Adobe Reader 11

Marvin Basse

Mit dem Adobe Reader 11 Download bekommt ihr die Version XI des Standardprogramms zum Anzeigen von PDF-Dokumenten, das zwar mittlerweile durch Adobe Acrobat Reader DC abgelöst wurde, aber nach wie vor verwendet werden kann.

Hinweis: Über unseren Downloadbutton gelangt ihr zur Adobe Reader-Downloadseite bei Adobe. Dort wählt ihr zunächst euer Betriebssystem und die gewünschte Sprache. Anschließend könnt ihr im dritten Schritt den Adobe Reader 11 auswählen. Beachtet, dass ihr damit zunächst nur den Adobe Reader 11.0.10 auf dem Rechner habt. Um diesen auf Version 11.0.23 zu updaten (was ihr aus Sicherheitsgründen unbedingt tun solltet), ladet ihr euch zusätzlich die Adobe Reader 11.0.23-Updatedatei herunter und installiert diese normal per Doppelklick.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
20 kostenlose Officeprogramme für Windows.

PDF steht für Portable Document Format und ist ein Dateiformat für portable Dokumente. Portabel bedeutet in diesem Fall, dass PDF-Dokumente auf jedem beliebigen Computersystem dargestellt werden können. Benötigt wird dafür allerdings ein Anzeigeprogramm wie der Adobe Reader 11 Download.

Adobe Reader 11 Download: Fähigkeiten des Standard-PDF-Anzeigeprogramms

Bei dem Adobe Reader 11 Download handelt es sich um das Standardprogramm zum Anzeigen von PDF-Dokumenten, welches von Adobe stammt, der Firma, die auch für das PDF-Format verantwortlich zeichnet. Neben dem Anzeigen und Drucken von PDF-Dokumenten könnt ihr mit dem Adobe Reader 11 Download aber auch Fomulare ausfüllen. Diese können auch gespeichert oder per E-Mail versendet werden. Die letzten beiden Funktionen müssen aber vom Ersteller des Dokuments freigeschaltet werden. Weiterhin habt ihr mit dem Adobe Reader 11 Download auch die Möglichkeit, den PDF-Dokumenten Anmerkungen und Kommentare hinzuzufügen.

Adobe-Reader

Adobe Reader: Andere Versionen und alternative PDF-Anzeigeprogramme

Der hier zum Download angebotene Adobe Reader 11 eignet sich für Windows 8, Windows 7 und Windows XP. Für Windows 8 und 7 ist jedoch auch der Adobe Acrobat Reader DC erhältlich. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des Adobe Reader 11, welcher auch Funktionen der Adobe Document Cloud unterstützt. Nutzer von Windows Vista hingegen müssen auf Adobe Reader 10 zurückgreifen.

Weiterhin erhältlich sind alternative PDF-Reader, die zum Teil auch zum Bearbeiten von PDFs geeignet sind, wie der Foxit Reader.

Zum Thema:

Fazit: Adobe Reader ist immer noch das Standardprogramm zum Anzeigen von PDF-Dateien direkt vom Erfinder des Dateiformats und als solches ein Garant für Zuverlässigkeit im Umgang mit PDF-Dokumenten.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Adobe Reader 11

  • acrotray.exe: Was ist das? Deaktivieren oder löschen?

    acrotray.exe: Was ist das? Deaktivieren oder löschen?

    Schaut man sich die Autostart-Einträge unter Windows an, können hier auch unbekannte Dienste auftauchen. So kann es passieren, dass der Prozess „acrotray.exe“ bei jedem Windows-Hochfahren mitgestartet wird.
    Martin Maciej
  • Download-Wochenrückblick 29/2016: Die wichtigsten Updates und Neuzugänge

    Download-Wochenrückblick 29/2016: Die wichtigsten Updates und Neuzugänge

    Die Welt der Windows-Software ist ständig in Bewegung: Täglich werden bereits erhältliche Programme verbessert und neue Anwendungen kommen zum Download-Angebot für Windows hinzu. Um euch einen Überblick zu verschaffen, erfahrt ihr im folgenden Special, welche Updates und Neuzugänge in der Woche 29/2016 besonders wichtig waren:
    Marvin Basse
  • PDF vorlesen lassen: so geht’s am PC, Android, Mac und iPhone

    PDF vorlesen lassen: so geht’s am PC, Android, Mac und iPhone

    Das Dateiformat „PDF“ ist für Dokumente aller Art heutzutage unverzichtbar. Ganz gleich, ob Rechnungen, Anleitungen oder Bewerbungen, Texte werden heutzutage am Mac, PC und Smartphones sowie Tablets in diesem Dateiformat gespeichert. Wer nicht immer nur selber lesen will, kann sich auch Dokumente als PDF vorlesen lassen.
    Martin Maciej
  • PDF-Datei öffnen: Mit welchem Programm geht es kostenlos?

    PDF-Datei öffnen: Mit welchem Programm geht es kostenlos?

    In der heutigen Welt der Bits und Bytes gibt es unzählige Dateiformate. Häufig findet man eine Datei auf dem Rechner wieder, die sich mit den Bordmitteln nicht öffnen lässt, sondern ein bestimmtes Programm voraussetzt. Hier erfahrt ihr, mit welchen kostenlosen Programmen man eine PDF-Datei öffnen kann.
    Martin Maciej 1
* gesponsorter Link