Metal Gear Solid 5: Phantom Pain

“Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots ist unser letztes Metal Gear!”, sprach Entwickler-Guru Hideo Kojima kurz vor der Veröffentlichung desselbigen. Hat ja super funktioniert, Hideo, denn seither ist mit Metal Gear: Peace Walker ein Ableger für Sonys PSP erschienen und ein weiterer namens Metal Gear Rising für die PS3 wurde bereits angekündigt. Scheinbar kann der Erfinder der gefeierten Serie sein Baby nicht wirklich ruhen lassen. Sogar einen echten fünften Teil schließt Kojima nicht mehr aus – und so wurden es gleich derer zwei.

Metal Gear Solid 5: Phantom Pain

In Interviews betonte Hideo Kojima immer wieder, dass er mit dem Umfang der PSP-Umsetzung Metal Gear Solid: Peace Walker nicht zu 100 Prozent zufrieden war, weil er einige Features streichen musste. “Diese Features würde ich gerne an anderer Stelle unterbringen”, betont er. Welche Inhalte das sein sollen, ist zwar nicht klar, Fans dürfte aber allein die vage Hoffnung freuen, dass Kojima einen fünften Teil erwägt.

Schließlich gilt “Metal Gear Solid” heute als eine der großen Spielelegenden: 1998 erfand der Titel quasi im Alleingang das Genre des Stealth-Actioners, verband diese Elemente mit einer kinoreifen Inszenierung und punktete überdies mit revolutionären Ideen. Der Bosskampf gegen Fiesling Psycho Mantis ging z.B. für seine unorthodoxe Spielmechanik in die Gaminghistorie ein – während des Kampfes las der Obermotz die MemoryCard des Spielers aus und konnte nur besiegt werden, wenn der Controller von der Konsole getrennt wurde.

MGS 5: The Phantom Pain

Auch die Nachfolger entpuppten sich allesamt als Hits, als Fanliebling kristallisierte sich vor allem der zweite Teil, Sons of Liberty, heraus. Dessen Intro-Soundtrack wird von vielen Spielern bis heute als einer der besten bezeichnet. 2008 kam dann das finale Kapitel in die Läden. Hideo Kojima, der schon in den Vorgängern seinen Hang zu ausladenden Zwischensequenzen unter Beweis stellte, legte hier noch einmal ordentlich nach: Einige der längeren Cutscenes liefen über eine Stunde am Stück.

Sollte es in naher Zukunft einen fünften Teil geben, wird dieser von den etablierten Kerndisziplinen sicherlich nicht abweichen. Sämtliche Vorgänger sowie die Ableger vertrauten auf dieses Prinzip, zudem ist Hideo Kojima nicht als außergewöhnlich experimentierfreudig bekannt. Wann’s losgeht? Möglicherweise 2013…

Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain?

Großes Rätselraten auf den Video Game Awards 2012. Mit The Phantom Pain wurde ein mysteriöser neuer Titel vorgestellt, der vor Metal Gear Solid Referenzen geradezu platzt. Teasert Konami hiermit möglicherweise Metal Gear Solid 5? Der Publisher und Mastermind Hideo Kojima halten sich bisher trotz der erdrückenden Beweise bedeckt.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.
von

Weitere Themen: Konami

Alle Artikel zu Metal Gear Solid 5: Phantom Pain

  1. Metal Gear Solid 5: Kojima selbst im Spiel?

    Leo Schmidt 4
    Metal Gear Solid 5: Kojima selbst im Spiel?

    Über Twitter hat Hideo Kojima eine Reihe von Bildern veröffentlicht, die ihn in einem Motion-Capture-Anzug zeigen. Eines der Fotos zeigt ihn auch in Zielpose mit einer Waffe in der Hand – ein mögliches Zeichen dafür dass der Schöpfer der legendären Reihe...

GIGA Marktplatz