Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. ADAC Plus: Alle Leistungen im Vergleich inkl. Mietwagen-Service

ADAC Plus: Alle Leistungen im Vergleich inkl. Mietwagen-Service

Von diesen Leistungen profitiert ihr als „ADAC Plus“-Mitglied. (© IMAGO / Bihlmayerfotografie)
Anzeige

Ihr überlegt, auf eine „ADAC Plus“-Mitgliedschaft umzusteigen? Lohnen sich die Leistungen für den erhöhten Jahresbeitrag? Das sind alle Vorteile im Vergleich zu ADAC Premium und diesen Mietwagen-Service erhaltet ihr.

 
ADAC
Facts 
Anzeige

Alle Leistungen der „ADAC Plus“-Mitgliedschaft

Für 94 Euro im Jahr profitiert ihr von zusätzlichen Leistungen der „ADAC Plus“-Mitgliedschaft. Gegenüber der Basis-Mitgliedschaft, die bei 54 Euro pro Jahr liegt, zahlt ihr also jährlich 40 Euro mehr. Diese Vorteile genießt ihr mit ADAC Plus in Deutschland und Ausland (Quelle: ADAC.de):

Bei einer Panne oder einem Unfall (Mietwagen-Service)

  • Pannen- und Unfallhilfe sowie Abschleppen und Bergung innerhalb Deutschlands (gilt auch für Fahrräder)
    • Kostenübernahme der Pannen- und Unfallhilfe bis zu 300 Euro
    • Kostenübernahme beim Abschleppen zur nächsten Werkstatt bis zu 300 Euro (inkl. Gepäck und Ladung)
  • Pannen- und Unfallhilfe sowie Abschleppen und Bergung in Europa
    • Kostenübernahme der Pannen- und Unfallhilfe bis zu 300 Euro
    • Kostenübernahme beim Abschleppen zur nächsten Werkstatt bis zu 300 Euro (inkl. Gepäck und Ladung)
  • Versand von Ersatzteilen für euer Fahrzeug in das europäische Ausland
    • Beschaffung des Ersatzteils (Kosten für selbiges Teil müsst ihr selber tragen), frachtfreies Zuschicken sowie Rücktransport von Austauschteilen
  • Übernachtungskosten nach Fahrzeugausfall oder Fahrzeugdiebstahl in Europa
    • Vermittlung eines Hotels, Kostenübernahme innerhalb Europas für bis zu drei Nächte und 85 Euro pro Person/Nacht
  • Fahrtkostenübernahme nach Fahrzeugausfall oder Fahrzeugdiebstahl in Europa
    • ADAC-Mietwagen (für max. sieben Tage in Deutschland)
    • ODER Vermittlung eines Mietwagens für bis zu sieben Tage à 52 Euro
    • ODER Übernahme von Mietwagenkosten im europäischen Ausland für die direkte Heimreise zum Wohnsitz (bis zu 500 Euro)
    • ODER Übernahme von Bahnfahrtkosten (1. Klasse) oder Flugkosten (Economyclass, ab 1.200 km Entfernung vom Wohnsitz) nach Hause
  • Fahrzeugtransport
    • Übernahme der Abschlepp- und Einstellkosten
    • Rücktransport des Fahrzeugs zu einer Reparaturwerkstatt beim Wohnsitz
  • Fahrzeugverzollung und Verschrottung
    • Übernahme der Gebühren für das Abschleppen, den Zoll und die Verschrottung
    • Organisation der Verschrottung inkl. Behördenformalitäten
Anzeige

Wer sich über den ADAC und seine Mitgliedschaften informiert, der stellt sich meistens auch die Frage nach einem Mietwagen. Als Mitglied von ADAC Plus oder ADAC Premium habt ihr Anspruch auf einen Leihwagen, als Basis-Kunde wiederum nicht. Ein Upgrade lohnt sich dahingehend also.

Bei Krankheit oder Notfall

  • Außerplanmäßige Heimreise
    • Übernahme von Fahrt- und Übernachtungskosten für die Heimreise oder den Ort des Ereignisses
    • Höchstbetrag von 2.600 Euro pro Schadensfall für alle geschützten Personen
    • Fahrzeugrücktransport zum Wohnsitz, solltet ihr in Europa unterwegs sein
  • Krankenrücktransport
    • Übername sämtlicher Transportkosten mit Begleitung durch medizinisches Fachpersonal
  • Zwischenübernachtung bei Krankenrücktransport
    • Übernahme der Übernachtungskosten für bis zu drei Nächte und bis zu 85 Euro pro Person/Nacht
    • Vermittlung eines Hotels (wenn möglich)
  • Bargeld-Service
    • Organisation von Bargeld über eure Hausbank
    • Übernahme der Überweisungs- und Auszahlungskosten bis 103 Euro
  • Dolmetscher-Service im Ausland
    • mehrsprachige ADAC-Ärzte
    • Vermittlung und Kostenübernahme eines Dolmetschers bis zu 200 Euro
  • Krankenbesuch
    • Übernahme der Fahrt- und Übernachtungskosten einer nahe stehenden Person (bis zu 1.000 Euro)
  • Heimholung von Kindern
    • Zurückbringen der Kinder durch eine Begleitpersonen des ADAC zum Wohnsitz
    • Übernahme der Reisekosten bei Nutzung eines alternativen Verkehrsmittels
  • ADAC-Notfallpass
  • Auslandsnotrufstationen
  • Unfall-Sofortleistung bis zu 3.000 Euro
Anzeige

Reiseservice und Reisesicherheit

  • Arzneimittel- und Brillenversand ins Ausland
  • ADAC Tourset / Reiseführer
  • Hilfe in besonderen Notfällen
  • Reisemedizinischer Info-Service
  • Auslandsreise-Haftpflicht
    • Schutz bei Haftpflichtrisiken des täglichen Lebens als Privatperson bis zu 500.000 Euro (gilt nicht für Kfz-Haftpflichtschäden)
  • Kreditleistungen
    • ADAC-Notfallkredit für Werkstatt- oder Arztkosten (max. 1.228 Euro)
    • ODER ADAC-Mietwagenkredit (max. 1.100 Euro)
    • ODER ADAC-Übernachtungskredit (max. 360 Euro)
    • ODER ADAC-Kredit für Fahr- und Flugausweise
    • ADAC-Rechtsanwalt- und Krankenkredit (max. 1.300 Euro)
    • Rückzahlung geliehener Beträge müsst ihr innerhalb von 14 Tagen tätigen
  • Hilfe bei Verlust von Reisedokumenten im Ausland
    • Übernahme zusätzlicher Kosten für Telefon, Fahrt und Übernachtung bis 260 Euro pro Schadensfall
    • Hilfe bei der Beschaffung von Ersatzdokumenten oder beim Sperren der Kreditkarten
  • Reise-Vertrags-Rechtschutz
  • Übernahme von Anwalts- und Gerichtskosten von bis zu 300.000 Euro in Europa (bis zu 40.000 Euro außerhalb der EU)
  • Dolmetscher-Service im Ausland
    • mehrsprachige ADAC-Ärzte
    • Vermittlung und Kostenübernahme eines Dolmetschers bis zu 200 Euro
Anzeige

Bei juristischer Beratung

  • Rechtsberatung
  • Rechtsberatung im Ausland
  • Unfall-Rechtshilfe im Ausland
    • Zuschuss von bis zu 1.000 Euro, wenn ihr Kosten für den Rechtsanwalt bei einer Schadensabwicklung zahlen müsst
    • Vermittlung eines ADAC-Vertragsanwalts (Inland) oder ADAC-Vertrauensanwalt (Ausland)
    • außergerichtliche Schadensabwicklung mit ausländischen Versicherungen durch den ADAC in geeigneten Fällen

Informationen und Dokumente

  • Musterverträge
  • Fahrzeug- und Zubehörtests
  • Motorwelt (Clubmagazin des ADAC)

Unterschiede zwischen ADAC Plus und ADAC Premium

ADAC Premium ist die umfangreichste Mitgliedschaft, die der Verkehrsclub anbietet. Im Jahr zahlt ihr einen Beitrag von 139 Euro, also etwa 45 Euro mehr als für die „ADAC Plus“-Mitgliedschaft, die bei 94 Euro pro Jahr liegt. Der Unterschied liegt in den folgenden Leistungen, von denen ihr nur mit ADAC Premium profitiert:

  • weltweiter Auslandskrankenschutz
  • Zugang zu Telemedizin im Ausland
  • Abschleppen in die Wunschwerkstatt
  • ADAC Schlüsselnotdienst
Anzeige

Der ADAC ist also viel mehr als ein reiner Pannenservice. Viele Komplikationen, die Folge einer Panne mit dem Auto sein könnten, sind mit einer ADAC-Mitgliedschaft abgesichert.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige