Was bedeutet eigentlich LOL?

Marco Kratzenberg

Jeder hat es schon gelesen. Es wurden sogar schon zwei Filme gemacht, die LOL hießen. Aber was bedeutet LOL eigentlich und woher kommt es? Hier erfahrt Ihr mehr.

Was bedeutet eigentlich LOL?

LOL ist natürlich eine Abkürzung und sie wird immer dann eingesetzt, wenn man eigentlich zu faul ist, die ganzen Wörter auszuschreiben. Ähnlich wie bei ROTFLSHMSFOAIDMT. Im Grunde handelt es sich um eine in Buchstaben gefasste Entsprechung der Smileys, die vermutlich jeder von uns täglich einsetzt.

Was bedeuten also LOL oder ROFL oder KISS?

Bei den meisten dieser Abkürzungen stehen die einzelnen Buchstaben für ein normales Wort. LOL steht in dem Fall für Laughing out loud, was mit „Ich lache laut“ übersetzt werden kann. Die Bedeutung ist aber eher: Ich finde das so lustig, dass ich laut lachen muss!

Auch ROFL geht in diese Richtung. Die Buchstaben stehen für „Rolling on (the) floor laughing„. Die Bedeutung entspricht in etwa: Ich rolle mich vor lachen (lachend) auf dem Boden. Beide Abkürzungen sind also eine Reaktion auf etwas, dass das Gegenüber im Chat, im Forum, in der Mail oder bei Facebook geschrieben hat. Wie ein Smiley also… nur mit Buchstaben und etwas deutlicher.

Und was bedeutet nun KISS? Sicher nicht, was die meisten von Euch denken. Es geht weder um das Küssen, noch um eine Band. KISS steht für das sogenannte KISS-Prinzip und soll in den meisten Fällen „Keep it safe and simple“ bedeuten. Das KISS-Prinzip verlangt, dass für ein Problem immer die einfachste und idiotensicherste Lösung gewählt werden sollte. Übersetzt entspricht das also in etwa „Halte es sicher und (so) einfach (wie möglich)“.

Es gibt mehr solcher Abkürzungen, als sich ein einzelner Mensch merken kann. Sie ändern sich auch ständig und unterliegen Moden. Manchmal tauchen sie nur kurz auf und sind nicht mal wirklich zur ernsthaften Verwendung gedacht. So wie etwa ROTFLSHMSFOAIDMT. Das steht nämlich für „Rolling on the floor laughing so hard my sombrero falls off and I drop my taco“. Und da fragt Ihr Euch noch, was bedeutet LOL?

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die besten Halloween-Sprüche zur Hexennacht, für WhatsApp, Facebook & Co.

Woher kommen LOL und Co? Bedeutet es schon immer dasselbe?

Wenn man sich in einer gewissen Altersklasse befindet, dann geht man stillschweigend davon aus, dass Begriffe wie LOL oder ROFL aus dem Internet stammen. Man bezeichnet solche Wörter gerne als „Netzjargon“. Tatsächlich (jaja, liebe Kinder) gab es aber schon lange vor dem Internet elektronische Kommunikation und Netze, in denen Smileys und Abkürzungen wie LOL benutzt wurden. Allerdings musste damals niemand lange „Was bedeutet LOL?“ fragen. Es gab nur eine Handvoll solcher Begriffe und die kannte nach kurzer Zeit jeder.

Interessant ist vielmehr, wie sehr manche Begriffe mit der Zeit ihre Bedeutung geändert haben. In den 80ern war beispielsweise ein privates Mailbox-Netz sehr verbreitet, bei dem Nachrichten und Antworten zu allen denkbaren Themen rund um die Welt gingen. Und da war ein TWIT ein Vollidiot. Im Englischen steht das nach wie vor für Schwachkopf oder Depp. Heute würde das reflexartig jeder mit Twitter verbinden und glauben, dass jemand das Wort tweet (eine Twitter-Meldung) verbogen hat. Das Internet ist allmächtig geworden und hat so sehr Einfluss auf uns genommen, dass manche Worte wie LOL sogar in Unterhaltungen nutzen… Twits halt.

Bei uns erfahrt ihr auch, was die Abkürzung „tl;dr“ bedeutet und was „ASAP“ heißt.

Wie gut kennst DU dich mit der Jugendsprache aus?

Du meinst du bist Up-to-Date und kennst jeden Slang-Ausdruck und alle Begriffe aus der Jugendsprache? Zeit dein Wissen auf die Probe zu stellen. In unserem Quiz zur Jugendsprache kannst du zeigen, wie gut du dich wirklich auskennst. Bist du bereit für die Herausforderung?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 ist für das deutsche Fernsehen ein Stück Geschichte. Immerhin war Sat.1 der erste deutsche Privatsender – noch bevor RTL Plus an den Start ging. Seitdem ist jedoch viel Zeit vergangen und das lineare Fernsehen gerät hinter On-Demand-Diensten, wie auch der Sat.1 Mediathek selbst, immer weiter ins Hintertreffen. Wo ihr die Mediathek von Sat.1 findet und welche Features euch erwarten, verraten wir euch hier auf...
    Thomas Kolkmann 1
  • MemTest

    MemTest

    Das Windows-Freeware-Programm MemTest kann immer dann eingesetzt werden, wenn der eingebaute Hauptspeicher des PCs gründlich getestet werden soll, weil man z.B. entweder einen gebrauchten Rechner kaufen will oder mit seinem Computer Probleme hat.
    Marco Kratzenberg
  • ClipGrab

    ClipGrab

    Der ClipGrab Download ist ein Tool, mit dem ihr Videos von Seiten wie MyVideo, Sevenload, Vimeo, MySpass & Co. herunterladen oder auch nur deren Audiospur speichern könnt.
    Marvin Basse
* Werbung