Nachdem immer mehr Seiten wie etwa cover-paradies.to geschlossen werden, sucht ihr natürlich nach Alternativen. Allerdings ist auch dort die Frage, ob so ein Cover Paradies legal ist, oder ob ihr euch mit dem Download strafbar macht. Wir erklären die Lage, nennen die Alternativen und warnen vor Fallen.

Seiten wie Cover Paradies verschwinden immer wieder mal in den Sümpfen des Internets. Das kann verschiedene Ursachen haben. Natürlich stellt das Einscannen oder Kopieren und öffentliche Anbieten im Internet eine Urheberrechtsverletzung dar. Zwar entsteht dadurch eigentlich kein feststellbarer Schaden, aber den Rechteinhabern geht es oft genug ums Prinzip. Zumindest in den USA macht das Gesetz DMCA es den Konzernen relativ leicht, solche Angebote abschalten zu lassen. Aber wie seht es eigentlich aus, wenn ihr solche Dateien downloadet? Hier ein Überblick…

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Eine DVD kopieren – legal mit dem VLC Mediaplayer

Alternativen zum Cover Paradies

Natürlich gibt es weiterhin Seiten, die euch CD- und DVD-Cover anbieten. Generell solltet ihr dort vorsichtig sein und die Tipps beachten, die wir weiter unten aufgeführt haben. Die Alternativen zu Cover Paradies unterscheiden sich vor allem hinsichtlich ihres Angebots. Während CD-Cover meist international gleich oder zumindest ähnlich sind, sollten DVD-Cover schon die deutschen Texte zeigen.

Hier tut sich das Angebot hervor, das speziell seinen deutschen Kunden auch ein gutes Angebot an DVD-, Blu-ray- und Konsolenspiel-Covern anbietet. Die sind auch bei zu finden, allerdings müsst ihr dazu die Suche nutzen und Glück haben.

Eine mögliche Quelle ist auch Amazon und schließlich gibt es auch noch die Google-Bildersuche.

Ihr seid doch keine Raubkopierer, oder? Sonst könnt ihr in diesem Videoclip mal sehen, wohin das führt…

Raubkopierer - Respect Copyrights - GIGA
184.652 Aufrufe

Ist der Download bei Seiten wie Cover Paradies zulässig?

Der gesunde Menschenverstand muss euch eigentlich sagen, dass es nicht in Ordnung ist, wenn jemand das Werk einer Firma nimmt, es kopiert und im Internet anbietet und ihr es euch dann downloadet. Soweit ist die Rechtslage jedem klar. Allerdings haben die Rechtsorgane Besseres zu tun, als euch zu verklagen, weil ihr Cover heruntergeladen und ausgedruckt habt. In diesem Zusammenhang ist viel gefährlicher, dass ihr die Cover vermutlich für selbst gebrannte CDs oder DVDs verwendet und die Dateien darauf gebrannt habt, um sie illegal jemand anderem zu geben.

Die Anbieter versuchen sich abzusichern, indem sie sich verstecken und Server nutzen, deren Betreiber außerhalb des Zugriffsbereichs der Rechteinhaber sitzen. Sie nutzen einen Alias-Service wie Whoisguard, um den wahren Besitzer der Domains zu verschleiern und betreiben ihre Seiten auf vernetzten Cloudservern. In der Regel sind sie geschickt genug, dass ihnen höchstens die Abschaltung der Server droht.

Wer allerdings die Dienste dieser Angebote nutzt, hat selten etwas zu befürchten. Den Rechteinhabern, also zum Beispiel Musik- oder Filmkonzernen, geht es in der Regel nur darum, die Verteilung ihrer Werke zu verhindern. Da nicht anzunehmen ist, dass ihr das heruntergeladene Cover einer Bravo-Hits-CD kommerziell vermarktet, befindet ihr euch nicht im Fadenkreuz der Strafverfolger. Von solchen Seiten lauern ganz andere Gefahren.

Wenn es Viren statt Cover gibt…

Seit es solche Seiten wie das Cover Paradies gibt, hat es immer wieder Probleme mit Viren und Trojanern gegeben. Der Betrieb solcher Download-Server ist nicht billig – insbesondere wenn sie viele Besucher haben. Also versuchen die Betreiber, aus den Besuchen auch Geld zu schlagen. Meist geschieht das durch Werbeeinblendungen, aber in den letzten Jahren ist es wiederholt vorgekommen, dass sich die Nutzer dort auch Viren eingefangen haben. Das passierte beispielsweise, wenn sich die Cover seltsamerweise in einer ausführbaren EXE-Datei befanden, die nach ihrem Aufruf den PC verseucht hat. Teilweise wurden die Seiten auch gehackt und von den Hackern verseucht. In anderen Fällen hat infizierte Flash-Werbung die Trojaner auf den Rechner der Besucher geschleust.

Ihr solltet auf solchen Seiten aufpassen! Wenn es zum Download eines Covers nötig ist, mehrere Links hintereinander anzuklicken, dann stimmt schon etwas nicht. Ebenso solltet ihr auf solchen Websites keinesfalls ZIP-Dateien oder ausführbare Programme downloaden. Und „Downloadhelfer“, wie ihr sie auch auf einigen deutschen Downloadportalen findet, sind immer dazu gedacht, euch unerwünschte Werbeprogramme unterzujubeln.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link