Die besten Notiz-Apps für Android

Jan Hoffmann
4

Notiz Apps können einem nicht nur den Arbeitsalltag erleichtert, sondern auch im ganz alltäglichen Leben sehr nützlich sein. Egal ob es eine Idee oder schlichtweg die Einkaufsliste ist – mit diesen Notiz-Apps für Android bleibt Euch eine chaotische Zettelwirtschaft erspart. 

Die besten Notiz-Apps für Android

Wer kennt es nicht: So schnell wie einem ein guter oder wichtiger Gedanke kommt, so schnell ist er meist auch wieder verschwunden. Deshalb sollte man wenn möglich alles direkt notieren. Hier ist deshalb unsere Auswahl der besten Notizblock Apps für Android.

Die besten Notiz-Apps für Android

1. Google Notizen

Die wohl bekannteste Notiz-App unter Android dürfte “Google Notizen” (ehemals “Google Keep”) sein. Die Anwendung überzeugt durch eine schlichte und aufgeräumte Oberfläche. Notizen und Erinnerungen lassen sich schnell und einfach per Texteingabe oder Sprache anlegen und werden in einer kompakten Kachelansicht dargestellt. Einzelne Einträge können farbig markiert werden, um eine bessere Übersicht zu gewährleisten. Auch Fotos können in Notizen eingefügt werden.

Google Notizen
Entwickler: Google LLC
Preis: Free
In 6 Schritten „Ok Google“ deaktivieren oder aktivieren

2. Evernote

Ebenfalls sehr bekannt ist die Android-App des Notiz-Dienstes Evernote. Die Anwendung ermöglicht nicht nur das Speichern von herkömmlichen Text-Notizen, sondern auch von Bildern, Audiodateien oder ganze Webseiten. Auch sehr interessant ist die Möglichkeit, Notizen mit Orten zu verknüpfen, um beispielsweise eine bestimmte Erinnerung im Restaurant der Wahl zu erhalten. Das Ganze wird über die Evernote-Server synchronisiert und kann auf allen Geräten abgerufen werden. Außerdem lassen sich Aufgabenlisten erstellen.

Evernote
Preis: Free

3. ColorNote

Die App ColorNote ist eine moderne und einfach bedienbare Notiz-App, welche ebenfalls unzählige Funktionen bietet. So können Notizen kategorisiert und eingefärbt oder als “Haftnotiz” über das Widget auf dem Homescreen angezeigt werden. Wer viel Wert auf die Sicherheit seiner Notizen legt, kann die App zudem mit einem Passwort schützen und/oder mittels Backup auf der microSD-Karte speichern. Außerdem können Notizen oder Checklisten per SMS, E-Mail oder Twitter geteilt werden.

ColorNote Notepad Notizen
Entwickler: Notes
Preis: Free

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: WhatsApp & Co.: Welchen Messenger nutzt ihr?
Welchen Instant Messenger nutzt ihr?

Während es noch vor einigen Jahren ausschließlich die die SMS-Nachricht zur mobilen Kommunikation gab, steht man heute vor einiger riesigen Auswahl an verschiedenen Messengern, welche allesamt ihre Vor- und Nachteile haben.

WhatsApp konnte gerade in den letzten Jahren ein phänomenales Wachstum verzeichnen und ist mittlerweile zweifelsohne der meistgenutzte und populärste Messenger für iOS und Android. Aber auch Telegram und Threema konnten in letzter Zeit viele Nutzer für sich gewinnen, da diese mit einer höheren Sicherheit und einem besseren Datenschutz werben. Der ein oder andere mag auch je nach Kontakt einen anderen Dienst nutzen, um mit der Bekanntschaft digital kommunizieren zu können.

Uns würde einmal interessieren, welchen Messenger ihr (am meisten) nutzt. Sollten wir euren Messenger vergessen haben, lasst es uns wissen!

Hat dir "Die besten Notiz-Apps für Android" von Jan Hoffmann gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA ANDROID