Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Overwatch 2 | Unsere Tier List der besten Helden

Overwatch 2 | Unsere Tier List der besten Helden

OP oder unterdurchschnittlich? – In unserer Tier List zeigen wir euch die besten Helden von Overwatch 2. (© Screenshot spieletipps)

Overwatch 2 stellt euch viele, abwechslungsreiche Charaktere zur Auswahl. Aber welche Helden sind momentan die besten und wer bereitet euch aktuell die meisten Schwierigkeiten? In unserer Tier List erklären wir euch, welche Helden wir euch empfehlen und welche Gegner euch deswegen erwarten können.

 
Overwatch 2
Facts 
Overwatch 2
Anzeige

Wer sind die besten Helden in Overwatch 2?

Bei einer Tier List der Overwatch 2-Helden ist ein Aspekt von großer Wichtigkeit: Ein guter Held bedeutet nicht automatisch den Sieg. Wenn ihr Freude und Erfolg mit einem Helden der C-Tier habt, dann solltet ihr euch nicht von dieser Liste beirren lassen. In Overwatch 2 steht nach wie vor das flexible Teamplay im Vordergrund

Anzeige

Die folgende Tierlist haben wir auf Grundlage eigener Spielerfahrung und Beobachtung der Overwatch League erstellt. Wir erklären in diesem Artikel, wie diese Entscheidung zustande kam.

TierTankSchadenUnterstützung
SD.Va, Zarya, WinstonGenji, Sojourn, SombraKiriko, Lucio, Baptiste
ASigmaTracer, Reaper, Soldier: 76, PharahAna, Brigitte, Zenyatta
BOrisa, Reinhardt, RoadhogBastion, Hanzo, Widowmaker, Echo, Ashe, MeiMercy, Moira
CJunker Queen, Doomfist, Wrecking BallSymmetra, Junkrat, Torbjörn, Cassidy/
So sieht unsere Tier List der besten Helden in Overwatch 2 aus. (Bildquelle: tiermaker.com)
So sieht unsere Tier List der besten Helden in Overwatch 2 aus. (Bildquelle: tiermaker.com)

Anzeige

S-Tier-Helden

Die Helden der S-Tier sind für jede Situation gewappnet und können in den richtigen Händen jeden Kampf zu ihren Gunsten entscheiden. Einen Helden der S-Tier zu spielen garantiert aber nicht automatisch den Sieg.

Diese Helden führen unsere Tier-Liste an. (Bildquelle: tiermaker.com)
Diese Helden führen unsere Tier-Liste an. (Bildquelle: tiermaker.com)

D.Va

D.Va bietet dank ihres Mekas nicht nur eine hohe Überlebensfähigkeit, sondern kann dank der Booster und ihrer Defensivmatrix auch sehr schnell unterstützend eingreifen, um beispielsweise die Unterstützer in den hinteren Reihen zu unterstützen. Dadurch kann sie sowohl in offensiven als auch in defensiven Situationen effektiv ins Geschehen eingreifen.

Ihre niedrige Einstiegshürde erleichtert euch umso mehr, mit ihr Erfolge zu feiern. Achtet allerdings darauf, am Leben zu bleiben, denn auch wenn ihr euren Meka zurückholen könnt, seid ihr ohne ihn keine große Hilfe.

Zarya

Zarya dominiert die Overwatch League. Dank ihrer Möglichkeit, zwei Leute gleichzeitig zu schützen, ist sie in der neuen 5 gegen 5-Combo von Overwatch 2 gut geeignet, als einzelner Tank ihr Team vor Schaden zu bewahren.

Anzeige

Dank ihrer Energie-Mechanik kann sie trotzdem sehr offensiv vorgehen. Ihr fehlen zwar Bewegungsoptionen, die sie durch ihre Barrieren aber ausgleichen kann.

Winston

Winston hat genau die richtigen Fähigkeiten für einen agilen Tank. Dank Barriere und Sprungantrieb kann er schnell und effektiv sein Team unterstützen. Durch den neuen sekundären Feuermodus seiner Waffe ist er außerdem auch auf mittlerer Distanz effektiv geworden.

Genji

Genjis Agilität ist wie geschaffen für die 5 gegen 5-Kämpfe, denn sie ermöglicht einen schnellen und flexiblen Angriff, lässt aber auch Fluchtmöglichkeiten offen.

Der Mix aus offensiven und defensiven Fähigkeiten macht Genji zu einer großen Gefahr für jeden Gegner, da er mit seiner Ultimate Drachenklinge sogar Tanks in Sekunden zerlegen kann.

Anzeige

Sojourn

Sojourn ist vor allem durch ihr Sekundärfeuer eine große Gefahr. Selbst wenn sie damit keinen Headshot verteilt, kann es für ihre Gegner schnell den Tod bedeuten, wenn Schaden vom Team folgt. Dank ihrer Bewegungsfähigkeit könnt ihr außerdem schnell und effektiv eure Position anpassen.

Sombra

Sombra profitiert von ihren neuen Hack-Fähigkeiten. Der Schadensbonus bei gehackten Gegner macht sie zu einer Gefahr für jeden Gegner. Da sie dank ihrer Tarnung schnell hinter das gegnerische Team gelangen kann, ist sie vor allem für Unterstützer ein großes Problem und kann sich dank ihres Teleporters zu einer richtigen Plage entwickeln.

Kiriko

Kiriko ist momentan noch nicht im Ranglistenmodus verfügbar, zeigt aber schon jetzt, dass ihre Fähigkeiten das Potential eines S-Tier-Helden haben. Durch ihren Mix aus hohem Schadens- und Heilungspotential und ihrer Möglichkeit, dank Schnellem Schritt dort zu landen, wo sie benötigt wird, kann Kiriko sich in vielen Situationen behaupten und sogar im 1 gegen 1 die Oberhand gewinnen.

Lucio

Lucios großer Vorteil war schon immer seine passive Unterstützung. Ihr könnt aggressiv vorgehen und gleichzeitig eurem Team Heilung oder Geschwindigkeit zukommen lassen. Gerade in Kombination mit dem aggressiven Spielstil der anderen S-Tier-Helden kommt dieser Umstand gut zur Geltung

Durch das Zurückwerfen eurer Gegner könnt ihr außerdem die nötige Distanz zwischen euch und das Gegnerteam bringen. Und selbst wenn sich Mitspieler von euch entfernen, könnt ihr euch dank Wallride schnell von A nach B und aus der Gefahrenzone bewegen.

Baptiste

Baptiste ist momentan in der Overwatch League der meistverwendete Unterstützer, unter anderem dank seinem variablen Heiloutput. Dank der Möglichkeit, mit dem Lebenserhaltungsfeld sein Team vor dem Tod zu bewahren, kann er außerdem viele Ultimates kontern. Auch sein Schaden kann sich sehen lassen, nachdem dieser einen kleinen Buff erhalten hat.

A-Tier-Helden

Helden der A-Tier können sich in viele Situationen bewähren, müssen jedoch mit wenigen Problemen rechnen. Oftmals sind diese Probleme durch guten Umgang mit dem Charakter gut auszugleichen.

Helden der A-Tier haben nur in den wenigsten Situationen Schwierigkeiten. (Bildquelle: tiermaker.com)
Helden der A-Tier haben nur in den wenigsten Situationen Schwierigkeiten. (Bildquelle: tiermaker.com)

Sigma

Sigma ist ein mächtiger Tank, der dank Barriere und kinetischer Konversion eine Menge Schaden verhindern kann. Seine Ultimate ist außerdem eine mächtige Kontrollfähigkeit und kann Teamkämpfe zu euren Gunsten entscheiden.

Sigmas Problem ist seine fehlende Flexibilität. D.Vas Matrix fängt deutlich mehr Kugeln ab, Zaryas Barriere ist variabler einsetzbar und Sigma fehlt die Mobilität, um schnell an Ort und Stelle zu sein.

Tracer

Schaut man in die Overwatch League, sieht man Tracer. Dank ihrer hohen Agilität kann sie Schaden effektiv entgehen und gleichzeitig aggressiv austeilen.

Tracer benötigt allerdings eine gute situative Wahrnehmung und Map Awareness. Außerdem hat sie mit 150 HP das wenigste Leben und kann daher selbst von manchen Unterstützern (oder einem verirrten Hanzo-Pfeil) eliminiert werden.

Reaper

Reaper liebt die gegnerische Backline. Dank seiner Selbstheilung kann er auf Tuchfühlung mit dem Gegner gehen. Ist Gefahr im Verzug, könnt ihr euch als Phantom aus der Affäre ziehen.

Trotz Selbstheilung ist Reaper jedoch sehr anfällig. Ein falscher Schattenschritt oder Totentanz kann euren Tod bedeuten. Reapers aggressiver Spielstil kann auch sein Untergang sein.

Soldier: 76

Zu Soldier: 76 muss nicht viel gesagt werden. Er wurde designt, um Shooter-Veteranen den Einstieg in Overwatch zu erleichtern. Diese Rolle erfüllt er auch weiterhin perfekt, dadurch fehlt ihm aber auch die Möglichkeit, auf viele der untypischen Helden zu reagieren.

Pharah

Pharah bleibt in einem Bereich, den sie schon immer bewohnt hat: Dem Luftraum. Ihre Flugfähigkeit hilft ihr in vielen Situationen, bringt sie allerdings auch in Gefahr. Gerade als Pharah ist es wichtig, eure Bewegung genau im Griff und eure Umgebung im Blick zu haben.

Ana

Anas Heilung ist nach wie vor unerreichbar, wenn sie ihre Schüsse trifft. In Kombination mit ihrer Granate und ihrem Pfeil kann sie einen Kampf sehr schnell zugunsten ihres Teams entscheiden. Allerdings leidet sie unter der fehlenden Mobilität und benötigt ein wirklich gutes Aim, um effektiv zu heilen.

Brigitte

Brigitte brilliert vor allem in Kämpfen, bei denen ihr Team zusammenbleibt, weil so ihre Inspiration ihre Wirkung zeigen kann. In einem sehr agilen und verstreuten Team wird es ihr schwer fallen, da ihr die Mobilität und die Möglichkeiten zum entfernten Eingreifen fehlen.

Zenyatta

Zenyatta ist perfekt geeignet als offensiver Unterstützer. Dank seiner passiven Sphären kann er sich voll darauf konzentrieren, dem gegnerischen Team zuzusetzen. Vor allem seine Sphäre der Zwietracht und seine Ultimate können dem Team zusetzen. Allerdings leidet er trotz neuer Passivfähigkeit unter hoher Verwundbarkeit und ist in der falschen Situation sehr schnell eliminiert.

B-Tier-Helden

Helden der B-Tier können sich nach wie vor behaupten, sind jedoch oftmals sehr situativ.

Mit Helden der B-Tier werdet ihr öfter in Schwierigkeiten geraten (die ihr durch guten Umgang mit ihnen auch überstehen könnt). (Bildquelle: tiermaker.com)
Mit Helden der B-Tier werdet ihr öfter in Schwierigkeiten geraten (die ihr durch guten Umgang mit ihnen auch überstehen könnt). (Bildquelle: tiermaker.com)

Orisa

Orisas Rework hat dafür gesorgt, dass sie ihren Platz in Overwatch 2 erstmal finden musste. Auch wenn ihre neuen Fähigkeiten ihr mehr Individualität verleihen, leidet sie noch mehr als Sigma unter der fehlenden Flexibilität. Dafür ist sie sehr gut geeignet, um das gegnerische Team zu kontrollieren.

Reinhardt

In dem deutlich hektischeren 5 gegen 5 sorgt Reinhardt mit seinem Schild für ein sehr langsames, statisches Spiel, wodurch sein Team sehr schnell überrannt werden kann. Mit dem richtigen Timing seiner Fähigkeiten und einer guten Kommunikation kann er aber weiterhin seine Rolle als Tank gut erfüllen.

Roadhog

Overwatch 2 zeigt einmal mehr, dass Roadhog eigentlich kein Tank, sondern eher ein Schadensheld mit mehr HP ist. Er kann sehr gut gegnerische Helden aus dem Verkehr ziehen, allerdings fehlen ihm die Möglichkeiten, sein Team vor Schaden zu bewahren.

Bastion

Der Rework hat Bastion gut getan, indem er ihm mehr Mobilität verliehen hat. Vor allem in Stellungskämpfen und gegen Barrieren ist er nach wie vor eine sehr gute Wahl, allerdings ist er durch fehlende Mobilität und die hohen Cooldowns seiner Fähigkeiten schnell wehrlos.

Hanzo & Widowmaker

Hanzo kann in den richtigen Händen sehr gefährlich werden, wenn ihr mit seinen Pfeilen trefft. Schießt ein Hanzo ziellos, kann er wenig ermöglichen. Dasselbe gilt für Widowmaker.

Echo

Echo hat sehr unter dem Entfernen mancher Barrieren und dem Nerf ihrer Ultimate gelitten. Auch wenn sie vereinzelt noch in der Overwatch League anzutreffen ist, ist ihre Beliebtheit und Effektivität mit Overwatch 2 stark gesunken.

Ashe

Ashe kann dank ihrer Ultimate und dem Zielen über Kimme und Korn nach wie vor sehr effektiv Schaden austeilen. Sie wird allerdings von Soldier: 76 und Sojourn überschienen, die sie in Sachen Mobilität und Überlebensfähigkeit ausstechen.

Mei

Da Mei nur noch mit ihrer Ultimate Gegner einfrieren kann und sie allgemein weniger Mobilität mit sich bringt, kann sie mit dem oft schnellen Gameplay von Overwatch 2 nur selten mithalten.

Mercy

Mercy ist nach wie vor eine gute Heilerin, die einzelne Ziele schnell wieder aufpeppeln kann. Aber da ihre Schutzengel-Fähigkeit nach wie vor von der Positionierung ihres Teams abhängig ist, kann sie auch sehr schnell in die Bredouille kommen.

Moira

Moira kann sich dank ihrem Phasensprung schnell in Sicherheit bringen, kann jedoch weder mit Schaden noch Heilung mit den anderen Unterstützern mithalten.

C-Tier

Die Helden dieser Tier sind per se nicht schlecht, allerdings erfüllen die Helden oberer Tiers ihre Rolle besser.

  • Winston und D.Va sind besser im Überfallen des Gegners als Doomfist oder Wrecking Ball.

  • Sigma, Zarya und Orisa brillieren mehr im Kämpfen auf kleinem Raum als die neue Heldin Junker Queen (die einen großen Nerf erfahren musst, nachdem sie die Meta der Overwatch League dominiert hat).

  • Reaper, Tracer und Genji sind schnellere Nah-Distanz-Helden als Symmetra.

  • Cassidy wird durch Soldier: 76, Sojourn oder Widowmaker ausgebootet. Durch die Entfernung seiner Blendgranate fehlt ihm momentan seine Einzigartigkeit.

  • Junkrats explosive Tendenzen können durch Pharah oder auch Sigma effektiver befriedigt werden.

  • Torbjörn kann enge Räume belagern, wird dabei allerdings von Orisa, Reaper oder selbst Symmetra übertrumpft.

Diese Helden werden leider von anderen Helden ausgestochen, die ihre Rolle besser erfüllen. (Bildquelle: tiermaker.com)
Diese Helden werden leider von anderen Helden ausgestochen, die ihre Rolle besser erfüllen. (Bildquelle: tiermaker.com)

Seid ihr bereit, um in Overwatch 2 durchzustarten? Wir haben ein paar wichtige Einsteigertipps für euch:

Overwatch 2: Anfängertipps für Neulinge
Overwatch 2: Anfängertipps für Neulinge

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige