1 von 13 © Jabra-Elite 65t Active (Quelle: Hersteller)

Die Umsätze der Branche steigen seit Jahren und werden das wahrscheinlich auch weiterhin tun. Im Jahr 2007 war ein Kopfhörer noch ein selten gekaufter Zubehörartikel, der im Schnitt für nur 16 Euro über den Ladentisch ging. Mittlerweile haben Smartphones und leistungsfähige Streaming-Dienste wie Spotify und Apple Music die Welt erobert. Der mobile Musikgenuss wird immer wichtiger für die Kundschaft – sie gibt mehr Geld aus, vor allem für kabellose Modelle.

Bluetooth-Kopfhörer kaufen: Das sind die beliebtesten Modelle von Beats, Bose, Pioneer, Jabra und Co

On-Ear, Over-Ear, In-Ear oder True-Wireless („Earbuds“)? Der Markt für drahtlose Kopfhörer ist vielfältig wie nie zuvor. Für den anspruchsvollen Kunden stellt sich in Anbetracht der Auswahl die Frage, welches kabellose Modell der tägliche Begleiter werden darf. Hilfreich ist hier das Lesen von Testberichten, aber auch ein Blick auf die Beliebtheit aktueller Modelle.

Interessant ist, dass sich auch einige Kopfhörer mit Noise-Cancelling (ANC) in den Top 10 platzieren können. Sie unterdrücken den Umgebungsschall mit aktiver Technik, was sie im Schnitt etwas teurer macht als herkömmliche Kopfhörer.

Während bei Amazon die günstigen Vertreter die Verkaufs-Charts dominieren, sieht es bei Idealo etwas anders aus. Schauen wir uns dort die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer der Preisvergleichsplattform an (Stand: 18.06.2018), auf Platz 10 befindet sich …