Netzkultur

Jonas Wekenborg

Netzkultur oder auch Internetkultur beschreiben den Trend des ausgehenden 20. Und aufstrebenden 21. Jahrhunderts, mit der ganzen Welt vernetzt zu sein, Informationen überall beziehen zu können und mobil erreichbar zu sein. Zusammengefasst in wenige Schlagworte, nennt man dieses Netzkultur auch Web 2.0 oder Cybergesellschaft.

Ob es sich um soziale Netzwerke dreht, Onlinespiele oder um die Verbreitung konträrer Daten; Die Netzkultur ist eine weltweite Subkultur im soziologischen Sinne. Wer hier rausfällt, ist nicht mehr up to Date. Wer nicht über Running Gags, regelmäßige Statusmeldungen oder „Likes“ kommuniziert, fällt durchs Raster.

So gehört es zum guten Ton in der Netzkultur, mindestens einem der vielen namhaften Social Networks (Facebook, Google+, StudiVZ, etc.) anzugehören, Statusberichte über sein derzeitiges Tun abzusetzen (Twitter, Tumblr) und natürlich stets die neusten Memes der Popkultur zu kennen.

Die Entstehung dieser Subkultur ist nur durch das Vorhandensein des Internets möglich und weitet sich zunehmend durch den Zuwachs an sozialer Software, Social Bookmarks und Politcommunities aus, die es ermöglichen, sich untereinander zu vernetzen.

„Von Freaks zu Hipstern“ beschreibt den Werdegang der anfänglichen Internet-Versteher. Über den Wert des Internets lässt sich nicht streiten, ersetzt es doch bei weitem jede Literatursammlung, verfügt über das größte Daten- und Videoarchiv der Welt und ist von fast allen Orten der Welt zugänglich. Längst ist die komplette Vernetzung keine Zukunftsvision mehr und daher nimmt die Netzkultur stetig einen größeren Wert in unserem mittlerweile sogenannten „Real Life“ ein.

Die Netzkultur besitzt keinen festgelegten Anfang und ein Ende könnte lediglich durch die Abschaltung des Internets erfolgen. Neben belustigenden Unterhaltungsfunktionen umfasst die Netzkultur allerdings auch netzpolitische Themen wie Datenschutz, Informationsfreiheit sowie die Förderung freier Inhalte.

 

Weißt du, wofür diese alltäglichen Dinge gedacht sind?

Die Funktionen von Alltagsgegenständen sind uns inzwischen allen wohlbekannt, oder? Doch wofür ist die blaue Seite eines Readiergummis gedacht? Testet euer Wissen!

Alle Artikel zu Netzkultur

  • Error 404: Humor found! Die 20 schönsten Fehlerseiten im Netz

    Error 404: Humor found! Die 20 schönsten Fehlerseiten im Netz

    Eigentlich möchte man nicht auf einer Error-404-Seite landen, doch statt sich zu ärgern, schaffen es manche Seiten auch, einem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Fehlerseiten sind für die meisten, die einen bestimmten Link aufrufen möchten, eigentlich sehr ärgerlich. Die kreativen Webdesigner schaffen es jedoch immer wieder, dass man dem 404-Fehler gar nicht so böse ist. Wir haben hier für euch einige der schönsten...
    Thomas Kolkmann 17
  • 25 Momente, die Videospieler in den 90ern liebten!

    25 Momente, die Videospieler in den 90ern liebten!

    Es gibt diese Bilder und Sounds, die uns ein wohliges Gefühl bereiten. Sie versetzen uns zurück in die sogenannte „gute, alte Zeit“. Wenn ihr am Ende dieser Galerie angekommen seid, werdet ihr das starke Bedürfnis haben DSF einzuschalten, um Takeshi’s Castle zu schauen, während ihr euer Tamagotchi füttert. Viel Spaß mit den 25 Dingen, die ihr in den Videospiel-90er geliebt habt!
    Dominic Stetschnig 6
  • No Homo, Yes Homo? Bedeutung des Internetslangbegriffs

    No Homo, Yes Homo? Bedeutung des Internetslangbegriffs

    Die englische Phrase „no homo“ gehört mittlerweile zum gängigen Internetslang und teilweise auch zur gesprochenen Jugendsprache. Was die Formlierung genau bedeutet, woher sie stammt und warum einige ihr kritisch gegenüberstehen, klären wir im Folgenden.
    Thomas Kolkmann
  • „triggered“ oder „triggern“: Was bedeutet das?

    „triggered“ oder „triggern“: Was bedeutet das?

    Im Internet findet man besonders in sozialen Netzwerken, wie Twitter oder Facebook, in den Kommentaren immer wieder das Wort „triggered“. Wir erklären euch, was das Wort bedeutet und wie man jemanden „triggern“ kann.
    Robert Kägler
  • Diese Studie über Gamer räumt mit Stereotypen auf

    Diese Studie über Gamer räumt mit Stereotypen auf

    In den Köpfen der meisten Menschen sind Gamer auch heute noch faul, pummelig, antriebslos und hocken den ganzen Tag vor dem Rechner oder der Konsole. Eine Studie von Dell räumt nun mit diesen Vorurteilen auf und zeigt, wie Gamer wirklich sind.
    Marvin Fuhrmann
  • tfw: Was bedeutet die Abkürzung in Memes und Chats?

    tfw: Was bedeutet die Abkürzung in Memes und Chats?

    In der Netzsprache haben sich zahlreiche, immer wiederkehrende Abkürzungen etabliert. So sind Buchstabenfolgen wie „lol“, „ftw“ oder „bff“ kaum noch aus Chats und Foren wegzudenken. Bei Twitter, in Chats und auf Memes ist häufig auch die Abkürzung „tfw“ zu lesen.
    Martin Maciej
  • Geofencing: Was ist das? Wo wird es eingesetzt?

    Geofencing: Was ist das? Wo wird es eingesetzt?

    Das Internet und die Geräte, die eine Verbindung dazu haben, werden immer intelligenter. In einer smarten und vernetzten Welt hört man hin und wieder das Wort „Geofencing“. Doch was bedeutet Geofencing genau und wofür wird es verwendet? Wir erklären den Begriff.
    Robert Kägler
  • Facebook bleibt kostenlos: Fake-Meldungen sprechen von Nutzungsgebühren (Update)

    Facebook bleibt kostenlos: Fake-Meldungen sprechen von Nutzungsgebühren (Update)

    Über die Jahre wurden immer wieder Kettenbriefe und Hoax-Meldungen verbreitet, die erklären, dass Facebook ab einem bestimmten Zeitpunkt kostenpflichtig sein wird. Aufgrund des Datenskandals musste Facebook-Chef Mark Zuckerberg Anfang April 2018 vor dem US-Kongress aussagen. Hierbei kam auch wieder die Diskussion um ein kostenpflichtiges Abo-Modell für Facebook auf. Was es mit den Fake-Meldungen auf sich hat und warum...
    Thomas Kolkmann 1
  • Was heißt „Simulcast“ bei Animes? Bedeutung der Abkürzung erklärt

    Was heißt „Simulcast“ bei Animes? Bedeutung der Abkürzung erklärt

    Echte Otakus schätzen Webseiten, die Anime on Demand anbieten und die Anime-Serien jederzeit auf dem Rechner, Tablet oder Smartphone im Stream sehen lassen. Doch was heißt „Simulcast“? Dieser Begriff findet sich bei verschiedenen Anime-Streaming-Seiten und nicht jeder weiß, was er bedeutet und ob die Serie jetzt auf Japanisch, Deutsch oder Englisch angeboten wird.
    Christin Richter
  • Digitale Nomaden: Wenn der Garten zum Büro wird

    Digitale Nomaden: Wenn der Garten zum Büro wird

    Um seine Arbeit erledigen zu können, musste man früher für mindestens 8 Stunden ins Büro – doch das ist längst Geschichte. Wer das richtige Equipment besitzt, kann ganz bequem von überall arbeiten. Dabei bringt ein Outdoor-Büro auch noch gesundheitliche Vorteile mit sich.
    Johann Philipp
  • Winner Winner Chicken Dinner: Bedeutung und Herkunft

    Winner Winner Chicken Dinner: Bedeutung und Herkunft

    Den Ausruf „Winner Winner Chicken Dinner“ hört man derzeit immer öfter im Internet. Insbesondere während Battle-Royale-Spielen, wie zum Beispiel PUBG, fällt der Satz regelmäßig. Doch was genau bedeutet Winner Winner Chicken Dinner und wo hat der Spruch seinen Ursprung? Wir klären auf.
    Robert Kägler
* gesponsorter Link