ThermoDock: iPhone als Fieberthermometer (Video)

von

Da wird man doch gerne krank: Das iPhone kann man als Fieberthermometer einsetzen, sowie zur Messung von Flüssigkeiten, Oberflächen und der Umgebungstemperatur. Eingebaut ist diese Möglichkeint im iPhone allerdings nicht – man benötigt einen spezielles kleines Modul und eine App. Wir haben uns das ThermoDock angeschaut und stellen es euch im Video vor.

Das ThermoDock von Medisana wird einfach an den Dockanschluss des iPhones gesteckt. Dann misst man an der Stirn die Körpertemperatur. Der Vorgang dauert wesentlich kürzer als bei einem normalen Thermometer, nämlich nur ein paar Sekunden.

Infrarot-Thermometer sind von sich aus nicht so günstig wie die gewöhnlichen Modelle, der iPhone-Stecker kommt sogar auf einen stolzen Preis von .

Neben dem ThermoDock bietet das Unternehmen weitere Module für das iPhone an:

  • Das GlucoDock ist ein Blutzucker-Messmodul für “Diabetes-Management”.
  • DasCardioDock misst Blutdruck und Puls.
  • TargetScale ist eine Körperanalysewaage, die über Bluetooth mit dem iOS-Gerät verbunden wird.

Alle Daten werden in der selben App gespeichert und ausgewertet.

VitaDock (AppStore Link)
QR-Code
VitaDock
| Preis: Gratis

Fazit: Besonders zum ThermoDock gibt es natürlich weitaus günstigere Produkte. Generell zeigt Medisana aber, dass das sinnvoll eingesetzt werden kann. Jeder, der zum Beispiel seinen Blutdruck für den Arzt protokollieren muss, freut sich über eine App, die das automatisch erledigt.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iPhone, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz