Everspace

Zur Homepage Ver. Early Access

Mit Everspace will ein deutsches Studio zeigen, dass es auch gute Weltraum-Shooter geben kann. Während die meisten Spieler von No Man’s Sky eher enttäuscht waren und ihr Geld zurückforderten, versucht es nun also ein action-geladener Weltraum-Shooter mit roguelike Elementen.

Everspace soll die “neue Generation von Space Shooter” sein, so Entwicklerstudio Rockfish Games aus Hamburg. Das Studio wurde mit der mobilen Spielereihe Galaxy on Fire bekannt. Nun versuchen sie sich aber an anderen Plattformen. Everspace erschien am 14. September 2016 als Early-Access-Version auf Steam und GOG. Ende September soll der Titel auch für die Xbox One kommen. Anfang 2017 wird mit der fertigen Version gerechnet. Alle Features des Weltraumtitels verraten wir euch in dieser Produktvorstellung.

Seht hier den Early-Access-Trailer zu Everspace im knackigen Full-HD:

337
Everspace: Early-Access-Trailer (Full-HD)

Everspace: Worum geht es im Weltraum-Shooter?

In Everspace steigt ihr ins Raumschiff und reist durch ein sich fortwährend veränderndes Universum. Ihr spielt mehrere Kampagnen durch und lernt dabei Charaktere kennen, die euch entweder helfen oder töten wollen. Im Early Access ist die Geschichte natürlich noch nicht so ausgereift, wie es sie zu Zeiten der Vollversion sein wird. Um in Everspace zu überleben, müsst ihr euch durchs Universum kämpfen und Ressourcen abbauen. Diese nutzt ihr dann, um eure Ausrüstung oder euer Schiff zu reparieren oder modifizieren.

In der Welt sind außerdem Blaupausen versteckt, die euch besondere Ausrüstung herstellen lassen. Exotische Waffen und Geräte helfen euch zusätzlich. Die Level werden prozedural generiert und warten nicht nur mit Loot, sondern auch Gefahren auf. Beim Erforschen der Welten solltet ihr jedoch aufpassen. Der Tod wartet an jeder Ecke. Er bringt euch einen Neuanfang – zwar behaltet ihr die Blaupausen, aber verliert dafür alle Items, die ihr bisher eingesammelt habt.

Das ist noch für den Weltraum-Shooter geplant

Everspace startete auf Kickstarter mit einem Ziel von 225.000 Euro. Mit Stand von Mitte September haben die Entwickler bereits 420.000 Euro eingenommen. Aufgrund dieses Betrags können Features umgesetzt werden, die vorher in der Schwebe standen. Das soll noch folgen:

  • 2 weitere Raumschiffe für Spieler, die jeweils einzigartige Eigenschaften besitzen
  • dynamische Cockpitanzeige für Raumschiffe
  • nicht-lineare Geschichte mit interessanten NPCs
  • Hardcore-Modus mit Perma-Death
  • VR-Unterstützung für HTC Vive und Oculus Rift

Bisher ist Everspace nur auf Englisch spielbar. In Zukunft soll jedoch eine deutsche Sprachunterstützung folgen, bei der auch alle Charakter in Deutsch vertont werden.

Everspace: Release und Plattformen

Die Early-Access-Version von Everspace startete am 14. September 2016. Ende des Monats soll das Spiel für Xbox One herauskommen. Mit dabei ist die Play-Anywhere-Funktion, bei der ihr Everspace auf der Xbox und einem Windows-10-PC spielen könnt. Bisher unterstützt die PC-Version nicht nur Windows, sondern auch Mac- und Linux.

Beschreibung von

Alle Artikel zu Everspace