Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Adobe Reader 11

Marvin Basse

Mit dem Adobe Reader 11 Download bekommt ihr die Version XI des Standardprogramms zum Anzeigen von PDF-Dokumenten, das zwar mittlerweile durch Adobe Acrobat Reader DC abgelöst wurde, aber nach wie vor verwendet werden kann.

Hinweis: Über unseren Downloadbutton gelangt ihr zur Adobe Reader-Downloadseite bei Adobe. Dort wählt ihr zunächst euer Betriebssystem und die gewünschte Sprache. Anschließend könnt ihr im dritten Schritt den Adobe Reader 11 auswählen.

Beachtet, dass ihr damit zunächst nur den Adobe Reader 11.0.10 auf dem Rechner habt. Um diesen auf Version 11.0.23 zu updaten (was ihr aus Sicherheitsgründen unbedingt tun solltet), ladet ihr euch zusätzlich die Adobe Reader 11.0.23-Updatedatei herunter und installiert diese normal per Doppelklick.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
20 kostenlose Officeprogramme für Windows

PDF steht für Portable Document Format und ist ein Dateiformat für portable Dokumente. Portabel bedeutet in diesem Fall, dass PDF-Dokumente auf jedem beliebigen Computersystem dargestellt werden können. Benötigt wird dafür allerdings ein Anzeigeprogramm wie der Adobe Reader 11 Download.

Adobe Reader 11 Download: Fähigkeiten des Standard-PDF-Anzeigeprogramms

Bei dem Adobe Reader 11 Download handelt es sich um das Standardprogramm zum Anzeigen von PDF-Dokumenten, welches von Adobe stammt, der Firma, die auch für das PDF-Format verantwortlich zeichnet. Neben dem Anzeigen und Drucken von PDF-Dokumenten könnt ihr mit dem Adobe Reader 11 Download aber auch Formulare ausfüllen.

Diese können auch gespeichert oder per E-Mail versendet werden. Die letzten beiden Funktionen müssen aber vom Ersteller des Dokuments freigeschaltet werden. Weiterhin habt ihr mit dem Adobe Reader 11 Download auch die Möglichkeit, den PDF-Dokumenten Anmerkungen und Kommentare hinzuzufügen.

Adobe-Reader

Adobe Reader: Andere Versionen und alternative PDF-Anzeigeprogramme

Der hier zum Download angebotene Adobe Reader 11 eignet sich für Windows 8, Windows 7 und Windows XP. Für Windows 8 und 7 ist jedoch auch der Adobe Acrobat Reader DC erhältlich. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des Adobe Reader 11, welcher auch Funktionen der Adobe Document Cloud unterstützt. Nutzer von Windows Vista hingegen müssen auf Adobe Reader 10 zurückgreifen.

Weiterhin erhältlich sind alternative PDF-Reader, die zum Teil auch zum Bearbeiten von PDFs geeignet sind, wie der Foxit Reader.

Zum Thema:

Adobe Reader Lite DC: Schlanke Version des Adobe Reader

Mit Adobe Reader Lite DC ist weiterhin eine schlankere Version des PDF-Readers erhältlich:

Adobe Reader Lite DC herunterladen

Der Adobe Reader Lite DC Download enthält alle wichtigen Elemente des Originals einschließlich der Anbindung an die Adobe Document Cloud, ist aber um einiges schneller als die Standardversion. Diese ist zwar auch kostenlos erhältlich, lädt aber langsam und verbraucht relativ viel Speicherplatz. Um die Schnelligkeit des Programms zu verbessern, entwickelte ein unabhängiger Programmierer die hier zum Download angebotene ­Lite-Version.

Adobe-Reader-Lite-DC

Nachteile: Adobe Reader Lite DC wird nicht von Adobe unterstützt, da das Programm nicht von Adobe selbst entwickelt wurde. Einige ­Java-Anwendungen laufen nicht unter Adobe Reader Lite DC und können nur in der Standard-Version angezeigt werden. Der Adobe Reader Lite Download ermöglicht dennoch eine einwandfreie Anzeige von PDF-Dateien.

Daneben ist Adobe Reader auch für Mac erhältlich. Um diese Version zu beziehen, trefft ihr einfach die passende Auswahl auf der Downloadseite, zu der euch unser Button führt.

Fazit: Adobe Reader ist immer noch das Standardprogramm zum Anzeigen von PDF-Dateien direkt vom Erfinder des Dateiformats und als solches ein Garant für Zuverlässigkeit im Umgang mit PDF-Dokumenten.

Zu den Kommentaren

Kommentare