Tipp: Foto-Looks in Snapseed erstellen, übertragen und teilen

Sebastian Trepesch

Mit der eben erschienenen Version 2.16 der kostenlosen iOS-Foto-App Snapseed von Google können eigene Bildeinstellungen gespeichert und auf andere Fotos kopiert und sogar mit Freunden ausgetauscht werden. Zudem gibt es eine weitere neue Funktion. So läuft’s:

Tipp: Foto-Looks in Snapseed erstellen, übertragen und teilen

Snapseed ist vor allem dann auf iPhone und iPad ungeschlagen, wenn es um die Bearbeitung einzelner Bildbestandteile geht – zum Beispiel um einzelne Schattenbereiche eines Fotos aufzuhellen. Das leistungsstarke selektive Tool kann ab jetzt neben den Farbkorrekturen sogar eine Struktur auf Bildteile legen.

Kameravergleich: iPhone 6s versus Nikon D750.

Spiegelreflexkameras bei Amazon *

Für die Bearbeitung mehrerer Bilder einer Serie oder eines Albums, zum Beispiel „Wochenendausflug Prag“, verwendet man am besten immer dieselben Filter, um einen ähnlichen Look zu erzeugen. Dies ist jetzt einfach möglich:

Foto-Filter in Snapseed abspeichern und übertragen, so gehts

  • Zunächst öffnen wir ein für die Serie möglichst repräsentatives Foto in Snapseed und wählen dann den Stift, um in den Bearbeitungsmodus zu gelangen.
  • Nun korrigieren wir mit den Tools das Bild und legen Filter darüber – die Ausprägungen lassen sich jeweils noch modifizieren.
  • Zum Schluss tippen oben links auf den Pfeil, dann auf das Ebenensymbol neben Speichern. Jetzt können wir den Look speichern und dabei einen Namen vergeben – leider mit maximal nur acht Zeichen.
  • Nun können wir noch das Bild selbst abspeichern. Für die Weitergabe und Archivierung verwenden wir am besten die Exportieren-Funktion.

snapseed-looks-speichern

Um den gespeicherten Look auf ein anderes Foto zu übertragen, öffnen wir nun ein weiteres Bild und tippen auf das Ebenensymbol -> Meine Looks -> Anwenden. Nun können wir gegebenenfalls noch weitere Anpassungen treffen und das Foto abspeichern oder exportieren.

Foto-Looks teilen, so gehts

Die Look-Einstellungen lassen sich per QR-Code teilen – ob mit Freunden, oder einem anderen eigenen iOS-Gerät. Hierfür stellen wir die Filter wie gewünscht ein oder rufen einen Look auf – er muss aber nicht vorher abgespeichert werden. Dann gehen wir noch mal in die Ebenen und tippen auf QR-Look -> QR-Look erstellen.

qr-look-snapseed

Der nun angezeigt QR-Code wird mit dem anderen Gerät abfotografiert: Bild in Snapseed öffnen, auf das Ebenensymbol tippen -> QR-Look -> QR-Look scannen.

Hinweis: Mit dem Teilen-Befehl den QR-Code an das Ziel zu schicken hilft nicht weiter. Er kann aber auf Sozialen Netzwerken oder Webseiten seinen Einsatz finden – zum Beispiel hier oben. Wer will, kann meinen Code oben mal ausprobieren. Notwendig ist natürlich die Snapseed-Version 2.16.

* gesponsorter Link