltet ihr Einsicht auf die Einrichtung, Ausstattung, Verfügbarkeit und diverse andere Angaben.
  2. Ist das Angebot des Gastgebers ansprechend, könnt ihr es mit einem Klicken aufs Herzchen in der oberen Leiste für später speichern und dann in der „Gespeichert“-Liste schneller wiederfinden, oder auf „Reservieren“ klicken, ein Konto einrichten und Kontakt mit dem Gastgeber aufnehmen.
  3. Nach Eingabe eurer Zahlungsmethode könnt ihr direkt buchen.

Airbnb – so funktioniert der Login

Gut zu wissen:

  • Jegliche Kommunikation und Bezahlvorgänge laufen aus Versicherungsgründen nur über Airbnb, ansonsten kann Airbnb nicht nachvollziehen, wenn etwas schief läuft oder abgesagt wurde.
  • Nehmt euch daher die Zeit und lest UNBEDINGT die Stornierungsbedingungen der Gastgeber durch, sie variieren in sechs Stufen zwischen „flexibel“ und „sehr streng (60 Tage)“ (die 60 Tage beziehen sich auf die späteste Stornierungsfrist, wonach nicht die Hälfte, sondern kein Cent zurück erstattet wird).

Hier ein Ausschnitt aus dem Beispielangebot. Hier sind die Stornierungsbedingungen recht streng gesetzt, so dass euch nur die Reinigungsgebühr zurückerstattet wird, selbst wenn ihr eine Woche zuvor bucht:

Bild: Airbnb
Haltet euch an die Regeln der Gastgeber. Wenn also Schuhe im Haus ausgezogen werden und dort nicht geraucht wird, seid so nett und hinterlasst einen guten Eindruck von euch!

Habt ihr noch weitere Fragen, dann hilft euch der nette Support weiter, was wir aus erster Hand bestätigen können. Auch das FAQ ist sehr hilfreich, wenn man sich ein wenig Zeit zum Durchlesen nimmt.