Der Tod eines Menschen ist eine der Situationen, in denen man selten von selbst die richtigen Worte findet. Es geht darum, den Hinterblieben sein Mitgefühl auszudrücken und ihnen Trost zu spenden – aber was sagt man in so einem Moment? Wir haben für euch Trauersprüche und -Gedichte zusammengetragen, mit denen ihr euer Beileid ausdrücken könnt.

 

Ratgeber

Facts 

Kurze Beileids- und Trauersprüche für Karten oder Kurznachrichten

Manchmal geht es ja nur darum, ein paar erste tröstende Worte zu finden, bevor man mit jemandem reden kann. Dabei können diese Sprüche und Zitate helfen, die dem Empfänger sagen sollen, wie sehr ihr seinen Verlust bedauert, und dass ihr mit ihm trauert.

  • Gute Menschen gleichen Sternen, sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.
  • Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.
  • Du bist nicht mehr dort, wo du warst. Aber du bist überall, wo wir sind. (Victor Hugo)
  • Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. (Jean Paul)
  • Was die Raupe das Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt den Schmetterling. (Laotse)
  • Niemand ist fort, den man liebt. Liebe ist ewige Gegenwart. (Stefan Zweig)
  • Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben den meisten Wert hat. (Immanuel Kant)
  • Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln! (Marc Aurel)
  • Wer einen Fluss überquert, muss die eine Seite verlassen. (Mahatma Gandhi)
  • Wie schön muss es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht! (Astrid Lindgren)
  • Alle, die in Schönheit gehn, werden in Schönheit auferstehn. (Rainer Maria Rilke)
  • Einschlafen dürfen, wenn man müde ist, und eine Last fallen lassen dürfen, die man lange getragen hat, das ist eine köstliche, wunderbare Sache. (Hermann Hesse)
  • Wenn ihr mich sucht, sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter. (Rainer Maria Rilke)
  • Die Bande der Liebe werden mit dem Tod nicht durchschnitten. (Thomas Mann)
  • Der Tod ist das Tor zum Licht, am Ende eines mühsam gewordenen Weges. (Franz von Assisi)
  • Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. (Albert Schweitzer)
  • Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung. (Honore de Balzac)
  • Das Leben ist wie ein Traum. Der Tod ist das Erwachen aus diesem Traum. (A. Schopenhauer)
  • Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
  • Sie ist nun frei und unsere Tränenwünschen ihr Glück. (Johann Wolfgang von Goethe)
  • Sterben ist kein ewiges getrennt werden; es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag. (Michael Faulhaber)
Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Vertrauen: Sprüche und Zitate für Lebensmut und Zuversicht

Gedichte

Manchmal reicht ein kurzer Spruch nicht – vor allem auf Beileids-Karten. Dichter und Philosophen haben dafür die besseren Worte gefunden, also bedient euch ihrer Hilfe:

Niemand weiß, was der Tod ist.
Nicht einmal, ob er nicht für den Menschen
das Größte ist unter allen Gütern.

- Platon

 

Lass mich schlafen,
bedecke nicht meine Brust
mit Weinen und Seufzen,
sprich nicht voller Kummer
von meinem Weggehen,
sondern schließe deine Augen,
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.

- Khalil Gibran

 

Warme Sommersonne scheint hier freundlich
Warmer Südwind weht hier sanft
Grüner Rasen oben
Licht liegen, Licht liegen
Gute Nacht, liebes Herz
Gute Nacht, gute Nacht.

- Robert Richardson

 

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

- Antoine de Saint-Exupéry

 

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

- Antoine de Saint-Exupéry

 

Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
als flöge sie nach Haus...

- Joseph von Eichendorff

 

Wir sterben viele Tode,
solange wir leben,
der letzte ist nicht der bitterste.

- Karl Heinrich Waggerl

 

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird.

- Immanuel Kant

 

Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf.
Die Vögel singen, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tageslauf.
Nur Du bist fortgegangen.
Du bist nun frei
und unsere Tränen wünschen Dir Glück.

- Johann Wolfgang von Goethe

 

Leuchtende Tage.
Nicht weinen, dass sie vorüber.
Lächeln, dass sie gewesen!

- Konfuzius

 

Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig
und die, die es sind sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand den man wirklich liebt, ist jemals tot.

- Ernest Hemingway

 

Wenn durch einen Menschen
ein wenig mehr Liebe und Güte,
ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war,
hat sein Leben einen Sinn gehabt.

- Alfred Delp

Umfrage: Refurbished oder Neuware?