Im Herbst 2018 kommt man in kaum einer Buchhandlung an einem Tisch vorbei, auf welchem nicht die Werke von Sebastian Fitzek präsentiert werden. Unter den Amazon-Bestsellern hat sein neuestes Werk „Der Insasse“ einen Dauerplatz in den Top 10. Doch auch im Fernsehen darf man sich Ende 2018 noch auf die eine oder andere Fitzek-Verfilmung freuen.

 

Die besten Filme

Facts 

Bereits seit Oktober können Thriller-Fans beim Film „Abgeschnitten“ in den Kinos mitfiebern. Für die kälteren Tage des Jahres halten darüber hinaus die Privatsender RTL und Sat.1 einige spannende Fitzek-Stunden für euch bereit.

Diese Fitzek-Filme seht ihr im TV

Schon Ende November, genauer am Dienstag, den 27. November, zeigt Sat.1 die Verfilmung des Fitzek-Werks „Amokspiel“. In den Hauptrollen sind hier Franziska Weisz, Kai Schumann und Eko Fresh zu sehen. Nur wenige Wochen später geht es mit der nächsten TV-Produktion eines Fitzek-Buches weiter. RTL zeigt am 13. Dezember um 20:15 Uhr „Passagier 23“.

Mit dem Trailer zum Sat.1-Film „Amokspiel“ auf der offiziellen Facebook-Seite von Sebastian Fitzek könnt ihr euch auf die anstehende TV-Ausstrahlung einstimmen:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Auch wenn zum Ende des Jahres gleich mehrere Filme auf Fitzek-Fans warten, zeigt sich der Schriftsteller gar nicht so begeistert von der Fülle der Veröffentlichungen. So sei es ihm lieber gewesen, man hätte die „Termine entzerrt“.

Fitzek-Verfilmungen im Kino, TV, Stream und auf DVD

Neben den drei genannten Verfilmungen gab es in der Vergangenheit weitere TV-Umsetzungen von Fitzeks Machwerken. Schon 2012 ist „Das Kind“ unter der Regie von Zsolt Bács erschienen. Am 30. März 2018 zeigte RTL zudem „Das Joshua-Profil“. Wie auch im aktuellen Kinofilm „Abgeschnitten“ hat Fitzek in „Das Joshua-Profil“ einen kurzen Cameo-Auftritt.

Der Thriller-Autor Sebastian Fitzek bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises 2016. © Oliver Hardt / Getty Images Europe

Die Verfilmungen im Überblick:

  • 2012: Das Kind
  • 2018: Das Joshua-Profil
  • 2018: Abgeschnitten
  • 2018: Amokspiel (Erstausstrahlung: Dienstag, 27. November, 20:15 Uhr bei Sat.1)
  • 2018: Passagier 23 (Erstausstrahlung: Donnerstag, 13. Dezember, 20:15 Uhr bei RTL)

Wer die Fitzek-Filme in der Vergangenheit verpasst hat und die zukünftigen Ausstrahlungen verfolgen möchte, kann sie hier sehen:

Das Kind Kostenpflichtiger Stream über Amazon Ohne Zusatzkosten über den Amazon Channel Home of Horror DVD
Das Joshua-Profil Stream über TV NOW (Kostenpflichtiges Abo bei TV NOW Plus wird benötigt) DVD
Abgeschnitten Läuft aktuell im Kino DVD erscheint 2019, genauer Termin noch nicht bekannt
Amokspiel Stream über Sat.1 DVD-Release noch nicht bekannt
Passagier 23 Stream über TV NOW (Abo bei TV NOW Plus wird benötigt) DVD-Release noch nicht bekannt

Wer sich in Berlin aufhält, sollte zudem einen Besuch im Kriminaltheater einplanen. Dort laufen „Der Seelenbrecher“, „Die Therapie“ sowie „Passagier 23“ als Theaterstück auf der Bühne. Tickets für die Vorführungen gibt es bei Eventim.

Remakes, Fortsetzungen, Spin Offs: Gleicher Inhalt - Bessere Effekte?

Was haltet ihr von den bisherigen Fitzek-Verfilmungen? Kommen die Umsetzungen in puncto Spannung an die geschriebenen Vorlagen ran? Welches Fitzek-Buch sollte eurer Meinung nach verfilmt werden?

Wie gefällt euch das Ende von „Die neun Pforten“?