Sie ist nicht mehr ganz neu, aber immer noch ein Hit in der Netzkultur: Die Oma, die aus Sorge um ihre Tochter jetzt mal genau wissen muss, wo das Gewitter war. Wer kann da schneller und besser Auskunft geben, als der Notruf der Polizei. Hier findet ihr das legendäre Gespräch. 

Sie ist 99 Jahre und wirklich liebenswert, denn obwohl sie sehr schwer hört, ruft sie beim Notruf der Polizei an und zieht Erkundigungen über das Gewitter am Vortag ein. Ihre Tochter lebt in Düsseldorf und sie muss wissen, was da passiert ist. Der Beamte bleibt ruhig und versucht so freundlich wie möglich, die Oma anzubrüllen. Das Gespräch strapaziert unwillkürlich die Lachmuskeln und machte daher schnell die Runde im Netz. In diesem Video könnt ihr es euch anhören und mitlesen.

„In Neuss, da war nix!“ „In Neuss war das Gewitter?“ „Nein!!!“ Menschen, mit schwerhörigen Anverwandten kennen das Phänomen und obschon es manchmal nervt, regt es doch auch immer wieder zu Heiterkeit an. Auch der Polizist auf dem Band zeigt nach einiger Zeit diese durchaus menschliche Reaktion. Man kann es ihm kaum verübeln - wer beim Mithören nicht zumindest schmunzeln muss, hat sicherlich einen wirklich schlechten Tag.

Aber natürlich bleibt auch das Mitgefühl für die Gewitter-Oma nicht aus, die mit ihren 99 Jahren vielleicht nicht nur an Schwerhörigkeit, sondern auch an Demenz leidet.

ich kann sie nicht verstehen gewitter oma bringt polizei an den rand ihrer nerven

Gewitter-Oma: Ist der Notruf echt?

Eine Frage, die viele umtreibt, ist, ob der Notruf echt ist. Alle Hinweise deuten darauf hin, dass Frau Berendt eine echte Oma mit echten Sorgen ist. Der Einwand, sie sei wesentlich besser zu verstehen, als der Polizist ist eigentlich das einzige Argument, dass gegen die Echtheit spricht. Allerdings kann das einfach mit dem minderwertigen Headset, das der Polizist benutzt zu tun haben. Es scheint zumindest so, als wäre der Gewitter-Oma-Anruf tatsächlich bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen eingegangen und ist dann über inoffizielle Wege ins Netz gelangt.

Ungeklärt blieb bislang die Frage, warum sie nicht einfach ihre Tochter angerufen hat - die ja wahrscheinlich auch nicht mehr die jüngste ist.

gewitter oma berühmt mit 99 glückwunsch frau berendt

Die Domain gewitter.oma.de steht übrigens zum Verkauf und mit den Sounds der Gewitter-Oma gibt es auch eine App im PlayStore. Wer also davon träumt, berühmt zu werden, sollte die Hoffnung nie aufgeben - auch im hohen Alter kann der Durchbruch noch kommen!

Mehr Skurriles aus der Netzkultur?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

 Bilder via Shutterstock.com